Act One Escort Hamburg hat einige Kunden die sich auf diese Art und Weise von Termin zu Termin bewegen. Sprichwörtlich "abgehoben" ist die Nutzung eines Privatjets in den heutigen Zeiten in der Tat nicht mehr, wenn es sicher einige früher so bezeichnet haben.

Es gibt vermehrt Unternehmen die dieses Angebot unterbreiten und die Nachfrage steigt auch stetig an. Einige Air Charter Unternehmen haben z.B. von Hamburg aus schon feste tägliche Verbindungen zu den Drehkreuzen für den weiterführenden interkontinentalen Verkehr eingerichtet.

Die Möglichkeiten des Einstiegs sind vielfältig. Der Unterhalt von Fluggeräten ist immens, deshalb hat der private Charterverkehr in den letzten Jahren stark zugenommen. Firmen nutzen dieses Angebot da Führungskräfte dadurch viel flexibler sind und das Check in sowie die weiteren Maßnahmen vor Antritt einer Flugreise einfach entfallen oder zumindest stark vereinfacht und damit zeitlich verkürzt sind. Man muss nicht zwei Stunden vor Abflug vor dem Counter stehen, sicher hat sich das durch elektronische Tickets auch vereinfacht und verkürzt, aber die Annehmlichkeiten eines Privatjets sind natürlich nicht zu übertreffen. Die Kosten-Nutzen-Analyse scheint für die Unternehmen die dieses Angebot nutzen aufzugehen, ansonsten würde die Nachfrage nicht stetig ansteigen.

Einige Kunden steigen auch als Investor in die Unternehmen ein und erhalten so natürlich weitere Vergünstigungen bei der Inanspruchnahme der Jets oder anderweitigen Fluggeräte.

Wenn Sie dieses Thema interessiert gibt Ihnen Act One Escort Service in Hamburg gerne die Möglichkeit sich hier weitergehend und umfassend zu informieren:

http://www.airpartner.com/de-de/privatejets/

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und danken für Ihre Aufmerksamkeit.

<<----zum vorherigen Theme

zum nächsten Themen----->>