Escort Hamburg

Escort Hamburg hat sich informiert. Ein Hamburger Immobilien-Dienstleister hat eine anerkannte globale Rangliste der zehn teuersten Wolkenkratzer erstellt. Die Berechnungen finden in US Dollar statt und peinlich aber wahr, auch Hamburg taucht mit der Elbphilharmonie in dieser Rangliste auf. Mit sage und schreibe, mehr als einer Milliarde US-Dollar Baukosten. Definiert werden in dieser Rangliste Wolkenkratzer, wenn sie mindestens 100m hoch oder 40 Stockwerke beinhalten. Damit ist die Elbphilharmonie mit auf der Rangliste, die Westspitze des Gebäudes ragt mit 110m in die Höhe.

Das lesen die stolzen Hanseaten natürlich nicht gerne, aber der Platz 8 ist ihnen auf der Rangliste damit sicher. Auch für die Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung, sicherlich eher ein Armutszeugnis als ein stolzes Ereignis. Die mit mehr als einer Milliarde Dollar eingeschätzte Elbphilharmonie gehört damit zu den zehn kostspieligsten Wolkenkratzern der Welt. Entstanden aus Planungsfehlern, Misswirtschaft und jahrelanger Verzögerung der Eröffnung. Escort Hamburg sagt dazu, zumindest aus dieser Sicht kein Aushängeschild für die freie und Hansestadt Hamburg.

Im Sommer 2005 noch ungefähr auf 186 Millionen Euro netto geschätzt, liegen die Kosten zur Zeit bei ebenso geschätzten 865 Millionen Euro ! Die Eröffnung wurde nunmehr schon um sieben Jahre von 2010 auf 2017 verschoben. Also nicht nur um ein vielfaches teurer, sondern auch eine erhebliche Fehlplanung in den zeitlichen Abläufen.

Escort Hamburg findet es ist ein schwacher Trost, das der teuerste Wolkenkratzer der Welt jedoch noch eines mehr an Kosten herauf packt. In diesem Jahr eröffnet, handelt es sich dabei um das One World Trade Center in New York. Mit 3,9 Milliarden Dollar, liegt dieses Gebäude unangefochten an der Weltspitze. Ein Großteil des Geldes ist hier allerdings in die kostspieligen hohen Sicherheitsstandards investiert worden. Auf jeden Fall wird es die aus schauderhaften Anlass entstandene Lücke in der Skyline Manhattans füllen. Und Pleiten und Pannen sind eventuell auch dort vorhanden gewesen, aber zumindest nicht weltweit an die Öffentlichkeit gedrungen.

Escort Hamburg freut sich, wenn Sie diesen Bericht mit Interesse gelesen haben.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok