Escort Hamburg

Mit dem Begriff Elbtunnel Hamburg, verbinden Autofahrer aus nah und fern erst einmal Ärgernisse durch endlose Staus, Sperrungen und sonstige Verzögerungen auf ihrer Reise. Leider hat sich das trotz einer neuen vierten Röhre bis heute nicht geändert, fast täglich beginnen die aktuellen Verkehrsnachrichten mit der Einleitung " und wieder Stau vor dem Elbtunnel ".

Escort Hamburg will aber nicht über Ärgernisse schreiben, sondern an den vielerorts längst vergessenen alten St. Pauli Elbtunnel. Dieser ist im Verlauf der Jahre, der St. Pauli Elbtunnel besteht nunmehr seit 100 Jahren, ein Hamburger Wahrzeichen und ein geschütztes Denkmal geworden. Wie Hamburg Escort Begleitservice weiß, keine Stadtführung die nicht an dieser Touristenattraktion vorbei kommt. Nach wie vor ist dieser Tunnel, eine oft genutzte Abkürzung von seinem Standort an den Landungsbrücken, in das Hafengebiet und den Bereich Steinwerder. Rad- und Autofahrer aber auch Fußgänger nutzen diese Verbindung unter der Elbe entlang täglich. Die Anzahl bewegt sich bei einigen tausenden Benutzern täglich.

Der Alte Elbtunnel ist also nicht nur historisch, sondern allzeit nutzbar und voll im Einsatz. Alleine das Eingangsgebäude ist beeindruckend mit seinem aus Kupfer gedeckten Kuppeldach. Seit Jahren wird der Tunnel Stück für Stück und bei weiter laufenden Betrieb mit viel Liebe zum Detail restauriert. Escort Hamburg kann Ihnen nur empfehlen einen Fotoapparat mitzunehmen. Die aus Holz bestehenden und von Hand betriebenen Lastenaufzüge für Fahrzeuge und Menschen, sowie die gefliesten und mit zahlreichen Reliefs verzierten Tunnelröhren, sind wirklich so manches Foto wert. Und wenn Sie nicht aus Hamburg kommen und bei uns zu Gast sind, werden Sie dieses Bild ja nicht so schnell wieder vor Augen haben. Für uns Hamburger, ist der alte St. Pauli Elbtunnel inzwischen eine Legende und im wahrsten Sinne des Wortes, ein lebendiges Denkmal. Die HPA Hamburg Port Authority sieht dieses Objekt als Herausforderung im bautechnischen Bereich. Bis zum Jahr 2016 wird die östliche Tunnelröhre komplett saniert sein. Wie Escort Hamburg vernehmen konnte, soll Anfang 2019 die westliche Röhre ebenfalls fertiggestellt sein. Mit Beendigung dieser gesamten Arbeiten, wird der alte St. Pauli Elbtunnel sicher noch weitere 100 Jahre genutzt werden können.

Escort Hamburg möchten etwas zur Geschichte dieses Bauwerks erzählen. Mit dem Wachstum des Hafens auf der Südseite der Elbe, mussten immer mehr Hafenarbeiter dorthin über die Elbe verbracht werden. Die kleinen Hafenfähren konnten den Andrang bald nicht mehr bewältigen und ein Tunnel war eine sinnvolle Lösung. Eine Brücke fiel in den Überlegungen weg, da die gesamte Hafenschifffahrt dadurch behindert worden wäre. Im Jahr 1907 begann der Bau, an dem weit über 4.500 Arbeiter beteiligt waren. Im Jahre 1911 wurde der Tunnel feierlich eröffnet. Wie Escort Hamburg Begleitservice meint, für die damalige Zeit und Möglichkeiten ein Meisterwerk !

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Tunnel von vielen Hamburgern als Luftschutzraum aufgesucht. Immer um die Gefahr wissend, dass bei einem Bombenangriff der Tunnel hätte zerstört werden können und der Tod durch eindringendes Wasser so gut wie sicher war. Im Verlauf der Jahrzehnte, wurde der Tunnel immer weiter modernisiert. Es wurde eine neue Lüftungsanlage installiert, in den 50er Jahren folgten moderne Leuchtstoffröhren. Das umfassende Sanierungsprogramm läuft seit 1995 für dieses meisterhafte Bauwerk.

Heute wird der Tunnel auch häufig zweckentfremdet. Er ist Schauplatz für Dreharbeiten, Fotoshootings und sogar ein sehr beliebter Ort für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Auch Jazzkonzerte haben dort schon stattgefunden, dass gibt die tolle Atmosphäre dieses Tunnels einfach her.

Escort Hamburg legt Ihnen an das Herz, diesem Bauwerk unbedingt einen Besuch abzustatten. Es empfängt Sie Nostalgie pur, in einem neuen (nicht sichtbaren) technischen Gewand. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Freude bei diesem Besuch.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok