Escort Hamburg

Man glaubt es ja kaum noch, aber sie wird tatsächlich eröffnet und die Tage sind gezählt. Nach jahrelangen Querelen, Unstimmigkeiten und Gespött im Lande, beginnt die Saison am 11. Januar 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg. Man möchte die erste Saison dieses Opernhauses möglichst vielfältig gestalten und jeden Geschmack treffen. Das ist jetzt kein Witz von Escort Service Hamburg, es treten auch die Einstürzenden Neubauten auf. Wollen wir einmal gemeinsam hoffen, dass das kein schlechtes Omen ist.

Aber von Anfang an war geplant, dass diese Konzerthaus offen für alle sein soll und daher mit Vielfältigkeit glänzen soll. So werden auch Paolo Conte, Brian Eno und John Malkovich erwartet. Auch das Chicago Symphony Orchestra wird dabei sein, man hat sich bei der Planung und Zusammenstellung wirklich viel Mühe gegeben. Die erste Saison soll natürlich nachhaltig sein und das ganze Brimborium der Vorjahre um diesen spektakulären Bau vergessen machen. Wobei die hohe Finanzlast natürlich noch Jahre einen Nachhall erwarten lässt.

Immerhin hat man sich um diverse Millionen Euro verspekuliert, dass Bauvorhaben hat die Hamburger Gerichte beschäftigt und alles wurde schon zum Gespött im ganzen Land. Wollen wir gemeinsam hoffen, dass alles ein gütliches Ende nimmt und die Freude an diesem phänomenalen Bauwerk und den auftretenden Künstlern zukünftig überwiegen wird.

Die beiden Eröffnungskonzerte am jeweils 11. und 12. Januar 2017, werden vom NDR Elbphilharmonie Orchester ausgeführt, die Leitung hat Thomas Hengelbrock. Die Besetzung bezüglich der Sänger bietet Künstler von Weltrang. Voraussichtlich werden Jonas Kaufmann, Anja Harteros und Bryn Terfel auf der Bühne sein und das Publikum begeistern.

Wie wir von Escort Service Hamburg schon im letzten Jahr berichtet hatten, wurde ja bereits am 04. November 2015 die Plaza mit einem 360 Grad Panorama Blick über Stadt und Hafen, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auch die Elbphilharmonie soll für alle offen sein und dieses durch Vielfalt im Angebot möglich machen. Das lässt mehr als interessante Veranstaltungen vermuten und in Bezug auf die dort sehr ausgeklügelte Akustik, auf unvergessliche Klangerlebnisse hoffen. Es soll mit günstigen Eintrittspreisen gearbeitet werden, um dieses auch umzusetzen. Konzertkarten in Hamburg ab € 75,- aufwärts, sind ja kaum noch zu verantworten. Allein in der Eröffnungssaison, die bis zum Juli 2017 anhält, sind um die 450.000 Eintrittskarten verfügbar.

In den ersten sechs Monaten werden bis zu zweihundert Konzerte im großen Saal stattfinden. Es darf noch einmal an die Architekten Herzog & Meuron und dem Akustiker Yasuhisa Toyota erinnert werden, die in enger Zusammenarbeit für die Qualität der absolut perfekten Akustik verantwortlich zeichnen. Im Kleinen Saal werden zusätzlich in diesem Zeitraum, einhundert Konzerte die Vielfalt des gesamten Programms darstellen.

Das Programm gibt auch der zeitgenössischen Musik sehr viel Platz. Speziell in der Eröffnungssaison gibt es eine Vielzahl von Werken bedeutender heute lebender Komponisten. Und eines sei ganz deutlich hervor gehoben, das Haus ist nicht nur der Klassik vorbehalten. Es wird immer wieder Konzerte aus dem Bereich Jazz und World Music geben.

Es wird Festivals geben, ein absolutes Kontrastprogramm welches durch die ganze Welt führt. Neben unseren drei Orchestern aus Hamburg, werden in der kommenden Saison fünfzehn Ensembles aus Europa und den USA in Hamburg sein. Alle weltbekannt und kein Chefdirigent wird es sich nehmen lassen, diesen Orchestern selber vor zustehen.

Schon heute sind Sänger von Weltruf gebucht, unter anderem: Cecilia Bartoli, Ian Bostridge und viele weitere Vokalisten von Weltruhm mehr. Es geht bis zu Gustav Mahlers 8. Sinfonie und weiteren weltbekannten Werken.

Aber auch Jazz, Pop und World Music werden Einzug halten. Paolo Conte, ein Klangkörper für sich, in diesem Konzerthaus, was muss das für ein Erlebnis werden. Der unvergleichbare Chick Corea, Branford Marsalis, Brian Eno und viele mehr.

Es sind noch viele weitere Überraschungen geplant, die wir hier aber noch nicht verraten wollen. Das gesamte Objekt, inklusive Foyers usw. werden mit einbezogen sein. Für die Eröffnungskonzerte gibt es keine Karten zu kaufen, es werden jeweils 1000 Karten pro Konzert verlost. Die Einzelkarten für die Saison 2016/2017 sind ab dem 20. Juni 2016 im Verkauf zu haben. Abonnements sind bereits jetzt erhältlich.

Escort Service Hamburg wird dabei sein und eines der ersten Konzerte in dieser Elbphilharmonie erleben. Wir freuen uns darauf und wünschen auch Ihnen viel Freude, wenn Sie die Möglichkeit haben werden hier ein unvergessliches musikalische Erlebnis genießen zu können.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok