Escort Hamburg

Escort Hamburg berichtet Ihnen über die wohl berühmteste Polizeiwache der Welt. Es ist die Davidwache in Hamburg mitten auf dem Kiez, von vielen übrigens häufig wie auch falsch, Davidswache genannt. Wohl keine Wache hat so viele Besonderheiten zu bieten wie die Davidwache, es gibt wohl nichts, was hier noch nicht vorgekommen ist. Im positiven wie im negativen. Seit 1914 steht das Gebäude der heutigen Davidwache am Spielbudenplatz Ecke Davidstraße und ist zuständig für den Hamburger Kiez, zwischenzeitlich aber auch für das nahe Umfeld.

Von den dort tätigen Beamten sagt man, sie lieben die Wache mit ihrer umfangreichen Klientel oder sie hassen sie. Diese Beamte halten sich dort dann nicht lange auf und wechseln das Revier. Natürlich hat das Polizeikommissariat eine offizielle Bezeichnung, der Begriff Davidwache ist eigentlich ein Spitzname den das Revier seit ungefähr 1840 intus hat, da sich die Wache unmittelbar an der Davidstraße befindet. Allerdings wurde am 09. November 1970 aus dem Spitznamen eine ganz offizielle Bezeichnung. Wie Escort Hamburg Begleitservice in Erfahrung brachte, kam das wie folgt zustande. Das Recht hierzu erteilte der damalige Innensenator Heinz Ruhnau und seitdem erscheint der Begriff Davidwache, auch im Dienstsiegel und sämtlichen dort vorhandenen Schriftstücken.

Im übrigen wurde das heute genutzte Gebäude bis zum Einzug der Polizei, vom Militär genutzt. Es ist ein markanter Backsteinbau und er ist aus unzähligen Filmen und Fernsehserien sicher vielen Menschen bekannt. Es ist fast an der Tagesordnung, dass dort Touristen einkehren und sich als Erinnerung einen Dienststempel auf einen Umschlag oder ähnliches geben lassen und diesen als Andenken an ihren Besuch in Hamburg mitnehmen. Die dort tätigen Beamten und Beamtinnen sind äußerst gelassen und haben die Ruhe weg, daher geben sie diese Andenken gerne und haben immer einen "Schnack" parat. Escort Hamburg kann Ihnen versichern, wenn Sie selber Interesse an so einem Erinnerungsstück haben, gehen Sie in die Wache, man wird Sie nicht abweisen.

Wenn Escort Hamburg weiter in der Vergangenheit gräbt lässt sich feststellen: Es gab im übrigen damals immer wieder lebhafte Diskussionen der Anwohner und Betreiber der dortigen gastronomischen Betriebe und Etablissements, eine Rückverlegung der Wache an den ganz ursprünglichen Standort in der Kastanienallee vorzunehmen. Man empfand die ständige Präsenz der Polizei direkt im Geschehen am Spielbudenplatz, als negativ für die Geschäfte. Allerdings konnte sich die Polizei mit ihrem Standort durchsetzen, an der ursprünglichen Adresse stand ohnehin nicht genügend Bauplatz zu Verfügung.

Das jetzige Gebäude wurde am 10. Dezember 1914 der Polizei übergeben und ist bis zum heutigen Tag als Wache in Betrieb. Wenn Sie vor Ort sind schauen Sie sich das Objekt einmal genau an. Nicht untypisch für diese Zeit, wurde das Gebäude mit Keramikverzierungen an der Außenfassade versehen. Im Erdgeschoss sind übrigens noch einige der alten Zellen vorhanden und man taucht förmlich ab in die Vergangenheit. Häufig werden dort stark alkoholisierte Touristen untergebracht, die sich ungebührlich benommen haben und dort ihren Rausch ausschlafen. Sicherlich habe die wenig Interesse für die kulturelle Geschichte ihrer Aufenthaltsräume und sind froh wenn sie wieder gehen können.

Mit nur knapp einem Quadratkilometer und etwas um die 14.000 Einwohner, dürfte die Davidwache das kleinste Polizeirevier in Europa sein. Wie Escort Hamburg zu berichten weiss soll man aber jetzt nicht den Gedanken hegen, die Beamten schieben dort eine ruhige Kugel. Langeweile kommt dort in den Diensten nämlich nie auf, denn gerade an den Wochenenden kommt es auf der Reeperbahn und den umliegenden Straßen häufig zu Konfliktsituationen, die ein Eingreifen der Polizei notwendig machen. Escort Service Hamburg kann Ihnen mit auf den Weg geben, dass ändert nichts an der ausgelassenen Stimmung und wird häufig von der Polizei schon im Keim erstickt. Man kennt die dort neuralgischen Punkte, seine Pappenheimer sowieso und fährt ein eingespieltes Konzept. Es sind fast immer Jugendliche aus bürgerlichen Haus, die mit Alkohol bereits "vorglühen", um die hohen Preise für Alkohol in den Discos zu umgehen. Die verlieren dann schon einmal die Kontrolle und der Streit hat begonnen. Aber speziell zu Ballungszeiten wie dem Wochenende, ist die Polizei fast überall präsent und wird zusätzlich personal mäßig noch aus anderen Revieren unterstützt.

Escort Hamburg hat recherchiert das die Davidwache alleine heute schon über einhundert Mitarbeiter hat, dass Gebäude selber steht zwischenzeitlich unter Denkmalschutz. Es musste für weitere Dezernate mehr Platz geschaffen werden, daher wurde im Jahr 2005 an der Rückseite ein Anbau vorgenommen. Dieses Gebäude hat aber keinen optischen Bezug zu dem historischen Erscheinungsbild des alten Gebäudes. Der Anbau erhielt damals die begehrte Auszeichnung "Bauwerk des Jahres" durch den Hamburger Architekturen- und Ingenieurverein. Ohne negativ wirken zu wollen, fragt sich Escort Hamburg Begleitservice, unter welcher Prämisse diese Auszeichnung vergeben wurde- aber man muss ja nicht alles verstehen.

In unmittelbarer Nähe zur Davidwache befindet sich das St. Pauli Theater, quasi als Nachbar. Ferner der Hans-Albers-Platz, die St. Joseph Kirche und fast gegenüber, die Große Freiheit. Zum 200jährigen Jubiläum der Hamburger Polizei und zum 100. Geburtstag der Davidwache, hat das Miniatur Wunderland im März 2014, die in Deutschland wohl bekannteste Polizeiwache in Miniatur eröffnet und typische Szenen aus dem Polizeialltag eingebaut. Escort Hamburg berichtet hierüber noch gesondert, aber statten Sie dem Miniatur Wunderland unbedingt einen Besuch ab. Wie durch Escort Hamburg bereits erwähnt, erscheint die Davidwache in unzähligen Filmen. Es gab sogar einen die Wache betreffenden eigenen Film "Polizeirevier Davidwache" im Jahr 1964. Es geht um den dortigen Alltag, Auseinandersetzungen zwischen den Menschen im Rotlichtviertel, den Umgang mit den Einwohnern des Reviers und die großen und kleinen Probleme der St. Paulianer, wie sie im Volksmund genannt werden.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok