Escort Hamburg Act One hat bei Anfragen immer wieder Kunden die eindringlich danach fragen ob die Damen denn real auch so aussehen wie auf den Fotos. Auf Nachfrage von unserer Seite aus stellt sich heraus, dass diese Kunden wohl in der Vergangenheit bei Buchungen in anderen Agenturen sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. Oft hatten die Damen als Sie dann zur Buchung erschienen nicht das geringste mit dem zu tun was sie auf den Fotos darstellten.

Einige Kunden haben berichtet das sie sogar nachgefragt haben ob nicht ein Fehler und damit eventuell eine Verwechslung bei der Auswahl der Dame vorlag. Aber mitnichten, es lag kein Fehler vor. Act One Escort-Service legt allergrößten Wert auf absolute Authentizität, oft sind die Kunden über das reale Aussehen eher noch positiv überraschter als von den Fotos. Die Fotoshootings werden bei Act One Escort Hamburg von einem anerkannten professionellen Fotografen durchgeführt und zwar immer von dem selben. Damit hat er dieser Agentur seine durchgehende "Handschrift" gegeben und maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Die Fotos der Damen von Act One Escort Service sind letztendlich die Visitenkarte der Agentur und das erste was der Kunde von uns sieht.

Auch die alleinige Bildbearbeitung unterliegt diesem ausführenden Fotografen. Und damit sind wir beim eigentlichen Thema betreffs der Authentizität, außer Farbkorrekturen und der Pixelung des Gesichts, werden von ihm keine Veränderungen an den Fotos der jeweiligen Dame vorgenommen. Es ist also nichts gekünstelt sondern alles entspricht der Realität. Weitere Fragen betreffs der Optik und natürlich auch darüber hinaus gehend, werden immer während der Buchungsanfrage zwischen dem Kunden und Act One Escort Hamburg kommuniziert.

Wir kennen alle unsere Damen persönlich, daher ist unsere Vermittlung bestens über die jeweilige Dame real umfassend informiert. Trotzdem kommt es immer wieder vor das Kunden nach "Klarfotos", also nicht gepixelten Fotos des Gesichts verlangen. Wir lehnen diesen Wunsch kategorisch ab, da es in der virtuellen Welt und gerade in diesem Metier sehr viele "Bildersammler" gibt. Sie hegen überhaupt nicht den Gedanken eine der Damen zu buchen, sondern haben ausschließlich ein Interesse daran in den Besitz dieser ungepixelten Fotos zu gelangen. Offenbar eine Art von Fetisch oder eine Form Jagdtrophäen zu sammeln.

Wie immer und überall, gibt es natürlich auch hier die goldene Ausnahme. Bei bekannten Stammkunden senden wir gerne auf Nachfrage ein Klarfoto der Wunschdame, dass stellt für uns kein Problem dar. Aber offen gestanden kommt das kaum vor, da unsere Stammkunden wissen wie wir arbeiten, uns vertrauen und sich auf unsere Aussagen und Darstellungen verlassen. Und ohne Arroganz, dass können sie auch.

<<----zum vorherigen Themen

zum nächsten Themen----->>