Kunden berichten - Mein Date mit einer Escort Dame von Act One Escortagentur.

Als Geschäftsmann bin ich sehr viel auf Reisen und verbringe die Nächte nach anstrengenden Meetings allein im Hotel. Um den stressigen Alltag zu vergessen und zur Ruhe zu kommen kam es sehr oft vor, dass ich an der Hotelbar das eine- oder andere Glas zu viel trank und die Folgen in Form eines Katers am nächsten Tag ausbaden musste.

Als ich nach einem sehr anstrengenden Tag in mein Lieblingshotel kam und mal wieder die Hotelbar aufsuchte, kam ich mit dem Barkeeper in's Gespräch.

Dieser fragte mich ganz direkt, warum ich denn die Abende immer alleine verbringen würde und steckte mir unauffällig die Visitenkarte einer Escortagentur zu.

Auf meinem Zimmer angekommen, klappte ich mein Laptop auf und schaute mir im Internet die Webseite an, die auf der Visitenkarte der Escort Agentur angegeben war. Der erste Eindruck war mehr als positiv. Ich erwartete eine typische Rotlicht-Schmuddelseite mit den in diesem Gewerbe üblichen Angeboten, aber stattdessen sah ich sehr interessante und unglaublich attraktive Damen, die auf diesem Wege ihre Dienste anboten. Was mich sehr beeindruckte war die Tatsache, dass die abgebildeten Damen diesen Job nebenberuflich ausüben und somit eine spannende Begegnung mit angenehmen Gesprächen und Zärtlichkeiten stattfindet.

Meine Wahl fiel auf eine sehr attraktive junge Dame, die auf der Seite einen außerordentlich sympathischen Eindruck machte. Ich wählte die Nummer der Hotline und war etwas überrascht, eine männliche Stimme am anderen Ende zu vernehmen. Nach ein paar Worten verlor ich meine Unsicherheit und fühlte mich in guten Händen. Spencer hat eine sehr angenehme Stimme und erweckt das Gefühl von Vertautheit und Kompetenz. Nach einigen Fragen zu meiner Person und der Honorarabsprache nannte ich ihm das Hotel und meine Zimmernummer. Pünktlich zum vereinbarten Termin klopfte es an der Zimmertür und meine auserwählte Escort Dame stand vor mir. Ich war total überwältigt, sie war noch hübscher als auf den Fotos und ihr strahlendes Lächeln verzauberte mich sofort. Wie mit Spencer vereinbart, gab ich ihr das Honorar in einem offenen Umschlag und unser gemeinsames Date konnte beginnen.

Nach einem Essen in einem italienischen Restaurant und dem Besuch in einer angesagten Cocktailbar landeten wir wieder in meinem Hotelzimmer und verbrachten eine unvergessliche Nacht miteinander. Meine Erwartungen wurden in jeder Hinsicht übertroffen. Ich genoss die langen und lebhaften Gespräche und die liebevolle Zweisamkeit mit dieser außergewöhnlichen Escort Dame. Ich habe inzwischen einige Male den Escort Service dieser Agentur in Anspruch genommen und bin nie enttäuscht worden.

<<----zum vorherigen Themen

zum nächsten Themen----->>