Escort Hamburg

Das Team von Escort Hamburg ist davon überzeugt, dass es sich bei Hagenbeck um den schönsten Tierpark in Europa handelt. Jetzt beginnt die schönste Zeit, um Hagenbeck einen Besuch abzustatten. Eine Vielzahl von Tierbabys entdecken bei Sonne und Wärme das erste Mal ihre Außengehege und machen sich mit der noch fremden Umgebung vertraut.

Immer wieder bewegend, wie die Muttertiere bei den ersten Ausgängen ihre Sorgfalt walten lassen, damit die "Kleinen" nicht vor lauter Übermut Unfug anstellen und sich dabei eventuell verletzen. Aber auch die Tierpfleger sind natürlich sehr aufmerksam und wissen genau wo die Grenzen sind. Und wenn diese überschritten wird, wird zügig eingeschritten.

Seit über einhundert (100) Jahren ist diese neunzehn Hektar große Parkanlage nun vorhanden. Man hat nicht den Eindruck in einem Zoo zu sein, sonder der Begriff Tierpark trifft es besser. Es handelt sich um eine wunderschöne Landschaft mit einer unglaublichen botanischen Vielfalt. Die Tiere sind nicht hinter Gittern, sondern leben fast alle in Freigehegen. Es gibt zwischenzeitlich denkmalgeschützte Panoramen und viele kulturelle Bauten. Hier wird mit Liebe zum Tier und der Natur agiert, dass merkt man förmlich an jeder Ecke und jedem ins Auge fallende Detail.

Viele Tiere sind auch freilaufend und manchmal "büxen" einige auch aus, aber sie finden immer wieder ihr Zuhause. Natürlich handelt es sich bei den freilaufenden Tieren nicht um eventuell gefährliche Tiere. Bei Hagenbeck treffen Sie auf eine der größten Elefantenherden Europas, es gibt dort ein sehr erfolgreiches Zuchtprogramm. Das ist ein Zeichen dafür, dass gerade diese Tiere sich dort sehr wohl fühlen. Sonst wäre eine Vermehrung nicht gegeben. Leider sind in kurzer Zeit zwei Jungtiere verstorben, sie hatten einen Virus der dem Herpes Virus gleicht. Eines der Elefanten Babys hatte einen gebrochenen Kiefer und konnte daher nicht ausreichend Muttermilch aufnehmen. Von außen, war dieser Bruch nicht erkennbar. Der Bruch kann bei der Geburt entstanden sein oder auch ein Tritt des Muttertieres kommt in Betracht. Sie treten die Kleinen häufig um sie zum aufstehen zu bewegen. Aber auch Veränderungen im Darm und anderen Organen, wurde bei einer Obduktion festgestellt.

Wenn Sie Hagenbeck besuchen und alles entdecken wollen, nehmen Sie sich viel Zeit mit. Es erwarten Sie über 1.860 Tiere aus allen Kontinenten, füttern Sie doch einmal selber einen Elefanten oder eine Giraffe. Es gibt regelmäßig Schauvorführungen, dort können Sie viel über die Tierarten erfahren. Die Kinder können auf Ponys reiten, für die ganz Kleinen gibt es ein Streichelgehege, eine Märchenbahn ist vorhanden und ein wirklich sehr großer Kinderspielplatz. Es fehlt also an nichts und Langeweile wird nicht aufkommen. Am Ende des Tages wird man sich fragen, wo die Zeit geblieben ist. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Im Sommer gibt es die legendären Sommernächte mit immer wechselnden Programmen und Themen. An diesen Abenden, ist der Tierpark Hagenbeck bin in den späten Abend geöffnet und ein Besuch ist sehr lohnenswert.

Aber damit nicht genug. Verlassen wir einmal die Wärme und bewegen uns der Kälte zu. Gemeint ist das Eismeer, sicherlich der kälteste Ort in Hamburg. Auf mehr als achttausend (8.000) Quadratmetern, gibt es dort atemberaubende Über- und Unterwassereinsichten. Wirklich einmalig und auwändig gestaltet, erleben Sie dort Eisbären, Königspinguine, Seebären und die Walrosse. Mit einem Highlight, nämlich dem ersten Walross Nachwuchs in Deutschland der in Hagenbeck gelungen ist. Ein weiteres Anzeichen dafür, wie wohl sich die Tiere bei Hagenbeck fühlen. Ein 750 Meter langer Rundweg, führt mitten durch eine beeindruckende Seevogel-Voliere, dass müssen Sie einfach gesehen haben.

Aber, immer noch nicht genug. Ungefähr 14.300 exotische Tiere an Land, im Wasser und in Höhlen, entdecken Sie im achttausend (8.000) Quadratmeter großen Tropen Aquarium. Man hat wirklich das Gefühl sich in eine andere Welt zu begeben.

Sie können sich vorstellen, was für ein finanzieller Aufwand nötig ist um dieses alles herzustellen, zu erhalten, die Futterkosten zu garantieren und natürlich die Gehälter der Mitarbeiter zu bezahlen. Hagenbeck finanziert sich selber und ist stolz darauf, bisher keine Gelder des Stadtstaates Hamburg in Anspruch genommen zu haben. Wir von Escort Hamburg finden das dieses eine tolle Leistung ist und wünschen Ihnen viel Spaß, wenn diese Zeilen ein Anreiz sind Hagenbeck einen Besuch abzustatten.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok