Escort Hamburg-Tattoos, Piercings und Co.

Act One Escort Hamburg erkennt eine deutliche Nachfrage in Bezug auf die Tatsache, ob die vom Kunden ins Auge gefasste Escort Dame Tattoos oder Piercings hat. Wenn das der Fall ist, erfolgt häufig eine Absage und damit verbunden die Anfrage nach einer anderen Dame. Es gibt bei Act One Escort allerdings nur ganz wenig Escort Damen die über ein Tattoo verfügen. Kurios ist, dass sehr häufig auf Nachfrage beim Kunden durch Act One Escort keine Erklärung für die Abneigung vorliegt.

Einige sagen offen, sie würden so etwas als primitiv empfinden. Im Umkehrschluss würde das ja die These zulassen, dass jede tätowierte Dame primitiv ist. Dem ist mitnichten so und es gibt auch Ehefrauen von höher gestellten Persönlichkeiten, Akademikerinnen, etc. die sich mit Tattoos schmücken. Und da sind wir eigentlich beim richtigen Begriff, es handelt sich um Körperschmuck.
Bereits 1691 waren Tatoos bekannt und der Ursprung liegt wohl in der Südsee. Es gibt da vielfältige Meinungen aber verfestigt ist der Ursprung in der Südsee schon, da der Begriff "tatau" auf Tahiti in etwa "in die Haut ritzen bedeutet".

Später waren Tätowierungen vor allen Dingen bei Matrosen beliebt. Zum Andenken an die weiten Reisen in die Südsee ließen sie sich von den Eingeborenen Tattos als Erinnerung tätowieren. Auch christliche Symbolzeichen, zum Beispiel ein Kreuz, wurden häufig gesehen. Das verfolgte auch einen sinnvollen Zweck, im Fall eines Schiffsbruchs konnte man die ertrunkenen Seeleute als Christen identifizieren und sie entsprechend begraben.
Act One Escort Service hat die Erfahrung gemacht, dass entschiedene Gegner sich dann doch einmal umstimmen lassen wenn es denn eine Escort Dame mit Tattoo ist, die dem Kunden aber ausgesprochen gut gefällt. Bei den Feedbacks der Kunden an Act One Escort Serive in Hamburg, ist dann von den Tattoos überhaupt keine Rede mehr.
Wie Act One Escort Service immer wieder bemerkt, hat das sicher auch seinen Grund in der Verallgemeinerung. Ferner ist zu unterscheiden zwischen kleinen, fast nicht zu bemerkenden Tattoos und größeren Tattoos, die streckenweise ganze Körperpartien bedecken.

Man muss aber auch anmerken das bei Act One Escort Anfragen kommen mit dem Vermerk, dass Tattoos kein Problem darstellen würden. Es gibt in der Kundschaft sogar extreme Liebhaber, wobei das auch schon in eine Art Fetisch einmünden kann. Jeder nach seinem Geschmack, warum nicht.
Piercings sind, wenn denn vorhanden, wesentlich unkomplizierter. Diese sind nämlich schnell und einfach zu entfernen und das war es dann. In der Jugendkultur sind Piercings weit verbreitet.
Eines ist aber auch bekannt. Viele Damen die sich mit Tattoos ausstaffiert haben, bereuen das nach einiger Zeit oder auch nach Jahren sehr. Kaum zu stoppen war vor einigen Jahren der Drang sich das Tattoo mit dem "einprägsamen" Spitznamen über dem Steißbein stechen zu lassen. Man kann Tattoos heutzutage mittels Laser entfernen, es ist aber schmerzhaft, kostspielig und oft auch langfristig.
Act One Escort hat aber schon oft von Kunden die Nachfrage gehabt, ob die entsprechende Escort Dame zufällig ein Zungenpiercing hätte ? Das scheint nach Aussage der anfragenden Herren nun wiederum bei der französischen Erotik ein absolutes Highlight zu sein. Auch hier gilt, jedem das Seine . . .

<<----zum vorherigen Theme

zum nächsten Themen----->>