Gestaltung eines Dates ( aus Sicht des Kunden)

Ich hatte die letzten Monate geschäftlich und privat sehr viel Druck verarbeiten müssen. Von allen Seiten kam man auf mich zu, wollte dies und das von mir und ich hatte für mich persönlich überhaupt keinen Raum mehr. An Schlaf war kaum noch zu denken, da ich immer weniger abschalten konnte. Die Probleme verfolgten mich bis in den kleinsten Winkel meines Lebens.

Ich kam zu dem Ergebnis die Notbremse zu ziehen, so ging es für mich nicht weiter. Ich kam mir vor wie der sprichwörtliche Hamster im Laufrad und war vollig unausgeglichen. Kein Wunder bei der Anzahl von Belastungen. Was tun ? Auf jeden Fall wollte ich Abwechslung der feinen Art. Einen Menschen um mich herum der in der Lage war mich auf andere Gedanken zu bringen. Jemand der unbelastet war von meinen Sorgen. Ich suchte ja keine Vervielfältigung, sondern ein Ende meiner desolaten Situation.

Ich vertraute mich meinem engsten Freund an und der sagte ganz unverhohlen: "Buch doch einfach ein Escort. Das mache ich auch immer, wenn ich die Nase gestrichen voll habe. Du wirst sehen, es hilft !" Ich war völlig verdutzt und der Meinung wir wissen alles übereinander. Aber da hatte er wohl doch ein mir bis dahin nicht bekanntes Geheimnis offenbart. Er gab mir auch gleich eine Empfehlung mit an die Hand. Ich soll mich einmal an Act One Escort Hamburg wenden. Er gab mir die Homepage dazu und sagte: " Keine Hemmungen, die führen solche Gespräche täglich und denen ist nichts fremd, wirst schon sehen".

Offen gestanden, trotz seiner Ermutigung ging ich mit der Idee noch einen ganzen Tag "schwanger". Aber irgendwie, ich kann es noch nicht einmal begründen, reizte mich die Sache und die Neugierde stieg an. Ich nahm meinen Mut zusammen und rief an.

In der Tat wurde mir schon der Einstieg leicht gemacht, erst einmal war ich froh das ein Mann am Telefon war. Wie ich erfahren habe sind es wohl häufiger Damen, aber für meinen Fall kam mir ein Mann einfach gelegener. Er heißt Spencer und ließ mich einfach reden. Er hatte auch keine andere Wahl. Alles sprudelte aus mir heraus und er hörte geduldig und wie sich im weiteren Gesprächsverlauf zeigte, offenbar aufmerksam zu. Irgendwann dachte ich :" Meine Güte, hast doch nicht bei der Telefonseelsorge angerufen und stoppte meinen Redefluss".

Dann machte Spencer mir Mut indem er sagte, dass das alles nicht ungewöhnlich in der heutigen Zeit wäre und er höre so etwas häufiger als ich eventuell denke. Bis zu dem Zeitpunkt dachte ich schon, ich bekomme mein Leben nicht richtig geregelt oder ähnliches, aber nein - andere hatten das auch...... Es begann ein sehr gelassenes Gespräch über Sinn und Unsinn des Lebens und er meinte, dass eine Abwechslung dieser Art vieles zum positiven verändern könne. Act One Escort Hamburg hat Stammkunden, die so etwas häufiger in Anspruch nehmen und einfach nach Entspannung suchen um den Alltag hinter sich zu lassen.

Da die Kosten in diesem Fall für mich nicht im Vordergrund standen, bat ich um Empfehlung, wie man denn eine Buchung über fünfzehn Stunden gestaltet. Ich wollte ja unter keinen Umständen das die noch auszuwählende Dame sich langweilt oder mich als Ballast empfindet. Nein, dass wollte ich nun grade nicht. Aber ich bekam so tolle Anregungen und Tipps, die ich gerne weiter gebe. Sicher sind auch andere Männer " Anfänger " und entnehmen meiner Berichterstattung Anregungen.

Nachdem ich mich überwand und auch meine sexuellen Vorlieben zum besten gegeben hatte, die eine und weitere Fragen von mir beantwortet wurden, bekam ich zwei Damen als Empfehlung an die Hand. So einfach wie sich das jetzt liest, war es aber nicht. Sie gefielen mir nämlich alle beide ausgesprochen gut. Mir kam beim Telefonat mit Act One Escort und Begleitservice Hamburg zwar eine unendliche Gelassenheit entgegen, aber irgendwie wollte ich auch nichts über strapazieren. Kurz entschlossen entschied ich mich für eine der attraktiven Damen und buchte ein Zweistunden Date um die Dame kennen zu lernen.

Wie ich ihrem Profil auf der Sedcard entnehmen konnte mochte sie auch die fernöstliche Kultur und ich buchte einen Tisch im WA-YO Japan Restaurant im Nippon Hotel Hamburg. Der Abend kam immer näher und die mich um treibende Aufregung war schon enorm. Aber auch schön und endlich war es soweit. Sie trat mir entgegen und war noch attraktiver als auf den Fotos. Sie nahm mir wirklich auf Anhieb alle Berührungsängste und es kam mir vor, als würde ich sie schon ewig kennen. Kurz und bündig, eine tolle Frau !

Die zwei Stunden waren blitzschnell vergangen und man konnte sagen, die Chemie stimmte. Ich hatte fast das Gefühl von Verbundenheit als sich unsere Wege im Anschluss vorerst trennten, behielt aber immer im Hinterkopf das es eben ein bezahltes Date war. Das war wichtig und gut für mich. Die Dame hatte es mir schon mächtig angetan. Als ich zu hause angekommen war, fasste ich einen Entschluss.

Ich hatte vierzehn Tage später geschäftlich in Mailand zu tun und stellte mir die Frage, ob ich die Dame nicht einfach mit nehme. Ich besprach das am nächten Tag mit Spencer und er sagte mir, dass eine Reisebegleitung natürlich möglich wäre. Da ich nur unter der Woche konnte, ich musste ja dort Termine wahr nehmen, wäre eine 48 Stunden Buchung, damit 2 Tage in Frage gekommen. Die Agentur fragte die Escortdame nach der Verfügbarkeit und wie mir dann mitgeteilt wurde, war das möglich verbunden mit der Aussage, die Dame würde mich gerne begleiten.

Die weitere Abwicklung mit Act One Escort Hamburg war sehr offen und vertrauensvoll, aber auch routiniert. Das gab mir ein Gefühl von Sicherheit und ich freute mich sehr auf dieses Erlebnis. Am Tag der Abreise trafen wir uns zeitig am Flughafen. Sie sah bezaubernd aus und verstärkte mit ihrem Auftritt meine Sicherheit. Sie stach schon aus der Menge hervor und ein wenig stolz war ich schon auf die Blicke die ich neben dieser tollen Begleitung erntete.

Im Hotel Principe Di Savoia in Mailand angekommen, bezogen wir unsere Zimmer. Da ich schnarche, hatte ich für meine Begleitung extra ein Zimmer gebucht. Mein Anstand sagte mir das es so seine Richtigkeit hat. Damit hatte ich offenbar mehr gepunktet als erwartet oder überhaupt angenommen. Das Abendessen nahmen wir im Hotel zu uns, machten einen romantischen Spaziergang und verbrachten eine wunderbare Nacht. Es war einfach toll, alles fiel von mir ab und ich konnte endlich wieder ich selber sein. Ich fühlte mich rund herum wohl. Am nächtsten Tag hatte ich zwei Meetings und die Dame hatte den Tag zur freien Verfügung. Ich stattete sie mit einem Taschengeld aus und am Abend trafen wir uns frühzeitig. Sie übernahm die Initiative und es gab eine weitere wunderbare Nacht, die die voran gegangene noch übertraf.

Ich danke meinem Freund für diese Empfehlung und Act One Escort Service für die wirklich gekonnte und warmherzige Beratung und das gesamte Arrangement. Es gab übrigens schon Wiederholungen und ich habe alle mehr als genossen. Vielen Dank an alle Beteiligten !

<<----zum vorherigen Theme

zum nächsten Themen----->>