Escort Hamburg

Ablauf einer Escort Buchung

Das Team von Escort Hamburg, bekommt in der letzten Zeit viele Anrufe von Kunden, die das erste mal eine Escort Buchung in Anspruch nehmen möchten, aber keineswegs mit den Abläufen vertraut sind und sich das teilweise sehr schwierig vorstellen.

Wir möchten daher gerne einmal zur Aufklärung beitragen und die notwendigen Fakten nennen. Sie haben als Kunde die Möglichkeit uns per Telefon, SMS oder E-Mail zu kontaktieren. Alle dafür nötigen Verbindungsdaten, finden Sie auf unserer Homepage. Natürlich ist es naheliegend, bei einer Erstbuchung möglichst den Telefonanruf zu nutzen. Wir können dann viel intensiver erklären, auf Ihre Wünsche eingehen und Ihnen die Abläufe nahe bringen. Natürlich machen wir das auch per E-Mail, aber Telefon ist beim ersten mal sicher persönlicher.

Wir wissen natürlich, dass es einigen Kunden zuerst unangenehm ist. Meistens erzählen sie das zum Ende des Telefonats mit der Bemerkung, dass sie sich darüber freuen, dass alles so "locker" abgelaufen ist. Das Team von Escort Hamburg Begleitservice, führt solche Gespräche natürlich täglich und es ist der Hauptanteil vom Tagesgeschäft. Da entwickelt man natürlich ein Gefühl und Empfinden gegenüber seinem Gesprächspartner. Soll heißen, etwaige Hemmungen sind schnell verflogen und es kehrt Offenheit und vor allen Dingen, Vertrauen ein. Aber es ist nun einmal eine intime und sehr vertrauliche Angelegenheit, und eine zuerst vorhandene Zurückhaltung ist vollkommen verständlich.

Nach dem "Warmlauf", kommt es dann zur eigentlichen Buchung. Einige Kunden haben eine ganz bestimmte Dame im Fokus und informieren sich dann detailliert über sie. Viele Details, zum Beispiel zum Service, kann man vorab schon der jeweiligen Sedcard entnehmen. Zusätzliche Fragen beantworten wir aber gerne, dass ist überhaupt kein Problem. Das Team von Escort Hamburg, kennt jede seiner Damen persönlich. Darauf machen wir ausdrücklich aufmerksam, da dies nicht überall der Fall ist. Für uns unvorstellbar, aber es ist nicht unser Problem.

Andere Kunden haben sich eine Favoritin heraus gesucht und zum Beispiel zwei weitere Damen als Alternative genannt, wenn man das so sagen darf ohne das es abfällig wirkt. Gerne geben wir Auskunft über alle gewünschten Damen. Wenn der Kunde sich dann für eine Dame entschieden hat, sind wir erst einmal am Zug. Wir erfragen vom Kunden das gewünschte Buchungsdatum, die Uhrzeit Beginn und die Buchungsdauer.

Mit diesen Informationen können wir dann die sogenannte Prüfung der Verfügbarkeit vornehmen. Wenn wir das Ergebnis vorliegen haben, informieren wir den Kunden und teilen ihm mit, dass wir die Buchung seinen Wünschen entsprechend fix machen können.

Dann wird in der Regel der Treffpunkt im Hotel vereinbart. Aus Gründen der Sicherheit, benötigen wir bitte immer die Zimmernummer. Die erhält der Kunde in der Regel bei seinem Check in im jeweiligen Hotel. Eine vorherige Vergebung von Zimmernummern seitens des Hotels, ist unüblich. Es gibt Ausnahmen, wenn es sich im entsprechenden Hotel um jahrelange Stammkunden handelt, die immer Wert auf das selbe Zimmer legen. Solche Kunden haben wir auch, aber es ist eher selten.

Bei einigen Hotels kommen Besucher (gemeint ist nicht der Gast) ohne Karte in den Fahrstuhl und damit zum Zimmer. Viele Hotels sind aber dazu übergegangen, dass der Lift nur noch mit Karte bedient werden kann. So sollen Unbefugte fern gehalten werden und Diebstähle vermieden werden. In so einem Fall vereinbart man dann einen Treffpunkt im Hotel.

Ein immer wieder und eigentlich zum kennen lernen auch sympathischer Ort, ist die Bar im Hotel. Viele Hamburger Hotels zum Beispiel, haben tolle Bars nebst ausgezeichneten Barkeepern. Aber auch die Lobby ist immer wieder ein beliebter Treffpunkt, für den "ersten Blick". Wenn der Zugang zum Fahrstuhl frei ist und der Kunde es wünscht, kann die Dame gerne direkt zum Zimmer kommen. In der Regel kennen wir die Abläufe in den meisten Hotels und wissen bereits bei der Buchungsanfrage schon Bescheid wie verfahren werden muss.

Viele Kunden gehen vor dem Vergnügen auch gerne noch mit der Dame dinieren. Oder sie besuchen vorab ein Event, zum Beispiel ein Musical, gehen ins Theater oder auch in die Oper.

Eigentlich hatten wir schon alles und viel mehr rund um die Buchungen gehabt, es würde nur den Rahmen dieses Blogs sprengen alles hier nieder zu schreiben.

Die Bezahlung der Dame erfolgt direkt an diese, bitte immer in bar und vor Beginn des Dates. Wenn Sie eine Verlängerung der Buchung wünschen, ist dieses fast immer möglich. Sie können vorher auch bei uns schon eine Option auf Verlängerung angeben. Dann ist die Dame bereits vorab darüber in Kenntnis gesetzt, dass eine Verlängerung der Buchung möglich ist.

Zum Abschluss ein wichtige Hinweis. Unmittelbar nach Beendigung der Buchung, sind Ihre Daten bei uns gelöscht. Damit sind E-Mails, Telefonnummern und damit verbunden, SMS gemeint. Wir "sammeln" keine Daten und Diskretion gegenüber unseren Kunden, ist für uns ein hohes Gut !

Darum sein Sie bitte nicht böse, sollten Sie öfter bei uns buchen, wenn immer wieder nach den Daten gefragt wird. Dieses System hat sich nach all den Jahren sehr bewährt und Indiskretionen sind für uns daher ein absolutes Fremdwort.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Schilderung die gesamte Vorgehensweise etwas näher gebracht zu haben. Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Wir sind immer und gerne für Sie da.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

68. Pop & Protest

Das Team von Escort Hamburg möchte unbedingt auf diese Ausstellung hinweisen. Sie findet im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg statt und ist vom 18. Oktober 2018 bis zum 17. März 2019 installiert.

Eine ganz besondere Epoche, die hier vielfältig wiedergegeben wird. Hier ist alles versammelt was dieses Jahr 1968, national und international, so markant und eindeutig geprägt hat und auch heute immer wieder Stoff für viele Geschichten gibt. Es werden Bilder präsentiert, Filme, Texte und natürlich der Sound dieser Epoche. Das alles führt zu einem ausgesprochen komplexen Stimmungsbild und ruft bei vielen sicher manche Erinnerung wach. Nicht immer nur gute Erinnerungen, dass Jahr hatte es in sich.

Ungefähr 200 Objekte wie Musikinstallationen, Filme, Mode, sehr viele Fotografien runden das Bild ab. Aber auch Plakate aus der Zeit, Designobjekte und historische Dokumente sind vorhanden. Auch Raum Ensembles z.B. Verner Pantons ikonische Spiegel Kantine sind vorhanden. Das Museum zeigt anschaulich, was die Menschen 1968 bewegt hat. Nicht nur in Hamburg, sondern in Deutschland und der ganzen Welt. Nämlich das Bewusstsein für die eigenen Rechte und die Möglichkeit, diese öffentlich in Form von Protest und Aufbegehren zu vertreten.

Noch nie schien die Lust so groß, am kritischen Diskurs und am öffentlichen Streitgespräch teilzunehmen wie 1968. Diese Jahr wird von dramatischen Ereignissen erschüttert, es gibt nationale Proteste und diese verleihen revolutionären Ideen erheblichen Rückenwind. Es beginnt eine weltweite kulturelle Revolution, die gegen konservative autoritäre Strukturen angeht. Das alles mit sehr viel Fantasie, es wird sexuelle Freiheit gefordert und es wird die Gleichberechtigung aller Menschen gefordert. Alles wird gewaltfrei ausgeführt und das Spektrum ist vielfältig. Progressive Musik, komplett unkonventionelle Mode, abgehobenes Design, sehr kontroverses Theater und vieles mehr. Gesellschaftskritisch wird von Autoren alles aufs Korn genommen was etwas hergibt.

Das gemeinsame Ziel der Protagonisten ist die Hoffnung das die Welt fairer, die Gesellschaft gerechter und der Mensch besser werden würde. Die Hoffnung das politische Unterdrückung endet, Freiheit und Selbstbestimmung Einzug finden. Heute übrigens wichtiger denn je. Offenbar stehen Aspekte einer freiheitlichen und demokratischen Lebensweise erneut -wieder- auf dem Spiel.

Ferner die Hoffnung auf selbstbestimmte Entfaltung des Individuums, die grundsätzliche Rede- und Pressefreiheit und nicht zuletzt, die demokratische Teilhabe. Die Ausstellung wird durch namhafte Stiftungen unterstützt und ist mit einem Eintrittsgeld von 12,- Euro absolut erschwinglich. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch dieser Ausstellung mit einer überaus interessanten Thematik, interessant aufgemacht und sehr vielseitig. Wir wünschen Ihnen viel Spaß !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Blue Port

Wir vom Escort Hamburg Team, werden auf jeden Fall dabei sein. Vor zehn Jahren begann der Lichtkünstler Michael Batz diese ganz besondere Erfolgsgeschichte. Im Jahr 2008 hieß es das erste Mal, "Hamburg macht blau".

Und in diesem Jahr feiert Hamburg das zehnjährige Jubiläum dieses tollen und sehenswerten Ereignisses. Die Illumination des Hafens und einiger großen Schiffe, dürfte wohl weltweit einmalig sein. Und es scheint anziehend zu sein, vor allen Dingen für das absolute Lieblingsschiff der Hamburger, die Queen Mary 2. Mit diesem Luxusliner begann im Jahr 2008 diese Erfolgsgeschichte, Und sie lässt es sich natürlich nicht nehmen, uns auch zum Anlass des Jubiläums in diesem Jahr zu besuchen.

Hanseaten und Schiffsliebhaber aus der ganzen Welt reisen zu diesem Anlass an, es ist also offenbar eine lange Reise wert und sehr ergreifend. Deshalb erwartet alle Besucher am Sonntag 12. August 2018 ein Sailaway Event der ganz besonderen Art. Kein zweites Schiff zieht die Liebhaber so in ihren Bann wie die Queen Mary 2.

Vom Lichtkünstler Michael Batz blau illuminiert, wird sie am Sonntag 12. August 2018 auslaufen. Das ebenfalls sehenswerte Ablegemanöver dieses Giganten, beginnt um 20:30 Uhr und wird zusätzlich von einem großen Jubiläums Feuerwerk begleitet.

Zahlreiche Begleitschiffe werden Sie bei ihrer Abfahrt über die Elbe eskortieren. Bestimmt gibt es Mitfahrgelegenheiten, erkundigen Sie sich doch einfach- Fragen kosten in Hamburg nichts. Für die Queen Mary 2 geht es übrigens nach Skandinavien und später wieder über die Weltmeere.

Vom Stintfang aus, über dem Bahnhof Landungsbrücken gelegen, haben Sie einen sehr guten Ausblick. Wenn das Wetter mitspielt, was zu erwarten ist, natürlich auch von dem am Wasser gelegenen hohen Hotels wie Empire Riverside, Hotel Hafen Hamburg und weitere. Und natürlich haben Sie die Möglichkeit sich entlang der Elbchaussee zu positionieren. Häufig wird da nicht so ganz nach den Verkehrsregeln geparkt, aber zu dem Anlass drückt die Polizei meistens ein Auge zu.

Die Fahrt der Queen Mary 2 von Hamburg nach Cuxhaven, dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Natürlich positionieren sich die QM2-Fans auch am Streckenlauf der Elbe. Das ist bis Cuxhaven fast überall möglich. Das "sichten" bleibt also nicht auf Hamburg beschränkt. In Cuxhaven sticht sie dann förmlich in See, ebenfalls ein imposantes Schauspiel mit einem großen Abschied.

Für Interessierte noch ein paar Details zur Queen Mary, abgekürzt wird sie übrigens kurz und bündig QM2 genannt. Seit 2004 besucht uns dieser Gigant regelmäßig in Hamburg und es ist ein Luxusliner der Superlative. Mit 345m Länge, 72m Höhe und einem Gewicht von 151.400 Tonnen, gehört sie zu den größten und längsten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Im übrigen mit 800 Millionen US Dollar, auch zu den teuersten jemals gebauten Schiffen auf den Weltmeeren.

Wenn Sie die Möglichkeit haben und gerade in Hamburg sind, nehmen Sie diese Gelegenheit wahr. Illuminiert ist nicht nur die Queen Mary 2, sondern viele Bereiche des Hamburger Hafens. Wir können Ihnen aus eigener Anschauung versichern, ein tolle Schauspiel und schwer zu vergessen.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Reeperbahn Festival 2018

Das Team von Escort Hamburg Begleitservice, wird auch dieses Jahr wieder dabei sein. Nämlich beim Reeperbahn Festival 2018, welches sich wohl als einzigartig in ganz Europa bezeichnen darf. Diese Jahr beginnt es am 19. September 2018 und endet am 22. September 2018. In diesem Jahr also zum zwölften Mal und Dank des großen Erfolges, hat man noch einmal ordentlich zugelegt.

Eigentlich wird ganz St. Pauli zu einem Festivalgelände, die Freilichtbühnen in der Mitte der Reeperbahn bieten sich dazu förmlich an. Viele kennen diese aus dem TV, da von dort immer die Live Übertragungen des internationalen Song Contest übertragen werden. Aber auch unzählige Clubs und Locations rund um die Reeperbahn, sind mit einbezogen. Das ist auch nötig, da über vierhundert fünfzig (450) Künstler und Bands ihre Teilnahme zugesagt haben. Für Newcomer ist es ein must have hier teilzunehmen, viele der Teilnehmer sind hier entdeckt worden und haben ihre Weltkarriere von Hamburg aus gestartet. Man denkt willkürlich zurück an die gute alte Zeit der Beatles.

Das Festival hat ein sehr vielseitiges Programm, es gibt Lesungen, Ausstellungen und vieles mehr. Einige Konzerte werden übrigens auch in der Elbphilharmonie stattfinden. Natürlich sind auch Workshops vorgesehen und für so ein Vorhaben eigentlich sehr wichtig. Es ermöglicht den Künstlern und Unternehmen aus der Unterhaltungsindustrie, Kontakte zu knüpfen um sich auszutauschen oder eventuell auch zukünftige gemeinsame Geschäfte zu planen.

Es ist wirklich ein Festival für Musikliebhaber, Professionelle und natürlich von der Kunst begeisterte Menschen. Hier wird jeder auf seine Kosten kommen, wie in den Vorjahren auch. Dazu noch einige Zahlen aus dem Jahr 2017. Dort wurden nämlich schon viele Rekorde aus dem Vorjahr, also 2016, gebrochen. Immerhin 2000 Besucher mehr, ungefähr 4700 Fachbesucher aus 56 Nationen (Vorjahr 40 Nationen)

Dieses Festival wird von Jahr zu Jahr internationaler und damit auch größer und umfangreicher. Aber die Veranstalter behalten den Überblick und alles ist sehr gut geplant. Alleine für dieses Jahr, sind neunhundert Programmpunkte geplant, dass sind in etwa doppelt so viele wie im Vorjahr.

Jedes Jahr gibt es ein neues Partnerland, dieses Jahr wird es Frankreich sein. Es gibt nunmehr eine 60-jährige Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Marseille. Daher finden viele Sessions, Konzerte usw. mit Partnern aus Frankreich statt.

Statten Sie dieser tollen Veranstaltung einen Besuch ab, mit Sicherheit wird ein (wenn nicht mehrere) Programmpunkte Ihre Aufmerksamkeit finden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Unterhaltung.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Kieler Woche 2018

Das Team von Escort Hamburg möchte Ihr Augenmerk auf ein großes maritimes Fest richten. Ausnahmsweise einmal nicht in Hamburg, sondern ebenfalls im Norden- nämlich in Kiel.

Wie jedes Jahr, findet in Kiel wieder das größte Sommerfest Europas statt. Es handelt sich natürlich um die Kieler Woche, dass größte Segelsportereignis der Welt.

In diesem Jahr findet die Kieler Woche vom 16.Juni 2018 bis zum 24.Juni 2018 statt. Es ist eine sehr große Veranstaltung und um alle Veranstaltungen die auf der Kieler Woche stattfinden zu benennen, würde unendlich Seiten füllen und den Rahmen sprengen.

Die Kieler Woche findet bereits seit dem Jahr 1882 statt und ist seitdem zum größten Segelsportereignis auf der ganzen Welt avanciert. Bei der heutigen schnellen technischen Entwicklung, gibt es natürlich in jedem Jahr Neuerungen zu bestaunen. Es mangelt dort im übrigen an nichts. Für aktive Teilnehmer sind Firmen vor Ort die Bootsreparaturen durchführen. Im Eifer des Gefechts kann ja immer etwas kaputt gehen und Segelmacher und deren Reparatur Betriebe stehen natürlich auch hilfreich zur Seite.

Escort Hamburg Begleitservice hat weit über 2000 Veranstaltungen in dieser Woche ausgemacht, dass gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das, was man alles erleben und sehen kann.

In dieser Woche ist ganz Kiel auf den Beinen und tausende von Besuchern ebenso. Es sind Gäste aus mindestens fünf Kontinenten, die Kiel zu diesem Anlass ihre Ehre erweisen.

Die Besucher werden an Volksfesten rund um die Veranstaltung, sportlichen Begegnungen, sowie Empfängen und Kongressen zu den entsprechenden Themen teilnehmen. Diese Veranstaltung ist in der ganzen Welt bekannt und weltweit wird in den Medien auch darüber berichtet. Es gibt weltweit nichts vergleichbares und es lohnt sich, zumindest einmal zuzuschauen, wie die Skipper ihre Millionen teuren Yachten über die See gleiten lassen.

Kulinarische Angebote gibt es unzählige, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Oder gehen Sie mutig kulinarisch doch einmal auf Entdeckungsreise, es wird sicher Dinge geben die Sie bis dahin noch nicht kannten.

Es gibt unzählige Künstler und Bühnen auf der Kieler Woche, die Ihnen zu Land erstklassige Unterhaltung bieten werden. Die Regatta Bahn ist so ausgelegt, dass diese von jedermann gut einzusehen ist. Machen Sie sich keine Sorgen wegen der Unmenge von Besuchern, es ist dort alles so weitläufig, so das man sich nicht auf die Füße tritt.

Wir hoffen, Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf dieses Ereignis gegeben zu haben. Mache Sie sich also auf, in die Landeshauptstadt Kiel. Und etwas schönes zum Schluss, dass Wetter scheint über dem gesamten Veranstaltungszeitraum Erbarmen zu haben und lässt überwiegend die Sonne mitspielen.

Sollten Sie sich auf den Weg machen, wünscht Ihnen das Team von Escort Hamburg ganz viel Spaß und Freude.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hafengeburtstag 2018

Das Team von Escort Hamburg Begleitservice bedauert es sehr. Leider ist das jährliche Alstervergnügen nicht mehr vorhanden. Die Kosten für die Terrorabwehrmaßnahmen sind dermaßen hoch, dass der Veranstalter diese nicht übernehmen kann oder will. Die Stadt ist nicht bereit, sich daran zu beteiligen.

Es bleibt uns aber der Hafengeburtstag und das Team von Escort Hamburg wird dabei sein. Dieser beginnt in Kürze am 10. Mai 2018 und geht bis zum 13. Mai 2018, in der Hauptsache vor der Kulisse des Hamburger Hafens.

Jedes Jahr fällt den Veranstaltern ein neues und vor allen Dingen abwechslungsreiches Programm ein. Natürlich wird an alle gedacht, an Jung und Alt.

Immerhin ist der Hamburger Hafengeburtstag das größte Hafenfest der Welt, wie es einer Weltstadt gebührt. Wegen dem Feiertag Christi Himmelfahrt, findet das Fest in diesem Jahr vier Tage statt. Wenn die Schlepper ihr berühmtes Ballett vorführen, unzählige Windjammer und andere Großsegler auf dem Wasser sind und Luxusliner einen Besuch in Hamburg machen, hat er begonnen- der 829. Hafengeburtstag im Jahr 2018.

Die großen Ereignisse spielen sich rund um die Landungsbrücken ab, weitere Veranstaltungen gibt es in der Speicherstadt, der Hafen City, am Fischmarkt, dem Museumshafen Övelgönne und dem Traditionsschiffhafen. Die Landungsbrücken können Sie übrigens besten mit der U-Bahn erreichen und während der Anfahrt, von dort schon einmal einen Blick auf das Geschehen werfen. Die Bahn fährt dort nämlich nicht im Tunnel sondern ziemlich erhöht und man hat einen tollen Blick.

Das größte Spektakel ist natürlich die Einlaufparade aller in- und ausländischen Gäste mit ihren Schiffen. Diese findet am Donnerstag gegen 16:30 Uhr statt und die Besucher werden mit Salutschüssen begrüßt. Der Abschluss des grandiosen Festes, findet am Sonntag mit der großen Auslaufparade gegen 18.00 Uhr statt. Die Elbe verläuft unterhalb der Elbchaussee und diese ist lang. Das bedeutet, dass Sie dort viele Möglichkeiten finden werden um zu parken um das Schauspiel vor dort oben zu betrachten. Sie kommen dort an diversen Stellen, auch direkt auf Augenhöhe zur Elbe hinunter.

Es sind immerhin über zweihundert Programmpunkte im Angebot. Ein Highlight dürfte wohl das Concerts on Screen der Elbphilharmonie sein. Am Sonntag um 20.00 Uhr wird ein Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchester live im großen Saal der Elbphilharmonie aufgeführt. Dieses Konzert wird auf eine Leinwand auf dem Platz der Deutschen Einheit am Eingangsbereich der Elbphilharmonie übertragen. Aber auch an anderen Tagen kommen der Klassik zugeneigte auf ihre Kosten. Ausgewählte Konzerte des ersten Jahres der Elbphilharmonie, werden ebenfalls auf der Leinwand gezeigt. Sicherlich ein tolles und emotionales Erlebnis.

Bisher, haben sich über dreihundert Schiffe zum Hafengeburtstag angekündigt. Natürlich kommen wieder namhafte Großsegler wie die Kruzensthern, Mir, Sedov und die Alexander von Humboldt II. Natürlich dürfen die modernen, immer mehr werdenden Kreuzfahrtschiffe, nicht fehlen. Kreuzfahrten sind übrigens erschwinglich geworden, wenn es Sie in die Ferne treibt informieren Sie sich ruhig. Das Angebot ist enorm groß und für jeden ist etwas dabei. Aber auch mit viel Mühsal und persönlichen Engagement von vielen fleißigen Helfern restaurierte Museumsschiffe, werden nicht fehlen. Zum Beispiel die Hochseeschlepper Elbe und Holland oder das Feuerschiff Borkumriff. Sie merken schon, für jeden wird etwas dabei sein und Langeweile wird ein Fremdwort sein.

Aber auch Marinefahrzeuge wie die Fregatte Augsburg (wenn sie denn fahr tauglich ist...) Dienstfahrzeuge der Wasserschutzpolizei und Feuerwehr, des Zolls und anderer Institutionen, sind Teilnehmer dieses Festes. Im übrigen laden die meisten Schiffe im Rahmen der Open Ship Aktion, zu einem Besuch an Bord ein. Eventuell holen Sie sich dort schon einmal einen Vorgeschmack für Ihre Kreuzfahrt.

An den vier Festtagen, werden elf Kreuzfahrtschiffe in Hamburg fest machen. Unter anderem die AIDAvita, AIDAperla und AIDAsol werden dabei sein. Alles Schiffe der Reederei AIDA.

Es handelt sich übrigens um den Hauptsponsor des Hafenfestes und dieser hat sein jährliches Engagement bis 2020 verlängert. Die AIDAperla wird beim Auslaufen am Samstag 12. Mai 2018 um ca. 21.45 Uhr auf Höhe der Landungsbrücken, von einem großen Feuerwerk aus dem Hafen begleitet. Schon am Freitag, können Sie die Lichtinszenierung der AIDAvita genießen.

Viele der Schiffe bieten Mitfahrgelegenheiten bei den Paraden an, informieren Sie sich an entsprechender Stelle bei Interesse. Also nicht nur dabei, sondern mittendrin sein, heißt die Devise.

Auf der Festmeile fehlt es natürlich an nichts. Kostenlose Konzerte für jeden Geschmack, Fahrgeschäfte und über dreihundert fünfzig Schausteller und Standbetreiber. Für Familien mit Kindern wird auch gesorgt, es gibt eine Michelwiese, eine Bungee Trampolin Anlage, einen Kletterberg und vieles mehr.

Wenn Sie die Möglichkeit haben diesem Fest einen Besuch abzustatten, wünscht Ihnen das Team von Escort Hamburg sehr viel Freude.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Planetarium Hamburg

Dem Team von Escort Hamburg Begleitservice ist bekannt, dass das Planetarium Hamburg jährlich etwa um die 300.000 Besucher zählt. Nur unserer Meinung nach, hinkt es bezüglich der Hamburger Attraktionen immer etwas hinterher. Häufig fragen Kunden nach Orten die es sich lohnt aufzusuchen, stellen auch gezielt Fragen zu gewissen Ausstellungen, Messen oder anderen Events. Nur nach dem Planetarium, wurde das Team von Escort Hamburg noch nie befragt.

Im Gegenteil, wenn darauf aufmerksam gemacht wurde, kam eher Unwissenheit und die Neugierde siegte dann doch. Wir haben heute Kunden, die uns fast bei jedem Hamburg Besuch von ihrem erneuten Besuch an dieser Stätte berichten.

Es wird nämlich viel mehr geboten, als in die Sterne zu gucken. Das alleine für sich, ist mit der dortigen Technik natürlich schon ein Augenschmaus. Aber es gibt viele mehr im Angebot, wie zum Beispiel Lesungen, Konzerte. Nehmen Sie Platz in den unglaublich bequemen Sesseln, lehnen Sie sich zurück und schauen Sie live in die Hamburger Sterne. Dabei genießen Sie die Konzerte und Vorlesungen mit einem einmaligen Blick. Nur vom Planetarium haben Sie einen klaren Blick auf die Sterne. Hamburg ist in der Nacht sehr hell und die Technik im Planetarium bietet einen direkten ungestörten Blick zum Himmel.

Übrigens mit einem Klangbild, dass Sie so noch nicht erlebt haben dürften. Dort ist ein 3D Soundwave-Raumklang-System vorhanden. Jeder Lautsprecher kann einzeln angesteuert werden und dadurch können ungefähr zweiunddreißig Audioquellen in der Kuppel frei wiedergegeben werden. Damit wird ein idealer Klang, für jeden einzelnen Sitzplatz garantiert. Der Ton wird von jedem Besucher, ohne Einschränkung auf bevorzugte Hörerplätze, korrekt wahrgenommen. Durch dieses System wird nicht nur die Klangqualität verbessert, sondern auch die Sprachverständlichkeit. Eine hoch komplexe Entwicklung, mit einem faszinierenden Ergebnis.

Ein paar technische Hinweise dazu: Audio Inhalte werden im Sternensaal richtungsgerecht und dreidimensional erzeugt und wieder gegeben. Es handelt sich um eine patentierte Technologie der Wellenfeldsynthese des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie. Das neue System beinhaltet sechzig QSC-Lautsprecher und vier Subwoofer. Das gesamte System wurde hinter der Sternenkuppel des Planetariums installiert.

Darüber hinaus oder verbunden mit einer separierten Veranstaltung, können Sie im Planetarium auch kulinarisches erleben. In den wunderbaren Räumen bietet Ihnen Kofler & Kompanie einen herausragenden Catering Service an, mit allem was dazu gehört. Kofler & Kompanie betreibt auch den Airport Club Frankfurt. Weiterhin betreibt dieses Unternehmen Restaurants und Cafés auf nationaler und internationaler Ebene. Standorte sind in den sechs größten deutschen Städten vorhanden, ferner in London, St. Petersburg, Rio de Janeiro, Sao Paulo und Shanghai. Event Catering und Gastronomie der Spitzenklasse, Kofler & Kompanie versteht etwas von dem Geschäft und hat zwischenzeitlich diverse internationale Auszeichnungen erhalten.

Ständig präsent ist das Café Nordstern. Sie erhalten dort Sandwiches, Salate nach Saison, leckere Suppen und herzhafte sowie süße Snacks. Im Sommer gibt es eine große Außenterrasse, mit einem wunderschönen Blick über den Hamburger Stadtpark. Im Sommer, bietet das Café Nordstern einen Picknick Korb an, gespickt mit Decke, Geschirr und Spielen. Eine tolle Idee, wie wir meinen.

Eventuell konnte unser Escort Hamburg Team Ihnen einen Anreiz bieten, vorausgesetzt Sie kannten das Planetarium Hamburg noch nicht. Wir würden uns zumindest sehr freuen wenn wir Sie auf etwas aufmerksam gemacht haben, über dass Sie sich bestimmt freuen werden.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Kreuzfahrten

Escort Hamburg Begleitservice hat sich einmal mit Kreuzfahrten beschäftigt.

Der Markt der internationalen Kreuzfahrten hat erhebliche Ausmaße angenommen und der Aufschwung nimmt kein Ende. Fahren andernorts viele Reeder in die Pleite und lassen ihre Schiffe verschrotten, zum Beispiel in Hamburg ein trauriges Kapitel, läuft fast regelmäßig ein neues Kreuzfahrtschiff vom Stapel.

Früher nur für gut betuchte möglich, sind die Preise heute fast für jedermann zahlbar und das Buchungsaufkommen ist enorm. Innerhalb der letzten zehn Jahre gab es einen erstaunlichen Zuwachs, der sich in Zahlen ausdrücken lässt. Im Jahr 2017, haben mehr als zwei Millionen Menschen eine Kreuzfahrt durchgeführt. Das ist die dreifache Menge an Passagieren, wie noch vor etwa zehn Jahren. Und die Zahlen haben sich seitdem gesteigert, ein Ende ist längst nicht in Sicht.

Der größte Markt bezüglich Kreuzfahrten ist in den USA vorhanden. Per Stand 2015, gab es dort 11,3 Millionen Passagiere. Dann folgt immerhin schon Deutschland mit 1,8 Millionen Passagieren, Großbritannien liegt bei 1,6 Millionen und Australien bei 1,1 Millionen Passagieren. Da ist das Wetter wohl ohnehin durchgehend schön und man verspürt nicht das Bedürfnis in wärmere Gefilde zu reisen.

Auf den Punkt gebracht, Sie bereisen die Karibik, dass Mittelmeer oder andere schöne Plätze auf der Erde und Ihr 5 Sterne Hotel ist immer bei Ihnen, reist förmlich mit. Sie genießen in den fernsten Ländern schön eingerichtete Kabinen, natürlich klimatisiert, bequeme Betten und auf Wunsch, dass Ihnen genehme Essen. Sollte ein Notfall vorliegen, haben Sie sogar noch einen Arzt direkt an Bord. Heutzutage für Pauschalpreise, mit denen Sie vorab eine feste Rechnung aufstellen können. Komfort und Sicherheit, sowie westlicher Standard- das lässt sich aushalten.

Hinzu kommt, dass Kreuzfahrten bezüglich der Angebote immer spezieller werden und auf bestimmte Zielgruppen fixiert sind. Früher eine Unternehmung für eher ältere Herrschaften, sind heute auch sehr viele junge Leute und sogar Familien mit Kindern unterwegs. Es gibt sogar Angebote für Heavy Metall Fans und überzeugte Nudisten, ja- Sie lesen richtig.

Anzumerken ist, dass die neuen Schiffe immer größer werden. Weltweit haben 2017, sage und schreibe, ca. 25,4 Millionen Passagiere eine Kreuzfahrt gebucht. 26 Neubauten im Jahr, sind keine Seltenheit, sondern schon fast Standard. So groß ist die Nachfrage, die bedient werden will. Und es hat für die Reedereien auch einen finanziellen Aspekt. Auf der "Harmony of Seas"einer US-Reederei haben 6.000 Passagiere Platz, die Rechnung ist einfach. Je mehr Passagiere auf ein Schiff passen, umso geringer sind die Kosten pro Kopf für die Reederei und damit umso höher wird der Gewinn ausfallen.

Aber keine Angst, die Ausmaße der Schiffe sind so gewaltig, dass es möglich ist das sie eine Person nur einmal während der Reise sehen und dann nicht mehr. Diverse Restaurants, Freizeitangebote und vieles mehr, lassen dies Menge an Passagieren auf dem Schiff quasi "verlaufen".

Besonders begehrt sind nach wie vor Kabinen mit Balkon. Escort Hamburg kann Ihnen nur anraten, rechtzeitig zu buchen, wenn Sie so eine Suite buchen wollen. Fragen Sie uns gerne, nicht umsonst fahren sehr viele Kreuzfahrtschiffe aus Hamburg ab oder/und machen hier Zwischenstation um neue Gäste aufzunehmen. Wir vom Escort Service Hamburg, haben schon einige dieser Reisen vermittelt, natürlich mit der passenden Dame für den Herrn an seiner Seite.

Aber wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Die Schiffe haben eine sehr hohe Umweltbelastung und viele Umweltschutz Organisationen verlangen strengere Auflagen. Schiffe der neuesten Generation, müssen bereits immer strengere Umweltstandards erfüllen. Wir von Escort Hamburg begrüßen das, wir haben nur eine Welt !

Wenn Sie Interesse haben so eine Reisebuchung einmal vorzunehmen, wenden Sie sich gerne an das Team von Escort Hamburg. Wir können Ihnen Empfehlungen zu einer passenden Begleitung aussprechen und Ihnen ebenfalls Hinweise auf sich lohnende Kreuzfahrten geben.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Internorga

Es ist wieder soweit, dass Team von Escort Hamburg gibt bekannt. Die INTERNORGA öffnet ihre Tore vom 09. bis zum 13. März 2018. Es handelt sich hier um die größte europäische Fachmesse und in diesem Jahr werden um die 1300 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Man mag es kaum glauben, aber diese Messe gibt es bereits seit 1921 und sie ist immer wieder gut besucht. In der Rückschau betrachtet ist kaum vorstellbar, dass es immer wieder neue Konzepte und Technologien gibt und die Ideen gehen in diesem Bereich auch nicht aus.

Diese Messe ist als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland klassifiziert. Dies ist durch den Verband der Deutschen Messewirtschaft vorgenommen worden. Vom Grundsatz her, werden alle neuen Trends und Innovationen vorgestellt. In Fachkreisen nennt man diesen Bereich auch oft den Außer-Haus-Markt.

Aus diesem Grund, sind viele internationale Besucher dort und lassen sich das nicht entgehen. Da diese sich länger als einen Tag dort aufhalten, ist die Belegung der Hotels gesichert. Spontane Buchungen in Hotels, sind in diesem Zeitraum immer schwierig. Da kann Hamburg noch so viele Hotels anbieten, neu bauen und planen, es scheint nie auszureichen. Wenn Sie also Interesse haben, buchen Sie schnell. Es ist davon auszugehen, das bereits jetzt ein großes Kontingent an Hotel Betten vergeben ist. Wir vom Team Escort Hamburg Begleitservice, erleben das jedes Jahr aufs Neue. Viele Kunden von uns, die mit der Messe nichts das geringste zu tun haben, fragen dann oft was denn los wäre ? Es wäre keine Hotelbuchung möglich, häufig haben wir dann als "Insider" doch noch einmal Tipps, wo diese eventuell unter kommen können.

Zurück zur Messe, es geht natürlich nicht nur um Gastronomie und Hotellerie. Auch Großküchen für die Gemeinschaftsverpflegung sind im Blickpunkt, Bäckereien und natürlich die klassischen Konditoreien. Ja, es gibt sie noch, diese Relikte aus alter Zeit. In Österreich, z.B. in Wien, wäre ein Leben ohne die klassischen Kaffeehäuser und Konditoreien einfach undenkbar. In unseren Landen, sind Bäckereien und Konditoreien heutzutage häufig unter einem Dach. Gut, dass macht sie nicht schlechter, aber der Flair aus der alten Zeit ist dahin.

Es ist aber nicht nur die reine Messe, diese wird auch durch internationale Kongresse ergänzt und bereichert. Zum Beispiel gibt es das Foodservice Forum, Award Verleihungen und sogenannte Sideevent Konzepte. Sicher nur etwas für Fachleute, aber es soll zumindest darauf hingewiesen sein. Auf jeden Fall ist dieses Rahmenprogramm hochkarätig besetzt. Sicherlich sehr interessant für Newcomer aus sämtlichen Bereichen der Gastronomie und Hotellerie.

Im großen und ganzen geht es um Ladenbau, Kasensysteme, digitale Kommunikation und natürlich, neue Technologien im allgemeinen. Einrichtung und Ausstattung spielen eine wichtige Rolle, Küchentechnik in allen Belangen, und natürlich Nahrungsmittel und Getränke.

Die INTERNORGA ist für jeden zugänglich, also nicht nur für Betreiber von Betrieben. Essen Sie vorher nichts, fast überall gibt es Proben in Bezug auf Getränke und verhungern werden Sie auf dieser Messe auch nicht. An diesen fünf Tagen bietet diese Messe alles für diesen Bereich nötige, inklusive der Visionären Ideen. Es ist der europäische Branchentreffpunkt und ein wirklicher Pflichttermin für die Profis. Hier trifft man sich einmal im Jahr und tauscht sich aus, gibt sich gegenseitig Anregungen und es werden auch Freundschaften geschlossen.

Das Team von Escort Hamburg, ist jedes Jahr vor Ort. Wir lassen uns diese Messe nie entgehen und freuen uns jedes Jahr aufs Neue. Kommen Sie doch auch und schauen sich an was Ihnen auf 100.000 Quadratmetern geboten wird. Wenn Sie Begleitung wünschen, sind wir jederzeit für Sie da. Nicht nur die Aussteller freuen sich auf Sie, sondern auch unser Team.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Gut Basthorst

Das Team von Escort Hamburg, stattet dem traditionellen jährlichen Weihnachtsmarkt auf Gut Basthorst, fast jedes Jahr einen Besuch ab. Eine wunderschöne weitläufige Location vor den Toren Hamburgs, von dort aus in kurzer Zeit erreichbar.

Es gelingt Enno Freiherr von Ruffin jedes Jahr aufs Neue, diesem Weihnachtsmarkt eine stimmungsvolle Atmosphäre zu verschaffen. Es ist kein kleiner Markt mit fast dreihundert Ausstellern. Aber man schafft es immer wieder, es heimelig zu halten. Man fühlt sich dort einfach wohl, trifft viele Bekannte und knüpft die eine oder andere neue Freundschaft.

In diesem Jahr ist der Markt zusätzlich an den vier Adventswochenenden von 11:00 - 19:00 Uhr geöffnet, jeweils Freitags bis Sonntags. Am Heiligabend 24.12.2017, ist der Markt geschlossen.v Was erwartet Sie ? Natürlich die bei einem Weihnachtsmarkt unabdingbaren Kunsthandwerker aller Bereiche. Zum Beispiel Holzverarbeitung, es gibt sehr interessante Schmiedekunst, natürlich Keramik, Schmuck und Leder. Aber auch traditionelle Herstellung von Puppen wird geboten, ferner Kunstmalerei und Weihnachtsschmuck. Und natürlich darf die Mode einschließlich der Trachten, nicht fehlen.

Es gibt natürlich keinen Weihnachtmarkt, bei dem nicht für das leibliche Wohl seiner Besucher gesorgt ist. Kulinarische Spezialitäten gibt es an vielen Ständen, zum Beispiel den klassischen Prager Schinken. Aber auch ausgefallene Wildspezialitäten, Angebote bezüglich unzähliger Käsesorten. Fisch, insbesondere Räucherfisch darf nicht fehlen, die allseits beliebten Crepes werden angeboten. Und ganz wichtig für einen Markt dieser Güte, die heißen Maronen und Bratäpfel.

In diesem Jahr gibt es einen Suppenstand und natürlich, Apfel und Honigpunsch. Bitte gut dosieren, dass kann schnell zu Kopf steigen und das Fest eventuell nicht so angenehm enden lassen.

Natürlich darf weihnachtliche Blasmusik nicht fehlen. Eine Besonderheit sind die romantischen Fahrten mit der Kutsche, in der (bis jetzt) dortigen verschneiten wunderschönen Landschaft. Hinzu kommt am Abend ein wunderschönes Feuerwerk aus Licht und Wasser und lässt ein sehr festliche Stimmung entstehen.

Wenn Sie möchten, können Sie in diesem Jahr erstmals eine fulminanten Ausblick über das Gut Basthorst und den Weihnachtsmarkt von einem Riesenrad ergattern. Das Riesenrad ist immerhin 38 Meter hoch und hat 24 Gondeln. Sie merken schon, der Markt wächst von Jahr zu Jahr. Aber er verliert nie seine familiäre Atmosphäre, da achten die Betreiber sehr drauf und das ist auch so gewollt.

Auch Eltern brauchen einmal ihre Ruhe um alleine über diesen Markt zu schlendern. Die Kleinen können dann für zwei Stunden in der Weihnachtswerkstatt verbringen, ab dem vierten Lebensjahr ist das möglich. Dort können sie spielen, musizieren, es wird gebacken und gebastelt. Man kümmert sich dort liebevoll um Ihren Nachwuchs und Sie können unbesorgt sein.

Für die etwas größeren "Kleinen", gibt es ein Karussell, ein Trampolin und das immer wieder beliebte Pony reiten. Es warten viele weitere Überraschungen auf die Kinder, aber nicht alles soll hier verraten werden. Der Eintrittspreis ist sehr gering, er beträgt für Erwachsende € 5,00 Kinder und Jugendliche unter 16 Lebensjahren haben freien Eintritt.

Wenn Sie Zeit und Muße haben, wir vom Escort Hamburg Team, können Ihnen einen Besuch nur empfehlen. Es ist wohl, schon in Bezug auf den Standort, der romantischste Weihnachtsmarkt in und um Hamburg herum. Wir wünschen Ihnen viel Spaß, Müßiggang und natürlich auch einen guten Appetit.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hamburger Dom

Darauf muss das Escort Hamburg Team Sie natürlich aufmerksam machen, es ist einfach eine Hamburgensie. Wer es sich zeitlich einrichten kann oder gerade geschäftlich in Hamburg ist, sollte es noch einmal in Anspruch nehmen. Einen großen Bummel über den Hamburger Dom, der in diesem Jahr am 03. Dezember 2017 sein diesjähriges Ende findet.

Dreimal im Jahr findet dieses Spektakel auf dem Heiligengeistfeld statt, die Reeperbahn ist quasi um die Ecke- für den dem danach ist. Bei dem jetzigen Dom handelt es sich um den Winterdom. Eigentlich am schönsten wenn auch Winter ist und fallender Schnee einen in die richtige Weihnachtsatmosphäre bringt. Aber das bleibt uns wohl auch in diesem Jahr versagt.

In diesem Jahr sind auf der Fläche von 160.000m² in etwa 260 Anbieter vorhanden. Jedes mal eine logistische Meisterleistung für die Marktmeister, stellenweise werden die großen Fahrgeschäfte ja mit schwerem Gerät tagelang aufgebaut. Jedes Fahrgeschäft wird danach vom TÜV auf seine Sicherheit überprüft. Aber es gibt nicht nur Fahrgeschäfte, natürlich gibt es auch eine Unmenge an Gastronomie, Süßwaren, Automatenspielgeschäfte, dass Festzelt und unzählige Bäckereien mit dem leckeren Spritzkuchen und Berlinern. Und die altbekannten Losbuden und Schießbuden dürfen natürlich auch nicht fehlen. Es gibt hochmoderne Fahrgeschäfte, eigentlich wird jedes Jahr ein neues Highlight präsentiert. Der Ideenreichtum der Ingenieure und Fachunternehmen, die sich ausschließlich mit dem entwickeln dieser Gerätschaften beschäftigen, scheint schier grenzenlos zu sein.

Aber zur Freude aller, wird niemals die Nostalgie vergessen. Fahrgeschäfte für die Kinder und nostalgische Karussells sind immer vorhanden und erinnern an die längst verblichenen Zeiten. Sehr schön, dass einige Schausteller an diesen festhalten und die Erinnerung vieler älterer Menschen wieder aufleben lassen. Die sogenannten Dom Straßen, auf denen Sie sich auf dem Gelände fortbewegen, haben immerhin eine Länge von knapp 3,3 km. Daran kann man erkennen, welche Dimension eines der größten Volksfeste in Deutschland hat, dazu gehört der Hamburger Dom nämlich.

Immerhin werden in diesen dreißig Tagen, 2,8 Millionen Besucher den Dom besucht haben. Eine gigantische Zahl, die auch die große Beliebtheit dieses Festes ausweist. Es ist also eine wirklich vielfältige Mischung und für jeden ist hundertprozentig etwas dabei.

Das Team von Escort Hamburg empfiehlt Ihnen grundsätzlich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die U-Bahn hält an der Station Reeperbahn förmlich vor der Tür und einmal über die Straße gegangen, sind Sie schon auf dem Dom. Das gilt auch für die U-Bahn Station Feldstraße, auch da ist der Zugang unmittelbar direkt neben dem Ausgang. Natürlich können Sie auch mit dem Auto kommen, eine Hauptstraße ist komplett als kostenpflichtiger Parkplatz abgeriegelt.

Für Gruppen und Familien die ihr Auto jedoch stehen lassen, gibt es Vorteile. Der HVV (Hamburger Verkehrs Verbund) hat mit sehr vielen Schaustellern ein Übereinkommen. Bei allen Fahrgeschäften, auch für Kinder sowie Schau- und Belustigungsgeschäften, gilt folgendes. Pro Fahrkarte gibt es dort folgende Regel, für eine Person zahlen- die zweite Person fährt kostenlos mit. Im übrigen können Familien oder Gruppen, dieses Angebot pro Fahrkarte zweimal nutzen. Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahn oder auch Bus, könnte sich also rentieren. Gerade für Familien nicht uninteressant, ein billiges Vergnügen ist der Besuch dieses Volksfestes leider nicht. Daher gibt es übrigens jeden Mittwoch den Familientag, mit ermäßigten Preisen für alle Fahrgeschäfte und auch angeschlossene Verkaufsstände jeder Art. Einfach fragen und gucken, streckenweise sind diese Betriebe auch ausgeschildert.

Geöffnet ist jeweils von Montag- Donnerstag von 15:00 - 23:00 Uhr und Freitags sowie Samstags bis Mitternacht = 24:00 Uhr. Jeden Freitag findet ein sehenswertes Feuerwerk um 22:30 Uhr statt. Wenn der Wind entsprechend steht, wird der Lärm in weit entfernte Stadtteile getragen. Die Hamburger die es nicht mitbekommen haben wissen dann, Hallo- der Dom ist in der Stadt.

Wir vom Escort Hamburg Team würden uns freuen, wenn wir Ihnen eine Anregung gegeben haben. Wenn Sie diese annehmen, wünschen wir Ihnen sehr viel Spaß und Vergnügen.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Streetfood

Manchmal fragen wir uns von Escort Hamburg, warum so manche eigentlich simple Sache erst sehr spät zum tragen kommt. Obwohl Essen auf der Straße, zum Beispiel in Thailand, seit Ewigkeiten zur Kultur gehört. Langsam aber sicher hat sich dieses Konzept auch in Deutschland etabliert und es gibt schon richtige Wettbewerbe unter den einzelnen Anbietern. Allerdings ist es auch der Garaus für manche extern betriebene Betriebskantine. Nun gut, leider musste man da sicher sehr oft nach guten und qualitativ hohem Niveau suchen. Das hatte oft auch seinen Hintergrund in der Preisgestaltung.

Aber es zeigt sich immer mehr, dass sich die Menschen gutes Essen auch gerne etwas mehr kosten lassen. Der Griff in die Geldbörse fällt da offenbar nicht so schwer und die Kantine wird täglich auf den Betriebshof verlegt. Oder wenn das nicht möglich ist, findet es im Umfeld statt. Täglich kommt ein anderer Foodtruck mit Spezialitäten und diese haben sich untereinander so abgestimmt, dass sie Fahrpläne vorlegen können, wann sie wo und wann sind. Die davor stehenden Schlangen bestätigen die These, dass man bereit ist mehr zu investieren als in der herkömmlichen Kantine. Und noch eines, es schmeckt offenbar lecker.

Denn das Angebot ist sehr vielfältig. Wenn Sie Interesse haben dieses Konzept einmal kennen zu lernen, notieren Sie sich den 3. und 4. November 2017. Dort können Sie in diese Streetfood Welt in Hamburg einmal eintauchen und wenn Sie möchten, einfach nur schlendern und das Treiben beobachten. Oder auch selber natürlich Kostbarkeiten genießen und Eindrücke der kulinarischen Art sammeln.

An diesen beiden Tagen, präsentieren nämlich einige der besten Streetfood Anbieter aus Deutschland, ihr gesamtes Sortiment in der Gänsemarkt Passage. Also direkt in der Innenstadt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens und bequem zu erreichen. Sind Sie ein Süßer/Süße ? Dann steuern Sie doch einmal Bunny & Scott an, eine Zuckerbäckerei mit sehr leckeren Cup Cakes. Oder ist Ihnen nach eher herzhaften zumute ? Auch kein Problem, CurryWerk bietet Ihnen die herkömmliche und außergewöhnliche Kreationen der allseits beliebten Currywurst.

Aber das ist längst nicht alles. Angemeldet haben sich zwölf anerkannte Anbieter mit allem was das Herz begehrt. Was auf Sie zukommt, verraten schon die Namen der Betriebe. Streetfood Snacks von 1001 Gewürze, Burristas, Frau Waffel, Up to the Sky oder das Kakao Kontor- um nur einige zu nennen. Wir sind uns sicher, dass auf jeden Fall etwas für Sie dabei ist. Es sind die unterschiedlichsten Küchen der Welt und irgendetwas wird Ihnen munden, wäre ja ein Unding wenn nicht.

Im übrigen ist das Streetfood Angebot kein Hamburger Phänomen. In den letzten Jahren hat sich das Konzept der Streetfood Trucks und der dazugehörigen Märkte, weltweit etabliert. Man kann fast sagen, dass es für viele eine beliebte Alternative zum Restaurantbesuch darstellt. Hoffentlich nicht dem ewig zunehmenden Zeitdruck geschuldet, dass wäre sehr schade und natürlich auch traurig. Ein heimeliges schönes Restaurant mit vielleicht knisternden Kaminfeuer, kann Streetfood natürlich nicht ersetzen.

Aber versprochen, durch die große Fülle des Angebots, ist für jeden etwas dabei und alle werden fündig. Leider wird die Weihnachtszeit, von Jahr zu Jahr immer früher durch die Angebote in den Märkten vorverlegt. Draußen sind mancherorts noch 20 Grad und im Supermarkt schmilzt schon der Weihnachtsmann. Deshalb kommt man auch in diesem Jahr in der Gänsemarkt Passsage nicht darum herum, die dortigen vor weihnachtlichen Shopping Highlights zu bestaunen. In Ordnung, klappern gehört zum Handwerk und sicher wird es auch vielen gefallen. Also eine prall gefüllte Geldbörse dabei haben . . .

Wir von Escort Service Hamburg , werden uns das alles natürlich auch nicht entgehen lassen. Wenn Sie ebenfalls vor Ort sind, wünschen wir Ihnen auf jeden Fall viel Spaß und einen guten Appetit, so wie viele neue Eindrücke.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hanseboot 2017

Leider muss Escort Hamburg Begleitservice verkünden, dass diese allseits beliebte Messe für Einsteiger und Fortgeschrittene, in diesem Jahr zum letzten Mal in den Messehallen veranstaltet wird. Seit 1961 werden die Tore zu diesem Event geöffnet, dieses Jahr am 28. Oktober - 05. November 2017 zum letzten Mal. Wie man so schön sagt, man geht ja nie ganz. Ab 2019 soll ein vollkommen anderes Format Fuß fassen. Man plant, die Jachten und Boote direkt am Hafen in die Elbe zu verlegen. Inwieweit das bei den Besuchern ankommt, wird sich dann zeigen.

Es muss schon ein sehr gutes Konzept her, da das Ende in dieser Form, mit rückläufigen Aussteller- und Besucherzahlen begründet wird. Es gab erhebliche Verluste für die der Stadt gehörenden Messegesellschaft und es musste bezuschusst werden. Wenn es um das Geschäft geht, können natürlich nur noch die nüchternen Fakten heran gezogen werden. Da hilft auch keine lang anhaltende Tradition, sondern man muss abwägen und ist zu diesem Ergebnis gekommen.

1961 gestartet, musste der Besucher damals 6,- Deutsche Mark bezahlen. In etwa zu diesem Preis, jetzt 3,- Euro, können die Besucher die damit diesjährige 58. und letzte Schau in der Halle besuchen. Zu den wirtschaftlichen Einbrüchen folgendes: In den Jahren 2007 und 2008 waren noch 800 Aussteller und ca. 105.000 Besucher zu zählen. Die negativen Auswirkungen der Finanzkrise, haben natürlich auch die Boots- und Schiffsbauer stark getroffen. Zum Beispiel im vergangenen Jahr 2016, waren nur noch 500 Aussteller und 60.000 Besucher vor Ort. Ein sicherlich erheblicher Verlust, der quasi zu Umdenken zwang.

Escort Hamburg hat einmal zum Vergleich, die Zahlen des Marktführers- der internationalen Ausstellung Boot in Düsseldorf, gegenüber gestellt. In diesem Jahr 2017, nahmen dort 1800 Aussteller mit in etwa 242.000 Besuchern teil. Da wird man in Hamburg nicht mehr heran kommen. Es werden dann in Hamburg interessante Fachmessen stattfinden und man wird sich an die fehlende Hanseboot gewöhnen müssen.

Das neue Konzept sieht vor, das die dann als "In-Water Boat Show" auf der Elbe stattfindet. Die Liegeplätze sind direkt an den Becken rund um die Hafencity. Die Anbieter können größere Schiffe dorthin direkt auf dem Wasserweg verbringen, was sicher enorme Transportkosten, dafür erforderliche Logistik und viel zusätzlichen Aufwand ersparen wird. Sicherlich ist es auch schöner, dass die Besucher die Schiffe in ihrem Element dem Wasser sehen. In der Halle bleibt ja nichts anderes übrig, als die Schiffe aufgebockt zu präsentieren.

Ein weitere Anreiz diesen Schritt zu gehen, ist die zunehmende Nachfrage bei diesem Format. In ganz Europa, gibt es für Bootspräsentationen auf dem Wasser, einen unerwartet großen Zulauf. In Neustadt-SH stößt man mit 160 Liegeplätzen schon an die Kapazitätsgrenze. Die Schau in der dortigen Marina, wird im übrigen auch von der Hamburg Messe veranstaltet. Man betritt also kein Neuland, sondern hat für den Standort Hamburg alles gut durchdacht. Es wäre ja auch jammerschade, wenn so eine Messe dem maritimen Standort Hamburg komplett entgehen würde.

Im übrigen wird die Hafencity zu diesem Event nicht abgesperrt. Eintrittsgelder werden an den Uferbereichen eingenommen und damit bleibt die Hafencity komplett weiter zugänglich.

Aber natürlich wird auch die letzte offizielle Hanseboot mit vielen Neuigkeiten, Veranstaltungen und Seminaren glänzen. Escort Hamburg Begleitservice ist sich sicher, dass es ein würdiger Abschied wird. Für eingefleischte Liebhaber sicher mit einer Träne im Knopfloch, aber 2019 geht es ja direkt auf dem Wasser unmittelbar weiter. Wir wünschen Ihnen viel Spaß.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Queen Mary 2

Queen Mary 2 Schon einmal rein vorsorglich Informationen von Escort Hamburg, für maritim zu begeisternde Leser.

Am Sonntag dem 29. Oktober 2017, kommt erneut die Königin der Meere nach Hamburg. Um 04:30 Uhr legt sie, wie immer, spektakulär am Terminal Steinwerder an. Ja nun, wer gucken will, muss früh aufstehen. Aber wir von Escort Hamburg Escortservice können Ihnen versichern, es sind Anblicke die Sie ihr Leben lang nicht vergessen werden. Oder machen Sie die Nacht doch zum Tag und buchen zum Abend eine sympathische Escort Dame bei uns. Dann bringt die ganze Unternehmung sicherlich noch mehr Freude und sie sind wunderbar eingestimmt.

Die Queen Mary 2 besucht Hamburg regelmäßig und sorgt immer wieder für großes Aufsehen. Man kann es kaum beschreiben, wenn man es noch nicht selber gesehen hat. Das diese Massen überhaupt schwimmen können, scheint einem kaum einleuchten zu wollen.

"Dieser Pott", wie der Hamburger zu sagen pflegt, ist aber auch absolut beeindruckend. Die Queen Mary erfüllt die Superlative und gehört zu den teuersten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Sie ist, sage und schreibe, 345m lang. Sie hat eine Höhe von 72 Metern und schleppt ein Gewicht von 151.400 Tonnen mit sich herum. Damit ist sie nicht nur der teuerste, sondern auch einer der größten und längsten Luxusliner der Welt. Die Baukosten betrugen 800 Millionen US Dollar, damit gehört sie auch zu den teuersten Schiffen auf den Weltmeeren.

Wie immer, werden hunderte von Schaulustigen das Ein- und auslaufen bestaunen. Auch das An- und Ablegen ist immer wieder ein Erlebnis. Sie haben unzählige Möglichkeiten, sich einen entsprechenden Standort zu wählen. Alleine die Fahrt der Queen Mary 2 von Hamburg nach Cuxhaven, wo es dann in die offene See geht, dauert ca. 3 Stunden auf der Elbe.

In Hamburg haben Sie die Möglichkeit das Schauspiel direkt unten am Hafen mit zu erleben, zum Beispiel an den Landungsbrücken. Oder Sie begeben sich erhöht zum Stintfang, oberhalb der U-Bahn Haltestelle Landungsbrücken. Und natürlich können Sie sich an der Elbchausse von Altona bis nach Wedel positionieren. Sie können es auch bequemer haben, wenn Sie sich einen Drink in der 25up Bar des Hotel Empire Riverside oder der Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg genießen lassen. Von den Plätzen haben Sie natürlich einen fulminanten Blick über das gesamte Geschehen.

Wie gesagt, wenn Sie zufällig in Hamburg sind und Begleitung wünschen, hilft Ihnen das Team von Escort Hamburg sehr gerne und unkompliziert weiter. Melden Sie sich gerne bei uns, wir freuen uns auf Sie !

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Kongresshotel Neubau

Das bisherige Kongress Zentrum am Dammtor Bahnhof, war von seiner Gestaltung her nie das Lieblingskind der Hamburger. Der Konzertsaal erdrückt eher mit mieser Akustik, was durch die heutige Tontechnik zumindest ausgeglichen werden kann. Aber es ist dort nüchtern, kalt von der Aufmachung her und daher wenig einladend. Verschachtelt, ohne klare Linien, eben ein typischer Betonklotz aus vergangener Zeit.

Was liegt da näher, als die vorhandenen freien Baufelder an den Elbbrücken zu nutzen und damit erneut in der Hafencity, ein weiteres Großobjekt zu realisieren. Damit wird das Hafen City Quartier, langsam aber sicher, immer mehr zu einem Hotelstandort erster Güte. Geplant und auch schon bereits in der Vorplanung, ist dort ein ein sehr großes und internationales Kongresshotel. Damit rückt auch die Akquisition von Kongressen für diesen Standort in den Fokus, wie gesagt war das alte Zentrum nie beliebt. Es gab also diesbezüglich eine erhebliche Lücke im Angebot, die hiermit geschlossen werden kann. Auch die Modernisierung des bisherigen Zentrums, hat nicht die dort erwartetet Nachfrage gesteigert.

Das Grundstück wurde der ECE Projektmanagement an die Hand gegeben, diese ist auch Bauherr des genannten Objektes. Ein Garant für Erfolg, dass Unternehmen ist im Eigentum der Familie Otto (Otto Versand) und wird durch Alexander Otto, als Vorsitzender der Geschäftsführung, geleitet. Und das europaweit, mit einem enormen Erfolg. Der Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von Großimmobilien in Europa, wobei der Schwerpunkt auf Büros, Hotels, Logistik Zentren und Handelsimmobilien liegt. Das Unternehmen ist in 14 Ländern vertreten, hat ca. 3600 Mitarbeiter und betreut Immobilien mit einem Wert von etwa 33,5 Milliarden Euro. ECE ist damit der führende Entwickler von Großimmobilien in Europa, dadurch hat man also einen Bauherrn, der halten kann, was er verspricht.

Gespräche mit internationalen Hotelbetreibern werden schon konkret betrieben. Wenn die erforderlichen Verträge unterzeichnet sind, wird dann ab Anfang 2018 der Architekturwettbewerb gestartet. Wenn alles planmäßig verläuft, was annehmbar ist, kann bereits im Jahr 2021 die Fertigstellung erfolgen.

Das dann fertig gestellt Kongresshotel, wird mit mindestens 500 Zimmern geplant und soll im gehobenen 4-5 Sterne Segment seinen Platz finden. Der große Konferenzsaal wird für bis zu 1.300 Gäste konzipiert. Ergänzend zu der genannten Nutzung, sollen Büroflächen mit aufgenommen werden. Die Anbindung an den Nahverkehr, ist sehr gut. Mit der zukünftigen S-Bahn Station Landungsbrücken, ist man nur zwei Stationen von Hauptbahnhof entfernt. Also für Kongress- und Hotelgäste eine optimale Konstellation, wenn sie nicht mit dem Auto anreisen.

Über den Elbtower haben wir ja bereits berichtet. Mit dem o.g. Bauvorhaben, ist es bereits die vierte große Objektentwicklung im Quartier Elbbrücken. Das Quartier Elbbrücken wird das größte Quartier der Hafencity sein, es umfasst 560.000 Quadratmeter Bruttogrundfläche. In etwa 60% des gesamten Bauvolumens sind für Büronutzung und etwa 10% für Gastronomie und anderweitige Nutzung eingeplant. Das ergibt ein Potenzial für 13.000 Arbeitsplätze. Mit den Anbindung zu drei Wasserseiten, bietet es sich auch als attraktiver Wohnstandort an. 1.100 Wohnungen können dort entstehen und vier der großen Wohnbaufelder, werden noch im Sommer 2017 ausgeschrieben. Bleibt zu hoffen das es ein attraktiver Mix aus Eigentum und Mietwohnungen wird, damit man dem großen Wohnraumbedarf in Hamburg entsprechend nachkommt.

Wer hätte vor Jahren gedacht, dass ausgerechnet an diesem vormals eher trostlosen Platz, Objekte dieser Art entstehen. Jedes für sich, wird weit über die Landesgrenzen hinaus für Aufmerksamkeit sorgen und Hamburg noch beliebter und anziehender machen. Wir halten Sie über neue Geschehnisse informiert, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Elb Tower

Hamburg - New York - Paris, langsam kommt Hamburg als Stadtstaat in den Bereich der Superlative. International wird der Blick vom Elbstrand auf das Container Terminal ja bereits gerühmt, für uns von Escort Hamburg Begleitservice eher unverständlich, aber der Elbtower dürfte alles bisher dagewesene übertreffen.

Als Abschluss der Hafen-City im Osten, ist ein Hochhaus an den Elbbrücken geplant welches bis zu 200m in den Himmel ragen wird. Ob nun der viel gerühmte, aber auch oft verhasste Ebltunnel vorhanden ist, noch immer gelten die Elbbrücken als Einlass Tor in die Hansestadt Hamburg. Die Pläne für dieses Vorhaben werden nun sehr konkret und eines ist sicher, es wird kein 08/15 Gebäude. Es soll ein Bauvorhaben auf höchstem internationalen Standard werden und wie bereits geschrieben, bis zu 200m in den Himmel ragen.

Genutzt werden soll der Elbtower für Büroflächen, eventuell ein Hotel, Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen, angedacht ist auch Wohnraum. Der Beginn des ganzen Vorhabens ist jetzt gestartet, die Bauherrensuche hat begonnen und die Realisierung ist ebenfalls in der Startphase. Das Projekt wird zudem auf der internationalen Immobilienmesse in Cannes vorgestellt. Man geht davon aus das im Jahr 2018 der private Bauherr bekannt ist und feststeht. Wer den Zuschlag bekommt, entscheidet die Hamburgische Bürgerschaft. Angedacht als Baubeginn ist dann das Jahr 2020 bzw. 2021.

Die Idee, gerade dort einen signifikanten Blickpunkt zu erschaffen, geht schon in die Zeit der Anfänge der Hafen-City zurück. Vor mehr als zwanzig Jahren hatte Volwin Marg eine Skizze mit ersten Ideen vorgelegt, in der die Hafen-City als Erweiterung der Hamburger Innenstadt zu betrachten war. Bereits auf diesen alten Plänen, sind als östlicher Abschluss, zwischen den beiden Elbbrücken, zwei große Hochhäuser ersichtlich. Im Jahr 1999 gab es einen städtebaulichen Wettbewerb für die Hafencity, auch hier kamen an diesem Standort vermehrt Hochhäuser vor. Das hatte zur Folge, dass diese Idee in den Masterplan und das Konzept für die damals entstehende Hafen-City mit aufgenommen wurde. Im Nachhinein, wurde diese Idee immer wieder bestätigt. Es war also davon auszugehen, dass der Tag der Realisierung, wie jetzt geschehen, kommen wird.

Man mag es kaum glauben, nach jetzt fast 16 Jahren Planungs- und auch Bauzeit, wächst die Hafen-City immer weiter in Richtung Osten. Seit langem, genau beziffert seit 2014, wird unter der Erde an der 1,3 Kilometer langen Verlängerungsstrecke der U4 gebaut. Man geht davon aus, dass Ende 2018 dann die neue Station "Elbbrücken" eröffnet wird. Diese wird durch eine gläserne Brücke für Fußgänger, mit der ebenfalls neuen S-Bahn Station verbunden. Für das dort genannte östliche Quartier ist die Gesamtentwicklung sehr weit voran gegangen. Daher stellte sich jetzt die Frage, wie dieser Ort an den Elbbrücken einen fulminanten Abschluss bekommen kann und wie dieser zu gestalten ist.

Die Antwort ist der Elbtower, mit dem ein mehr als markanter Eingang zur Freien und Hansestadt Hamburg geschaffen wird. Im übrigen kann man bautechnisch nur hier dermaßen in die Höhe gehen, ohne das dass historische Stadtbild sowie die traditionelle Stadtsilhouette der wunderschönen vielen Kirchtürme zu Schaden kommt.

Diese Bauobjekt ist eine sehr komplexe Aufgabe, die eine nicht unbedeutende Vorlaufzeit für die Planung, Gewinnung geeigneter Bauherren und letztendlich der Realisierung in Anspruch nimmt. In dem Bereich HafenCity besteht ein großes ansteigendes Interesse an Immobilien, der Zeitpunkt ist also richtig gewählt.

Es soll ein skulpturales Gebäude werden, dass ist die Grundlage in der Grundstücksauslobung für Interessenten. Der einzigartige Charakter des Standortes soll dadurch ausdrücklich betont werde. Bei der gemischten Nutzung wird es bleiben, Platz und Fläche wird genügend zur Verfügung stehen. Nach der Elbphilharmonie wird dieses Objekt ein neuer Meilenstein für Hamburg. In der Hoffnung, dass es zumindest glatter läuft als das erstgenannte Objekt. Escort Hamburg wird den Verlauf weiter beobachten und in Abständen darüber berichten.

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Rolling Stones

Escort Hamburg kann erfreut mitteilen, dass die Rolling Stones ihre Europa Tournee "No Filter" am 09. September 2017 in Hamburg starten werden. Stattfinden wird das ganze auf der großen Festwiese im Hamburger Stadtpark. Die Bühne wird dann zum ersten Mal aufgebaut, was in etwa 14 Tage in Anspruch nehmen wird, für den Abbau gilt das selbe. Mehr als dreihundert Spezialisten werden mit diesem Auf- und Abbau beschäftigt sein. Hier fanden auch schon Konzerte von Pink Floyd im Jahr 1989 und David Bowie im Jahr 1987 statt, eine phantastische Kulisse ist garantiert.

Allerdings gibt es einen Wermutstropfen. Am Freitag Mittag 12.05.2017 um 12:00 Uhr startete der Vorverkauf und um 12:20 Uhr waren die Karten verkauft. Allerdings nicht nur für Hamburg, sondern für alle drei Deutschlandkonzerte in Hamburg, München und Düsseldorf. 160.000 Tickets waren in diesen 20 Minuten an den Mann und/oder die Frau gebracht. Unglaublich aber wahr ! Die restlichen 20.000 Karten sind heute in den freien Vorverkauf gegangen, der Schwarzmarkt lässt grüßen . . .

Die Server der Ticketanbieter gingen zeitweilig in die Knie und zeigten Fehlermeldungen sowie Wartehinweise an. Eine in unseren Augen große Ungerechtigkeit, war der sogenannte Vor-Vorverkauf. An diese Tickets kamen nämlich nur Kunden der Bild Zeitung, diese ist offizieller Medienpartner und durfte daher bereits ab 08:00 Uhr Tickets verkaufen. Die Luxus Tickets für € 680,- waren sofort vergriffen. In der ersten Minute nach Verkaufsstart, gab es weit über 50.000 Reservierungen für alle drei Deutschland Konzerte. In Spitzenzeiten, gab es über 100.000 Anfragen in der Minute. Das sind in etwa Zahlen die beim Vorverkauf für eine Fußball WM anfallen.

Immerhin kostet das "einfache" Ticket bereits € 105,- für einen Stehplatz. Alles lässt sich steigern, die Plätze direkt vor der Bühne in einem abgesperrten Areal, belaufen sich auf € 799,- ebenfalls alle ausverkauft. Wir sprechen dort übrigens über Stehplätze zu diesem Kurs !

Konzerte der Superlative mit einem enormen logistischen Aufwand. Alleine in Hamburg, sind 80.000 Karten verkauft. In Hamburg werden auf dem unteren Teil der Festwiese zwölf Tribünen mit ca. 26.000 Sitzplätzen installiert. Die ca. 30.500m² Rasen zwischen den Tribünen und der 14.700² große Bühnenbereich direkt vor dem Stadtparksee, werden mit besonderen Rasen Schutzsystemen versehen und abgedeckt.

Kurze Rückschau: Fast auf den Tag genau, spielten die Rolling Stones vor 52 Jahren in der Ernst-Merck-Halle in Hamburg, diese gibt es zwischenzeitlich schon lange nicht mehr. Es gab damals am 13. September 1965 zwei einstündige Konzerte. Die Ticket Preise damals beliefen sich auf 16,- Deutsche Mark. Jedes Konzert hatte ungefähr 6000 Zuschauer und es kam zu erheblichen Tumulten. Es gab unzählige Festnahmen und die Hamburger Polizei hatte Wasserwerfer anrollen lassen. Im Jahr 1970 waren die Rolling Stones nochmals in der Ernst-Merck-Halle, in späteren Jahren auf der Trabrennbahn in Hamburg Bahrenfeld und zuletzt spielten sie im Jahr 2007 im Rahmen ihrer "A bigger Bang Tour" im Volksparkstadion.

Ist die große Nachfrage eventuell dem Nostalgie Gefühl geschuldet das es die letzte Tour sein wird ? Im Hinblick auf das hohe Lebensalter der Musiker scheint das wahrscheinlich.

Aber wie Escort Hamburg Begleitservice immer wieder erfahren musste, bei den Rolling Stones weiß man nie . . .

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hafengeburtstag 2017

Heute beginnt der 828. Hafengeburtstag. Leider muss Escort Hamburg feststellen, dass Wetter spielt überhaupt nicht mit, es regnet, ist düster, windig und kalt. Aber das hält einen Hamburger von seinem Hafengeburtstag nicht ab. Deshalb wird vom 05. bis zum 07. Mai 2017 volles Haus sein !

Die eindrucksvolle Kulisse des Hamburger Hafens macht alles wieder wett und mehr als 300 Schiffe aus der ganzen Welt, lassen das Hamburger "Schietwetter" vergessen. Es ist wieder für alles und alle gesorgt, von groß bis klein. Es gibt ein vielseitiges und buntes Programm für die gesamte Familie, für keinen wird lange Weile aufkommen. Unter den Schiffen ist eines der besondere Star. es handelt sich um die Hochseeyacht MALIZIA von Pierre Casiraghi und Boris Herrmann. Gefeiert wird das größte Hafenfest der Welt rund um die Landungsbrücken, in der Hafen City, am Fischmarkt, in der Speicherstadt, am Fischmarkt und dem Museumshafen Övelgönne, es bleibt also nichts aus.Im übrigen wird die Elbphilharmonie schon jetzt Tag und Nacht von der Polizei bewacht und soll auch weiträumig abgesperrt sein, es gibt Einlass Kontrollen. Grund ist die dortige Eröffnungsfeier zum Anlass des G20-Gipfel am 07. und 08.07.2017, der hier in Hamburg stattfindet.

Wie immer gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Bühnen und vielfältiger Live-Musik und anderweitigen Veranstaltungen. Am Freitag 05. Mai 2017 um 17:00 Uhr, werden die "schwimmenden Gäste" durch Salutschüsse in der großen Einlaufparade begrüßt. Immer wieder ein faszinierendes Schauspiel für jung und alt. Man sollte sich entlang der Elbchaussee in den Seitenstraßen einen Parkplatz suchen und dann vom Rand der Elbchaussee das Schauspiel betrachten. Sie finden dort auch überall Möglichkeiten direkt nach unten zum Wasser zu gelangen.

Die Auslaufparade findet dann am Sonntag 07. Mai 2017 ab 17:30 Uhr statt. Bis zu diesem Zeitpunkt, erwarten die Besucher an drei Tagen über 200 Programmpunkte an Land und natürlich naheliegend auf dem Wasser. Es gibt Seenot Rettungsübungen mit Hubschraubern, dass weltweit wohl einzigartige Schlepperballett. Historische Dampf- und Segelschiffe werden auf dem Wasser flanieren. Spannend wird es bei den HafenCity Championships, dort gibt es Drachenbootrennen und Segelregatten zu bewundern. Dies alles können Sie im Grasbrookhafen bestaunen. Und es wird auch daran gedacht die Kleinen an den Wassersport heranzuführen, Schnuppersegeln für Kinder wird angeboten.

Zu den Höhepunkten dürfte wohl die Vorführung der bereits oben genannten 60Fuß langen Rennyacht Malizia gehören. Eigner sind der mehrfache Weltumsegler und Weltrekordinhaber Boris Herrmann und Pierre Casiraghi, er ist der älteste Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco. Vom zeitlichen Ablauf passt es dieses Jahr, dass die Reederei AIDA, auf diesem Hafengeburtstag mit vier ihrer Luxusliner am Hafengeburtstag teilnimmt. Den Auftakt übernimmt die AIDAvita, die bereits am ersten Tag in den Hafen einläuft. Am Samstagabend, wird an Bord der AIDAprima das große AIDA Feuerwerk gestartet. In etwa Höhe der Landungsbrücken können Sie das bestaunen. Am Sonntag laufen außerdem die AIDAsol und die AIDAluna in den Hafen ein.

Aber auch die Kreuzfahrtschiffe Amadea, Astor und MSC Preziosa, werden dem Hafengeburtstag einen Besuch abstatten. Natürlich dürfen auch in diesem Jahr die Großsegler nicht fehlen. Angekündigt haben sich die Kruzenshtern, der Großsegler Royal Helena, Mir und Sedoc. Wer diese noch nicht gesehen hat, es sind beeindruckende Großsegler die man so oft nicht zu Gesicht bekommt. Aber auch Museumsschiffe, oft sehr liebevoll und mit unheimlich viel Aufwand restauriert, Schiffe der Marine, Polizei, Feuerwehr und Zoll werden vor Ort sein. Viele von denen laden im Rahmen der "Open-Ship-Aktionen" zu einem Besuch an Bord ein.

Auf der langen Hafenmeile sind ca. 350 Schausteller mit kulinarischen Spezialitäten aus der gesamten Welt vertreten. Es gibt maritime Märkte, Fahrgeschäfte und große Event Flächen für Spiel und Spaß. Die Museen in der Speicherstadt laden zu Sonderaktionen ein. Es gibt auf zahlreichen Bühnen Live-Musik für jeden Geschmack, es ist wirklich für jeden etwas dabei und sie müssen weder verhungern oder verdursten. Alle Konzerte sind für die Besucher kostenlos !

Dieses große Fest in Hamburg, zieht jedes Jahr mehr als eine Million Besucher an drei Tagen an. Sein Sie dabei und haben Spaß, lassen Sie sich das ganze nicht durch das Wetter verderben. Schlechtes Wetter gibt es hier bekanntlich nicht, nur die falsche Bekleidung.

Escort Hamburg Service wünscht Ihnen viel Spaß !

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Isemarkt Hamburg

Escort Hamburg kann nicht oft genug auf diesen faszinierenden Wochenmarkt aufmerksam machen. Der Isemarkt gehört zu den größten Wochenmärkten im Lande und mit fast 600m Länge, auch zu den Längsten im Lande. Um die zweihundert (200) Händler sind hier vertreten und sie werden alles finden nach dem Sie suchen. Das Wetter, für Hamburger ohnehin wenig interessant, spielt für diesen Wochenmarkt keine Rolle.

Dieser Markt liegt in voller Länge in einer der beliebtesten Wohnstraßen Hamburgs unter einem Hochbahnviadukt, direkt zwischen den U-Bahn Haltestellen Hoheluftbrücke und Eppendorfer Baum. Wenn Sie an einem Dienstag oder Freitag in Hamburg sind, begeben Sie sich doch dort einmal hin. Nutzen Sie gerne die U-Bahn, weil diese in dem Bereich überirdisch verläuft und tolle Blicke auf Gewässer und wunderschöne Patrizier Häuser aus dem 19. Jahrhundert frei gibt. Wenn Sie aussteigen, unabhängig welche Station, einmal über die Straße und schon sind Sie mitten im bunten Treiben dieses Marktes.

Dieser Markt ist eine Hamburger Institution und natürlich sind viele Hamburger vor Ort. Die sind übrigens nicht unnahbar und/oder stolpern "über den spitzen Stein". Im Gegenteil, sie sind sehr gastfreundlich, haben immer einen Schnack auf den Lippen und Tipps für auswärtige Besucher sowieso. Sie werden sicher auch die eine oder andere Person aus dem Fernsehen dort sichten, dort tummelt sich eigentlich jeder Hamburger zumindest einmal, aber in der Regel viel, viel öfter in seinem Leben. Der Isemarkt gehört zu Hamburg wie die Alster und der Hafen.

Sie bekommen dort wirklich alles was Ihr Herz begehrt. Feines Olivenöl aus allen Ecken der Erde, Gewürze die Sie im normalen Handel nicht oder nur sehr selten sichten werden, getrocknete Früchte und auch sehr viel Naturkost. Viele Erzeuger sind direkt vor Ort und natürlich fehlt es auch nicht am Bonbon Spezialisten, in Hamburg übrigens "Bonsche" genannt. Ein besonderer Hinweis soll dem Aromagarten von Philip Daniel gelten. Ein sympathischer Typ, der viel interessantes zu berichten und zu erzählen weiß.

Frische Blumen, deren Duft Sie schon aus der Ferne wahr nehmen. Immer frisches und super knackiges Gemüse, aber auch fangfrischer Fisch ist im Angebot. Und auch Mützen und weitere Textilien sind im Angebot, es mangelt also an nichts. Links und rechts die wunderschönen großbürgerlichen Altbauten, die den Blick immer wieder abschweifen lassen. Aber es ist auch lohnenswert, dass können Sie uns gerne glauben.

Weiterhin gibt es mediterrane Cremes, hausgemachten Käse aus Tirol und aus der Lüneburger Heide hausgemachte Wurstspezialitäten. Kaum einem Besucher gelingt es, die Strecke zumindest ohne einen Einkauf zurückzulegen. Viele Stände versuchen Sie mit kleinen Probe Häppchen zu überzeugen und dann ist man oft schon verloren und greift ins Volle. Häufig sind Straßenmusiker vor Ort, die dem ganzen noch einen weiteren Flair angedeihen lassen. Ja, auch wenn es der Hamburger nicht gerne hört, es hat schon etwas französisches.

Aber auch längst vergessene Handwerkskunst sieht man hier wieder. Wo sieht man heute denn noch den Messerschleifer, hier gibt es ihn. Früher fuhren sie klingelnd durch die Straßen und boten ihre Dienste mobil an. Ebenso die Bürstenmacher, auch diesen werden Sie auf dem Isemarkt finden. Diesen Markt gibt es nunmehr seit 1949 und er lockt an den Markttagen bis zu 6000 Besucher täglich an. Darunter übrigens viele Touristen, Sie werden nicht der Einzige sein.

Auf Grund der Lage, ist dieser Markt ganzjährig geöffnet. Dienstag und Freitags jeweils von 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr. Übrigens, wenn Sie kurz vor Marktschluss kommen, können Sie bei Händlern die mit frische Ware handeln, immer das eine oder andere Schnäppchen machen. Nach dem Motto "alles muss raus", sind diese dann sehr oft zum verhandeln bereit und fast immer entgegenkommend.

Escort Hamburg Service kann Ihnen versichern, der Isemarkt ist ein absolutes Erlebnis für die Sinne !

Escort Hamburg Begleitservice empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Entlang der Osterfeuer

Auch für uns von Escort Hamburg, Ostern steht vor der Tür und damit verbunden, natürlich die traditionellen Osterfeuer entlang der Elbe. In Bezug auf die Gegebenheiten, finden Sie dort wohl die schönsten und größten Osterfeuer bei uns in Hamburg.

Der Blick darauf unmittelbar von der Elbe, ist natürlich unschlagbar. So bieten viele Unternehmen diese Fahrten an, viele Schiffe haben große Freidecks und sie können die Lagerfeuer Romantik quasi auch riechen. Der Elbstrand beginnt ja unmittelbar am Hafenausgang und führt über Othmarschen, Nienstedten bis nach Blankenese und natürlich noch weiter. Aber in diesem Bereich wird von den Anwohnern um das größte und schönste Osterfeuer geeifert. Aber ehrlich gesagt, alle sind ein Erlebnis. Das ganze findet jährlich am Ostersamstag statt und einige Reedereien bieten auch komplette Angebote an, sicher für Touristen interessant, die sich über die Osterfeiertage in Hamburg aufhalten.

So können Sie zum Beispiel eine zweistündige Fahrt über die Elbe zu den tollen Osterfeuern genießen und im Anschluss noch eine Tour durch den nächtlichen Hamburger Hafen. Gerade dann ist es ein wunderschönes Ambiente, mit den beleuchteten dort festgemachten Ozean Riesen, Terminals und Kai Anlagen. Der Blick zur Landseite bleibt Ihnen natürlich auch nicht verwehrt. Der Hafen in der Nacht hat eine einzigartige Atmosphäre, die sogar jeden "waschechten" Hamburger immer wieder auf ein Neues begeistert.

Im übrigen gibt es auch Fahrten im Angebot, die eine bordeigene Gastronomie anbieten. Sie bekommen dort leckere Speisen und Getränke, die extra gegen Barzahlung zu erwerben sind. Und wenn Sie als Unternehmer Ihren Angestellten einmal etwas gönnen möchten, können Sie auch ein ganzes Schiff nur für sich mieten.

Alle Schiffsführer sind sehr kompetent und seit Jahren auf der Elbe und im Hafen unterwegs. Sie werden Ihnen die Geschichte des Hafens erzählen und Ihnen Fragen beantworten. Lassen Sie sich nicht veräppeln, häufig bringen sie Sachen so gekonnt herüber die man sofort glaubt, die aber nicht stimmen. Da kommen dann schon mal Übertreibungen, Anekdoten, natürlich harmlose Unwahrheiten und einiges an Seemannsgarn an den Tag. Früher und auch noch heute, stehen oft Kinder auf den Brücken und rufen den Barkassen auf Plattdeutsch zu "He lücht" für "Er lügt".

Eine Anekdote wollen wir zum besten geben. "Vom Turm des Michels aus kann man drei Meere sehen: Tagsüber das Häusermeer, abends das Lichtermeer und nachts gar nichts mehr". Es ist eben Hamburger Tradition und gehört zum Hafen dazu wie das Wasser.

Eines zum Schluss. Der Hamburger Hafen ist ein Universalhafen, hier wird fast jede Art von Waren umgeschlagen. Unzählige Reedereien verbinden ihn mit mehr als 900 Häfen auf der ganzen Welt in über 170 Ländern. Eine beeindruckende Zahl die ahnen lässt, was hier für Betriebsamkeit 24 Stunden am Tag 365 Tage im Jahr vorhanden ist.

Escort Service Hamburg empfiehlt Ihnen diese Ostertour. Und wenn Sie die Empfehlung annehmen, viele schöne Eindrücke und Erlebnisse.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Frühlingsdom in Hamburg

Was wäre Hamburg ohne den Hamburger Dom. Drei Mal im Jahr gibt es das Spektakel, dass zu Hamburg gehört wie die Elbe. Bis jetzt waren die Schausteller im Winterschlaf, sind nun aber sehr betriebsam. Denn am 24.März 2017 beginnt diese Saison mit dem ersten Hamburger DOM des Jahres 2017, nämlich den Frühlingsdom. Alles ist verladen und seit Tagen wird auf dem Heiligengeistfeld schon aufgebaut und alles in Stellung gebracht. Am 23. April 2017 wird dann alles wieder verstaut. Im übrigen ist wie immer am Mittwoch Familientag mit ermäßigten Preisen. Rein vorsorglich für Touristen, Karfreitag bleibt der Dom geschlossen.

Wie Escort Hamburg erfahren hat, gibt es auch in diesem Jahr wieder Neuigkeiten bezüglich der Fahrgeschäfte. Drei sind besonders hervorzuheben, zum Beispiel Devil Rock. Sehr temporeich geht es dazu, es ist ein Rundfahrgeschäft mit 360 Grad drehbaren Gondeln. Sechs Gelenk-Arme mit jeweils zwei frei schwingenden Gondeln. Pro Gondel können drei Fahrgäste mitfahren, zunächst dreht sich alles im Kreis. Dann beginnen die Arme sich auf und ab zu bewegen, dass Tempo wird erhöht und die stets zunehmende Geschwindigkeit veranlasst die Gondeln zu Loopings, dass vorwärts und rückwärts. Wenn Ihnen schon vom lesen übel wird, lieber sein lassen. Wenn Sie Lust auf einen absoluten Adrenalin Kick haben, bitte einsteigen.

Das nächste spektakuläre Geschäft ist The King, auch "The best Loop" genannt. Eigentlich ein Schiffsschaukel-Flugerlebnis, allerdings mit einem doppelten Looping in ungefähr 25 Metern Höhe bei bis zu 5g. Überlegen Sie sich vorher ob das für Sie erträglich sein kann, mit vollem Magen ist das wohl eher nichts.

Dann folgt noch das Viva Cuba Funhouse, in der Aufmachung wie die Rebellen Insel mit gleichen Namen. Hier sind alle Tricks und Herausforderungen eines typischen Fahrgeschäftes vorhanden und es wird für die Lachmuskeln bei Jung und Alt gleichermaßen gesorgt.

In diesem Jahr sind gleich vier Achterbahnen vor Ort, also für jeden etwas. Klassiker wie das 55m hohe Riesenrad dürfen natürlich nicht fehlen, schon von weitem sichtbar und das absolute Erkennungszeichen für den Hamburger Dom. Das über 100 Jahre alte Bodenkarussell ist natürlich dabei, der Kettenflieger, der Glas-Irrgarten und der Rotor, der Sie förmlich an der Wand kleben lässt.

Und natürlich nicht zu vergessen, unzählige Stände mit den Dom typischen Leckeren Süßigkeiten, Bratwürsten und was das Herz alles noch begehrt.

Escort Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß und Freude.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Biker

Escort Hamburg macht auf die HMT aufmerksam, dass steht für Hamburger Motorrad Tage. Kaum annehmbar, dass bei diesem Programm ein Fan nicht auf seine Kosten kommt.

Es handelt sich um die größte Motorradmesse im Norden und es geht nicht nur um Motorräder, sondern um auch um alles erdenkliche rund um das Motorrad.

Am Wochenende vom 24. bis zum 26. Februar 2017 werden die Tore geöffnet. In diesem Jahr übrigens mit, sage und schreibe, 5000 Quadratmetern mehr Ausstellungsfläche als in den Vorjahren. Alleine das ist schon ein Hinweis darauf, was an Vielfalt geboten wird. Die Biker Saison steht ja noch bevor und hier gibt es einen Anlass, die Vorfreude darauf schon anzuheizen.

Auf dieser Ausstellung wird wirklich alles geboten und es bleibt nichts aus. Jeder Geschmack wird angesprochen, jeder Anspruch erfüllt und natürlich spielt auch die Geldbörse und deren Inhalt eine Rolle. Aber auch für das kleinere Budget gibt es ausreichend Angebote, es ist also wirklich alles berücksichtigt.

Vor Ort sind die namhaften großen Hersteller von Motorrädern vertreten. Sie nutzen diese Ausstellung um ihre neuen Modelle vorzustellen und zu präsentieren. Ferner zeigen sie exklusive Umbauten und es gibt natürlich auch atemberaubende Einzelstücke zu sehen. Speziell bei Motorrädern ist der Kreativität ja kaum eine Grenze gesetzt und eine ganze Branche hat sich im speziellen, auf diesen Bereich des Zubehörs festgelegt. Sei es nun Airbrush Technik, Veredelungen von Motorrädern sowie dem Tuning der kleinen Motoren, die eine so enorme Kraft entwickeln können.

Ein weiterer großer Markt in diesem Bereich ist natürlich das Zubehör inklusive der Bekleidung. Diverse Anbieter sind mit ihrem Sortiment vor Ort und sicher lässt sich für jeden Geschmack etwas finden. Erfahrungsgemäß kann man auf Messen bei Anbietern dieser Art, dass eine oder andere "Schnäppchen" machen und Messe Gegenstände preiswerter als später in Handel erwerben.

Aber natürlich ist so eine Messe auch bestens für Fachsimpeln geeignet, dass gehört doch einfach dazu. Und wo findet man schon so viele Profis die gerne beraten und einem zur Seite stehen, wenn Entscheidungen anstehen oder schwer fallen. Das Gesamtangebot ist also sehr gut abgerundet und jeder kommt auf seine Kosten. Auch für die Aussteller selber ist diese Messe ein wichtiges Kriterium. Wo sonst, bekommen Hersteller direkt vom Kunden eine Rückmeldung was ihre Produkte anbelangt. Was die Kunden gut finden oder vielleicht am Produkt kritisieren. Sozusagen ein wichtiges Barometer, dass für die Hersteller äußerst wichtig ist und auch sehr ernst genommen wird.

Natürlich wird auch Show geboten, ein zusätzliches Element der Messe. Stuntfahrer und Artisten auf den Zweirädern zeigen ihr können und bringen die Motorräder und auch Quads an ihre Grenzen und das absolute Limit. Bestimmt nicht zur Nachahmung empfohlen aber man bekommt einen Wissensstand darüber, was möglich ist. Auf die eine und andere Art, vermittelt das natürlich auch ein Gefühl der Sicherheit, auch wenn es widersprüchlich klingt.

Und wie kann es anders sein, auch für die Kleinen ist natürlich unter anderem mit Kindercross Aktionen gesorgt. Natürlich auch mit dem Hintergedanken, dass es sich dabei um die Kunden von morgen handeln könnte. Weitere Momente der Spannung gibt es durch Vorführungen von Show Dragstern und selbstverständlich darf der Nervenkitzel von MX-Freestyle nicht fehlen.

Wirkliche Artisten, die zum teilweise weltweit unterwegs sind und Sachen vollbringen, die das menschliche Auge kaum wahr haben will. Es wird also sehr viel Vielfalt geboten und jeder kann sich das für ihn passende heraus suchen.

In jedem Jahr versuchen die Messebetreiber, etwas total außergewöhnliches zu bieten. In diesem Jahr ist die Harzer-Bike-Schmiede dafür verantwortlich, sie zeigen das "Panzerbike". Was mag sich dahinter verbergen, Escort Hamburg erklärt es Ihnen gerne. Die genannte Schmiede hat ein Motorrad ausgerüstet, welches mit einem 1.000 PS starken 12 Zylinder Motor ausgestattet ist. Es handelt sich um einen Dieselmotor aus einem Panzer, naheliegend bei der Bezeichnung des Gerätes. Die Leistung wird aus 38.000 ccm Hubraum entnommen. Das Bike kommt damit auf 4,8 Tonnen. Alleine der genannte Motor wiegt für sich alleine schon 1,8 Tonnen.

Wie Escort Hamburg findet, alles in allem eine gelungene Messe für Interessierte und solche die es werden wollen. Für Biker die sich auf die kommende Saison freuen, ein schöner Vorgeschmack auf das was kommt.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Kein Bier ohne Alster

Escort Hamburg macht auf die Ausstellung "Hamburg- Brauhaus der Hanse" aufmerksam. Die Ausstellung ist noch bis zum 12. März 2017 zu besuchen, dann wird sie geschlossen.

Man sagt ja immer das Bier in Bayern ein Grundnahrungsmittel ist, das galt auch für Hamburg. Viele gehen sicher davon aus das es ein lustiger Spruch ist, aber es steckt mehr Wahrheit dahinter als eventuell vermutet. Wir gehen weit zurück in die Zeit um 1233, da gab es weder Tee noch Kaffe und Bier war tatsächlich ein Grundnahrungsmittel. Die genannte Zeit wird vermutet, sie wurde nie historisch belegt. Jedenfalls begann in diesem Zeitraum in Hamburg die Produktion von Hopfenbier.

In kurzer Zeit wurde dieses Bier zu einem großen Export Geschäft, sogar zu einem der wichtigsten der Stadt. Der Export fand damals zu Wasser statt und das produzierte Bier wurde nach Frankreich, in die Niederlande, England und Island verschifft. Bald festigte sich der Begriff das Hamburg das Brauhaus der Hanse war. Köln war zu dem Zeitpunkt zum Beispiel als Weinhaus der Hanse bekannt.

Es gab in kurzer Zeit in Hamburg unglaublich viele Brauereien. Übertragen wurde, dass es Mitte des 14. Jahrhunderts schon um die 450 Brauhäuser gab, im Jahr 1540 sind bereits 527 manifestiert. Wirklich eine unglaubliche Anzahl für diese damals noch verhältnismäßig überschaubare Stadt. Das zeigt deutlich auf, dass schon die damaligen Einwohner der Stadt sehr geschäftstüchtig waren. Nicht umsonst wird Hamburg als die Kaufmannsstadt bezeichnet, was später mit dem Gewürzhandel noch weiter ausgebaut wurde und diese Kaufleute steinreich machte. Im Volksmund wurden sie damals als "Pfeffersäcke" bezeichnet, dieser Begriff wurde bis in die heutige Zeit für vermögende Hamburger Kaufleute beibehalten.

Aber alles hat einmal ein Ende. Mit der Auflösung der Hanse, verloren viele der hier ansässigen Brauer einen großen Teil des Marktes. Grund war das damit verbundene, dann hinfällige, lange bestehende Importmonopol. Sehr viele Länder gründeten daraufhin eigene Brauereien und erhoben für das Bier aus Hamburg hohe Einfuhrzölle. Damit wirkten sie massiv entgegen und das Export Geschäft aus Hamburg kam zum erliegen. Fast zeitgleich, kam es im 17. Jahrhundert zu einem völligen Wandel der Trinkgewohnheiten.

Erst im 19. Jahrhundert gab es dann für die Bierproduktion einen neuen, enormen Aufschwung. Obwohl der Kaffee das Bier von seiner Führungsposition und dem Spitzenplatz beim Getränkekonsum im Durchschnitt verdrängt hat, stellt das Bier auch heute noch einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Vor allen Dingen die stetig wachsende Craft Beer-Produktion, trägt hieran einen ganz enormen Anteil.

Sehr ausführlich wird dies alles in der Ausstellung gezeigt. Zum Beispiel gibt es schriftliche Quellen, noch vorhandene Original Objekte, diverse Modelle. Damit wird die gesamte damalige Entwicklung der Brauereien sehr gut demonstriert. Und es wird anschaulich dargestellt, warum Bier damals eine sehr große Bedeutung als Grundnahrungsmittel für die mittelalterliche Bevölkerung hatte.

Natürlich gibt es auch einen umfangreichen Blick in die Moderne mit den heutigen hochtechnisierten Produktions Techniken. Gerne schaut man in die Gegenwart und auf das was noch kommen wird und kommen kann. Escort Hamburg empfiehlt Ihnen diese Ausstellung, erst recht natürlich, wenn Sie passionierter Biergenießer sind. Aber auch die Geschichte drumherum ist sehr gut aufbereitet und wiedergegeben. Eine lohnenswerte Ausstellung für jeden, Escort Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Ein letztes Mal . . .

Man mag es kaum glauben, es ist soweit !

Die Elbphilharmonie Hamburg ist am 11. Januar 2017 feierlich eröffnet worden. Es gab nicht einmal Probleme, wie zum Beispiel eine nicht funktionierende Rolltreppe, Wassereinbruch durch das Dach oder ähnliche Dinge . . .

Im Rahmen eines großen Festaktes, sprachen Bundespräsident Gauck und der Erste Bürgermeister Olaf Scholz die Eröffnungsreden. Im Anschluss folgte das erste Konzert im Großen Saal. Aufgeführt durch das NDR Elbphilharmonie Orchester gemeinsam mit namhaften Gast Solisten. Wie Escort Hamburg aus berufenen Munde erfahren hat, herrscht hier wirklich eine unglaubliche Akustik. Das erste Konzert fand unter der Leitung von Thomas Hengelbrock statt.

Auch das extra für diesen Anlass komponierte Auftragswerk unter dem Titel "Zum Raum wird hier die Zeit" von Wolfgang Rihm, war zu hören. Das Konzert wurde von einer imposanten Lichtinszenierung an der Fassade der Elbphilharmonie vervollständigt. Weithin sichtbar und wirklich absolut fulminant, mit großer Wirkung auf alle Beteiligten. Am 12. Januar 2017 wurde der Kleine Saal eingeweiht. Unter dem Titel "Unknown Space" hat das Ensemble Resonanz diese Aufführung gestaltet und ausgeführt. Unter anderem wurde an diesem Abend ein Auftragswerk des Komponisten Georg Friedrich Haas aus Österreich aufgeführt.

Die wirklich überwältigende Architektur des Hauses, hat in den letzten acht Wochen bereits über eine halbe Million Besucher begeistert. Escort Hamburg hat bereits in diesem Zusammenhang über die "Plaza" berichtet. Als frei zugängliche Aussichtsplattform für alle, unterstreicht diese in 37 Metern Höhe den Charakter der Elbphilharmonie auch als ein "Haus für alle".

Das Interesse am zukünftigen musikalischen Programm ist enorm. Knapp 500.000 Karten standen für die Veranstaltungen in Eröffnungshalbjahr zur Verfügung, diese sind bereits seit Wochen vergriffen. Das gilt im übrigen auch für das mit 1500 Veranstaltungen musikpädagogische Angebot im Hause, als eine sehr groß angelegte Aktion.

An den genannten Eröffnungskonzerten im Großen und Kleinen Saal, nahmen insgesamt 4500 Gäste aus dem In- und Ausland teil. Darunter die Bundeskanzlerin Angela Merkel und viele weitere hochrangige Gäste aus der Politik, Wirtschaft und Kultur. Ferner 1000 Besucher, die Karten für diese Eröffnungsereignis gewonnen hatten. Diese in Form einer Verlosung, Escort Hamburg hatte darüber berichtet, es nahmen ungefähr 220.000 Teilnehmer aus 73 Ländern an dieser Verlosung beteiligt. Was aufzeigt, dass dieses Haus weltweit auf Interesse stößt und sicher in einigen Jahren viele Besucher zahlenmäßig aufzuweisen hat.

An den Eröffnungsabenden wurde die Musik auch außerhalb des Gebäudes durch eine Lichtinszenierung illuminiert. Der historische alte Kaispeicher, die neue gläserne Fassade sowie die Plaza, wurden zu einer Leinwand dieses spektakulären Licht- und Farbenspiels. Die Musik die im großen Saal erklang, wurde in Echtzeit in Formen und Farben übersetzt. Diese wurden auf das Gebäude projiziert und wurden zu einem großen für sich dastehenden Schauspiel und ließen die Architektur förmlich erstrahlen.

Die ersten nationalen sowie auch internationalen Reaktionen auf das neue Vorzeigestück der Musik- und Kulturstadt Hamburg zeigen schon jetzt deutlich: Der vom Architekturbüro Herzog & de Meuron, unter Mitwirkung des japanischen Akustikers Yasuhisa Toyota entwickelte Große Saal, soll aufgrund seiner hoch imposanten Eigenschaften und seiner einmaligen Gestalt, zu einem der besten Konzertsäle der Welt werden.

Es war ein langer Weg voller Hürden bis hierher. Im Jahr 2001 entstand im Büro der genannten Schweizer Architekten die allererste Skizze für das Konzerthaus. Im Jahr 2003 bekam die Öffentlichkeit erstmals ein Bild von der Plänen. Im Jahr 2007 entschied sich dann die Bürgerschaft für den Bau, der im April 2007 begonnen wurde. Es folgten zahlreiche Probleme, vor allem finanzieller Struktur, es gab daher im Jahr 2012 zwischen der Stadt Hamburg und dem Baukonzern Hochtief Ende 2012, eine komplette Neuordnung des gesamten Projektes unter Einbeziehung aller Beteiligten. Dann ging es endlich ohne Querelen voran und am 31. Oktober 2016 übergab Hochtief das fertige Objekt an die Freie und Hansestadt Hamburg.

Mit den jetzt erfolgten Konzerten, fängt das Herz der Elbphilharmonie an zu schlagen und bringt den Menschen sicherlich viele erlebnisreiche Momente.

Escort Hamburg freut sich natürlich mit und wünscht Ihnen, sollten Sie dort einmal Gast sein, musikalischen Genuss und unvergessliche visuelle Eindrücke.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Virtuelles Wasser

Escort Hamburg möchte über ein sehr wichtiges Thema und einer dazu passenden Ausstellung informieren, nämlich "Virtuelles Wasser". Wasser ein sehr kostbares Gut, von den meisten Menschen wird es als selbstverständlich angesehen den Wasserhahn aufzudrehen und diesem Wasser in unbegrenzter Menge zu entnehmen. Für alle Zwecke und Anwendungen, steht Wasser eigentlich immer zur Verfügung. Wir nehmen es als selbstverständlich hin und merken eigentlich erst wie wichtig und kostbar es ist, wenn wir es nicht haben. Zum Beispiel wenn durch einen Wasserrohrbruch kein Wasser zur Verfügung steht oder andere Umstände den Zugriff auf Wasser nicht zulassen.

In anderen Ländern, müssen Menschen oft Kilometer weit laufen um für sich und ihre Familien Wasser heran zu schaffen. Dort ist die Wasserknappheit so groß, dass es dort kaum Vegetation gibt und es wegen Wassermangel viele Todesopfer, vor allen kleine Kinder, zu bemängeln gibt. Das Wasser hat längst nicht die Reinheit wie hier zu lande, sondern ist häufig auch noch verschmutzt und voller Krankheitserreger. Trotzdem kommen diese Menschen an diesem Wasser nicht vorbei.

Gesundes Wasser ist also wichtig für die Menschheit und Aufklärung tut immer wieder Not. Woher kommt nun der Begriff Virtuelles Wasser, nach dem Motto- ich sehe etwas was du nicht siehst. Wie macht man den unglaublichen Verbrauch, oft unüberlegt, den Menschen klar damit sie sie den Begriff Virtuelles Wasser verstehen und nachvollziehen ?

Ein Beispiel: Im Idealfall trinken wir pro Einzelperson jeden Tag in etwa bis zu 3 Liter Wasser. Zum Waschen und Kochen und auch zum Zähne putzen, benötigen wir zusätzlich ungefähr 120 Liter Wasser. Und zwar jeden Tag, aber das ist noch längst nicht alles in Bezug auf den täglichen Bedarf an Wasser. Eigentlich benötigen wir täglich noch wesentlich mehr Wasser- sage und schreibe 4.000 Liter am Tag und das pro Person. Escort Hamburg Begleitservice hat sich auch gefragt, wie kommt diese unglaubliche Zahl zustande.

Das ist vom Grundsatz her verhältnismäßig einfach erklärt, nur im Alltag macht sich darüber kein Mensch Gedanken. Abgesehen von den Forschern die sich mit dieser Materie beruflich beschäftigen. Für die massenhafte Produktion unserer Lebensmittel, der Gegenstände die wir täglich nutzen und auch für die Produktion von Bekleidung, wird enorm viel Wasser benötigt und verbraucht.

Sehr oft werden diese genannten Produkte im Ausland und damit in anderen Ländern hergestellt. Deshalb nutzen wir hier in Deutschland also nicht nur das Wasservorkommen bei uns in Deutschland, sondern auch das Wasser aus anderen Gebieten auf der Welt. Aus diesem Grund muss man sich ernsthaft Gedanken darüber machen, wie man Wasser im täglichen Gebrauch und auch im industriellen Bereich einsparen kann.

Es gibt hierzu eine sehr interessante Sonderausstellung im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg, belegen in der Hafencity. Diese Ausstellung beginnt am 12.12.2016 und bleibt bis zum 15.02.2017 vor Ort installiert. Im Rahmen der Ausstellung gibt es sogenannte Mitmachstationen, dort kann man dem Thema "virtuelles Wasser" mannigfaltig begegnen.

Man bekommt dort anschaulich erklärt, wie und wo, diese unglaublich großen Verbrauchszahlen entstehen und welche Auswirkungen diese auf unseren Konsum haben können. Ihnen wird aufgezeigt, wie bereits kleine Handlungen dazu beitragen, enorm viel Wasser zu sparen.

Diese Ausstellung beschreibt und zeigt auf, welche Menge Wasser in einem Produkt vorhanden ist oder zur Herstellung eines Produktes benötigt wird. Ihnen wird dort häufiger der Begriff "Wasserfußabdruck" auffallen. Dort erfahren Sie über ausgewählte Länder über die wir zusätzlich Wasser in Anspruch nehmen und wie sich dieser Begriff dazu verhält. Sie können weiterhin erfahren, wie man beim eigenen Einkauf auf Wasserschonende Produkte achten kann.

Und außerdem werden Beispiele aufgezeigt, welche Menge an virtuellen Wasser sich hinter unseren Alltagsprodukten verbirgt.

Escort Service Hamburg ist sich sicher. Wenn Ihnen unsere gemeinsame Umwelt wichtig ist und am Herzen liegt, sollte man diese Ausstellung nicht auslassen.v Sicherlich werden Sie alltägliche Dinge erfahren deren Abläufe Ihnen vollkommen geläufig sind und verwundert schauen wenn Sie sehen, wie jeder einzelne von uns durch simple Handhabungen den Wasserverbrauch täglich minimieren kann.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hamburg auf dem Fahrrad

Escort Hamburg hat es ausprobiert, fahren Sie gern Fahrrad ? Dann besichtigen Sie doch einmal die Stadt mit dem selbigen. Wenn Sie als Tourist bei uns zu Gast sind, werden Sie ein Fahrrad kaum dabei haben, dass ist auch nicht nötig. Der Anbieter "Zweiradperle", stellt Fahrräder zur Verfügung. Nicht nur das, Sie erhalten ein Fahrrad in der zu Ihnen passenden Größe, es erfolgt die Einstellung der richtigen Sattel Position und Höhe des Lenkers, die Bereitstellung von Helmen ist kostenfrei und es erfolgt eine kurze Rad- und Sicherheitseinweisung.

Also alles ziemlich gut durchdacht, die Tour soll Ihnen ja Spaß bringen. Sie werden immerhin ca. 3 Stunden unterwegs sein und da sollte alles passen, nicht das Sie zum Schluss wie gerädert das Fahrrad hin stellen. Der Anbieter befindet sich in der Innenstadt, direkt um die Ecke vom Kontorhausviertel, welches kürzlich zum Unesco-Welterbe gekürt wurde. Das ist auch schon die erste Station der Tour, bevor es durch die Speicherstadt und Hafencity geht. Über die besondere Architektur dieses Viertels und seiner Geschichte, haben wir von Escort Hamburg Begleitservice, an dieser Stelle ja schon öfter berichten dürfen. Abschluss des ersten Abschnitts ist natürlich das "wahre" Hamburger Wahrzeichen, der Hamburger Michel.

In der Nähe der Landungsbrücken, hat sich im Verlauf der Jahre eine kleine Stadt in der Stadt entwickeln können. Wir sprechen in Hamburg vom Portugiesen Viertel und dort reiht sich ein Lokal an das andere. Wenn Fußball von Bedeutung im Fernsehen übertragen wird, wird es dort im übrigen sehr überschwänglich und Sie können lange auf Ihr bestelltes Essen warten, wenn Ihre Bestellung nicht ganz vergessen wurde und der Kellner mit Ihrem Bestellzettel noch immer vor dem Fernseher verharrt . . . Aber die Portugiesen verstehen es, sich sympathisch aus solchen Situationen heraus zu manövrieren. Und der eine oder andere Drink auf Haus, ist Ihnen sicher. Viele Hamburger haben dort ihr zweites Zuhause entdeckt und wärmen ihre Urlaubserinnerungen wieder auf. Ein schöner Ort, mit vielen liebenswerten Menschen und stets guter Stimmung und Laune.

Im Anschluss geht es zu den historischen Landungsbrücken. Von dort durch den alten Elbtunnel, der seit Jahren liebevoll renoviert wird und wirklich ein einmaliges Bauwerk ist. Ihre erfahrenen Begleiter geben Ihnen natürlich Erklärungen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Nach der Rückkehr geht es über die "sündige Meile". Diese ist auf der ganzen Welt bekannt und das ist ? Natürlich die Reeperbahn mit ihren sagenumwobenen Geschichten und Anekdoten. Von dort aus sind Sie schnell im Zentrum und am Hamburger Rathaus, ein Abstecher dorthin muss unbedingt sein. Dann geht es weiter zum Jungfernstieg, von dort umrunden Sie die Binnen Alster bis zur Kunstmeile.

Am Hauptbahnhof erfolgt dann die Rückkehr zum Standort des Anbieters, der Zweiradperle. Ihre Begleiter sind sehr gut ausgebildet sowie informiert und Sie können wirklich alle Fragen stellen die Ihnen auf dem Herzen liegen. Die sind mit Witz und Charme unterwegs und wollen Ihnen ein unvergessliches Erlebnis bieten. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit unterwegs Fotos zu machen. Ganz so wie sie mögen, die Touren laufen zwanglos ab und wir von Escort Hamburg hatten einen riesigen Spaß. Obwohl "waschechte" Hamburger, erfahren wir bei Unternehmungen dieser Art, auch immer wieder neues über unsere Heimatstadt.

Diese Tour findet Montags - Freitags statt und beginnt um 10.30 Uhr. Samstags und Sonntags ist der Beginn jeweils um 14.30 Uhr. Tragen Sie bei den Touren bitte bequeme Kleidung und festes Schuhwerk, die Bekleidung am besten der Jahreszeit angemessen. Wenn Ihre Kinder das 12 Lebensjahr erreicht haben, können diese gerne mit teilnehmen. Sie müssen aber eine Körpergröße vom 150cm haben.

Ab zehn (10) Personen, werden die Touren auch als privates Event durchgeführt, natürlich zu Ihrer vorgegebenen Wunschzeit. Sicher eine tolle Sache für Mitarbeiter wenn Sie einen kleinen Betrieb haben und es sich zum Beispiel um "Wahlhamburger" handelt. So können Sie diesen ein tolles Erlebnis liefern und Ihnen die Stadt näher bringen, sicher nicht die schlechteste Motivation für Mitarbeiter. Im übrigen führt das Unternehmen diverse unterschiedliche Touren durch, geschildert haben wir Ihnen die Standard Tour.

Nur zum Beispiel sollen zum Schluss folgende angebotene Touren genannt sein: Highlights von Hamburg, Kulinarisch durch Hamburg, Auf der Alster um die Alster, Sonnenuntergangs-Tour, Szenen Tour. Und natürlich können auch ganze Schulklassen in den Genuss dieses Angebotes mit der sogenannten Schulklassen Fahrradtour kommen. Wie Sie schon bemerkt haben, man hat mit gedacht um diesen großen Spaß allen zu ermöglichen. Im übrigen ist preislich alles im Rahmen und wirklich nicht überzogen, jeder wird es sich leisten können.

Escort Hamburg spricht Ihnen diese Empfehlung aus und wenn Sie diese annehmen, wünschen wir Ihnen viel Spaß, Freude und viele neue Erlebnisse !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Elbphilharmonie-Plaza

Escort Hamburg Service freut sich auf den kommenden Sonnabend den 05. November 2016. Dann gibt es einen Vorgeschmack auf das wohl spektakulärste Event in der Hansestadt, welches Anfang 2017 erfolgen wird. Wir sprechen von der Eröffnung der Elbphilharmonie, hierüber haben wir bereits ausführlich berichtet. Also gut zwei Monate vor diesem Ereignis, wird die Elbphilharmonie-Plaza eröffnet. Damit gewinnt Hamburg einen weiteren Aussichts- und auch ein neues Begegnungszentrum hinzu.

Auf 37m Höhe gibt es dort einen Rundum-blick auf die Hansestadt und den Hafen, der atemberaubend ist. Eine tolle Idee, so eine Plattform in das Gesamtobjekt mit zu integrieren. Mit einem Festakt wird die Plaza am 04. November 2016 eröffnet. Ab sofort können Sie übrigens Tickets für einen Besuch der Plaza bis Ende des Jahres im neuen Elbphilharmonie Besucherzentrum vor buchen. Sie finden das neue Zentrum Am Kaiserkai 62 in der Hafen City.

Das liest sich alles ziemlich simpel, ist aber architektonisch eine große Herausforderung gewesen. Die Plaza ist quasi eine Fuge zwischen Kaispeicher und dem Neubau der Elbphilharmonie. Ein Rundgang führt einen außen um das gesamte Haus herum. Im Inneren befinden sich die Aufgänge zu den einzelnen Konzertsälen. Ferner ist dort die Hotel Lobby, der dann neu eröffnete Elbphilharmonie Shop und das Take-Away-Café "Deck & Deli installiert.

Aber bevor Sie auf der eigentlichen Plaza ankommen, haben Sie schon ein einmaliges Erlebnis hinter sich. Eine ca. 82m lange Rolltreppe, diese ist leicht gewölbt, führt die Besucher durch das gesamte Gebäude zu einem großen Panoramafenster im 6. Obergeschoss der Liegenschaft. Auf dieser Ebene, befindet sich auch der Eingang in das Restaurant "Beer & Dine". Eine weitere, zweite Rolltreppe, bringt Sie dann zur Plaza mit dem tollen Blick.

Auch unabhängig von einem Konzert Besuch, können auch Sie die Plaza besuchen, Sie sind herzlich willkommen. Ab dem 05. November 2016 ist sie täglich von 09.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass findet um 23.30 Uhr statt. Die Kapazität an Besuchern für die Plaza ist begrenzt. Daher wird der Besuch über die Ausgabe von Tickets geregelt. Bereits seit dem 17. Oktober 2016, ist die Vorbuchung eines gewünschten festen Einlass Zeitfensters für eine Gebühr von lediglich € 2,- pro Ticket möglich. Der Zeitrahmen beläuft sich auf eine Stunde (60 Minuten) und das Zeitfenster öffnet sich immer jeweils zur vollen Stunde.

Innerhalb diese einstündigen Rahmens, ist der Zutritt zur Plaza zu jedem Zeitpunkt möglich. Tickets für einen Besuch sind ab dem 05. November 2016 am Plaza Ticket Automaten am Eingang und am o.g. Besucherzentrum nach Verfügbarkeit kostenfrei erhältlich. Die Plätze für den Festakt zur Eröffnung wurden verlost und dürften zwischenzeitlich vergriffen sein. Wenn Sie sich nach den ersten Tagen der Eröffnung und ohne Vorbuchung dorthin begeben möchten, müssen Sie sich gegebenenfalls auf lange Wartezeiten einstellen.

Wenn Sie nach der Eröffnung der Elbphilharmonie Tickets für den Großen oder Kleinen Saal des Konzerthauses haben, ermöglichen Ihnen diese den kostenfreien Zugang ab zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn zur Plaza. Sie müssen also nicht extra um weitere Tickets bemüht sein.

Escort Hamburg empfiehlt Ihnen auf jeden Fall einen Besuch auf der Plaza. Entweder als Abrundung eines Besuchs in unserer Stadt oder wenn Sie ohnehin ein Konzert besuchen. Es gibt Aussichten, die prägen sich ein und bleiben unvergesslich.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Kiez Geh Rock Revue

Was ist denn das nun wieder, haben wir uns von Escort Hamburg gefragt. Dabei aber eine interessante Entdeckung gemacht, es ist eine weitere St. Pauli Tour, aber dieses Mal angenehm anders . . . Die anderen hängen uns nämlich langsam schon zu den Ohren hinaus.

Diese Touren gibt es ja zwischenzeitlich fast massenweise und die Behörden überlegen schon Einschränkungen, da sich Anwohner, dortige Gewerbetreibende und auch Touristen, streckenweise genervt fühlen. Einige Führungen werden mit Megaphonen untermalt und arten zu Massenveranstaltungen aus.

Tiegervogel & Aal Fatal -so heißen die beiden Protagonisten-, haben eine besondere Art der Darbietung dieses weltberühmten Stadtteils gefunden. Man kann es als eine Mischung aus Improvisationstheater, Geschichtsstunde und Konzert unter freiem Himmel bezeichnen. Es bringt einfach Spaß und ist nicht nur das stumpfe Vortragen längst bekannter Geschichten die zum x-mal zum Vortrag kommen.

Mit den beiden erleben Sie St. Pauli wirklich einmal anders, in der Kiez Geh Rock Revue. Sie werden die charmante Seite der Reeperbahn kennen lernen und dieses mit Musik. Kiez Theater, lustige Anekdoten und Hinweise zur Kultur der "Meile" und deren Umfeld, Ecken und Nischen.

Wirklich sehr individuell und liebevoll, präsentieren Tiegervogel & Aal Fatal Hamburger Liedgut auf der Runde, über und um den Kiez. Und dieses sehr umfangreich, von Hans Albers über die Beatles bis zum Hafenstraßen Punk. Außerdem liefern sie jede Menge Informationen zum Leben auf St. Pauli. Weit entfernt von den abgetretenen Pfaden der vielen Mitbewerber in diesem Bereich. Sie heben sich wirklich ab und so bringt eine Tour über den Kiez auch Spaß, sie bieten es übrigens bis zum Dezember 2016 an. Sie haben also noch Zeit Karten zu buchen.

St. Pauli ist im allgemeinen und vor allen Dingen für diese beiden, viel mehr als Rotlicht und Tabledance. Hinzu kommt, dass es sich um erfahrene Entertainer handelt, die gut informiert an ihr Werk gehen. Sie werden den Kiez von St. Pauli erkunden, wie ihn selbst viele Hamburger überhaupt nicht kennen. Ob abseits der ausgetretenen Touristenpfade oder auch direkt auf der Reeperbahn, es gibt wahnsinnig viel zu entdecken. Die beiden vermitteln Ihnen skurrile Geschichten, schöne Orte und eine Fülle an Fakten, die Sie auch als Hamburger überraschen werden.

Erfreulicherweise kommt hinzu, dass die beiden völlig cool sind und immer einen lockeren Schnack auf den Lippen haben. Und Ihre Gitarren haben die beiden stets im Anschlag, Sie werden nichts verpassen.

Die € 25,- für ein Ticket sind hier wirklich gut angelegt und Sie werden die Tour mit vielen Neuigkeiten beenden. Escort Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß, nehmen Sie dieses Angebot gerne an, die Tour wird Ihnen Spaß bringen und den wünscht Ihnen das Team von Act One Escort Service.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hansa Theater

Es gibt wohl kaum einen Hamburger, der das Hansa Theater noch nicht besucht hat. In den früheren Jahren war es schon für die Kleinen völlig normal, einmal im Jahr das Hansa Theater zusammen mit den Eltern zu besuchen. Meistens erfolgte das zur Weihnachtszeit und auch viele Firmen luden ihre Mitarbeiter zum Abschluss des Jahres, in "ihr" Hansa Theater ein. Akrobatik und Unterhaltungskünstler aus der gesamten Welt, haben bereits auf diesen Bühnenbrettern gestanden und das Publikum begeistert.

Eine Institution die eigentlich überhaupt nicht weg zu denken war. Aber das aufkommende Fernsehen, das Internet und die neuen Medien, machten Häusern wie diesen den Garaus. Und auch das Hansa Theater blieb nicht verschont und musste seine Pforten für immer schließen. Aber das fast barocke Innere wurde von ehemaligen Mitarbeitern immer weiter gepflegt und in Stand gehalten. Immer in der Hoffnung das es, wann auch immer, einen Neuanfang gibt.

Immerhin ist das Hansa Theater Deutschlands ältestes Variete und hat sich 120 Jahre von seiner schönsten Seite gezeigt. Die Hamburger waren sehr traurig als die Türen geschlossen wurden. Dieses Haus war und ist immerhin ein Ort voller Geschichte und ein Platz, von dem beispiellose Weltkarrieren gestartet wurden. Siegfried & Roy haben von hieraus ihren Weg in die große weite Welt angetreten und waren später in Las Vegas Superstars, mit stets ausverkauften Vorstellungen im dortigen Hotel Mirage.

2009 hat sich der Betreiber des St. Pauli Theaters bereit erklärt, dass Risiko einzugehen und dieses Traditionshaus wieder zu eröffnen. Diesen Ort, wo viele ihr erstes Rendezvous hatten, ihre Verlobung feierten, einen runden Geburtstag oder den ganz besonderen Hochzeitstag. Alle diese Anlässe waren damals Grund, das Hansa Theater aufzusuchen. Seitdem sind hier wieder Artisten aus der ganzen Welt zu erleben. Am Ambiente hat sich nichts geändert, nach wie vor gibt es die kleinen Schalter die man umlegt um damit nach dem Kellner zu rufen, der einem den Theater Teller kredenzt. Dieser ist übrigens angerichtet mit den kulinarischen Genüssen aus dem Fischereihafen-Restaurant der Familie Kowalke, was kann es besseres geben. Die kleinen Theater Lampen direkt an den Tischen bei jedem Sitzplatz. Die alten Waschbecken und die historischen Lampen im gesamte Haus mit den Lüstern aus Kristall.

Das Personal trägt nach wie vor die alten Uniformen, die Damen ihre Spitzenhäubchen und ihren weißen Schürzen. Man könnte denken, die Zeit wäre stehen geblieben. Und manch ein Besucher aus früheren Zeiten, hat schon die eine oder andere Träne vor Freude fließen lassen, im Gefühl der Erinnerungen an die guten alten Zeiten. Seit der Wiedereröffnung im Jahre 2009, haben bereits 420.000 Besucher dieses Haus am Steindamm besucht. Darunter auch eine endlose Anzahl von prominenten Besuchern. Auch Sigfried & Roy hatten es sich zu Beginn nicht nehmen lassen, die erste Station ihrer einmaligen Karriere, nach der Neueröffnung zu besuchen.

Im Hansa-Theater war man unter den Betreibern und Künstlern immer bemüht, eine familiäre Atmosphäre aufrecht zu halten. Und das ist in der Tat nunmehr 120 Jahre gelungen. Es gibt feste Spielzeiten, ein ganzjähriger Betrieb war nie geplant. Aber das Hansa Theater durfte nicht sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden und dafür sei den jetzigen Betreibern, herzlich gedankt.

Die nunmehr 9. Spielzeit beginnt am 04. Oktober und endet am 26. Februar 2017, seien Sie rechtzeitig um Karten bemüht. Das Hansa Theater ist kein großes Haus und die Sitzplätze sind daher natürlich begrenzt. Auch in der kommenden Spielzeit empfängt Sie erstklassige Akrobatik und allerbeste Unterhaltungskunst aus der ganzen Welt. Das Programm wird immer mit viel Liebe und Sorgfalt zusammen gestellt und hat für jeden Besucher etwas passendes dabei.

Wenn Sie als Hamburger oder Besucher unserer Stadt noch nie dort waren, nutzen Sie die Gelegenheit- zumindest einmal muss man dort gewesen sein.

Escort Hamburg wünscht Ihnen bei einem Besuch im Hansa Theater, ganz viel Spaß und Freude und vielleicht ja auch ein Schwelgen in Erinnerungen.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Riverbus

Escort Service Hamburg stellt immer wieder erneut fest, Ideenreichtum hat offenbar keine Grenzen. Als neue Errungenschaft hat Hamburg den HafenCity Riverbus zu bieten. Zuerst denkt man sicher, noch eine Stadtrundfahrt . . . ? Davon gibt es doch in Hamburg schon genügend, zum Teil so häufig das sich die Anlieger an Alster und Elbe schon böse beschweren. Unter Hamburgern gilt dafür der geflügelte Satz "Reiche gucken".

Aber hier kommt Ihnen etwas anderes entgegen. Es handelt sich um einen Bus der als Amphibienfahrzeug konstruiert ist, aber auch auf der Straße unterwegs sein kann. Damit kann eine kombinierte Stadt- und Flussrundfahrt angeboten werden. Bisher einmalig in Deutschland und in Hamburg daher unbedingt ausprobieren. Dieses Fahrzeug ist ausgelegt für 36 Passagiere und drei Mitarbeiter an Bord. An Land bringt es dieses Fahrzeug auf 65km und im Wasser auf ungefähr sieben Knoten.

Momentan sind täglich fünf Touren im Programm. Die Reise beginnt am Brooktorkai 16, in der Nähe ist das Internationale Maritime Museum. Sie können Karten dort oder vorab im Internet erwerben. Im übrigen endet die Reise hier auch wieder, vorher sind Sie etwa 80 Minuten unterwegs, davon ca. 45 Minuten auf den Straßen und ca. 35 Minuten im Wasser. Die Fahrt führt zu Beginn auf der Straße durch die Speicherstadt und Hafencity. Dann geht es unter den Elbbrücken entlang bis zur Halbinsel Entenwerder.

Dort wird es dann spannend, da beginnt nämlich die Wasserung des Busses direkt in die Elbe. So ein Gefährt ist natürlich von den Strömungsverhältnissen in der Elbe abhängig und damit auch die Gestaltung der einzelnen Touren. Je nachdem geht die Fahrt auf dem Wasser Richtung Elbbrücken, Hafencity und durch die Speicherstadt. Oder es wird die Route Richtung Billwerder Bucht ausgewählt. Aber völlig egal, es ist so oder so, ein einmaliges Erlebnis. Über den selben Weg kommt der Riverbus zurück zu seinem Ausgangspunkt.

Zu Beginn hat der Bus für ungläubige Blicke gesorgt, man sieht kaum die technischen Eingriffe, die ihn zum Amphibienfahrzeug umfunktioniert haben. Er sieht daher auch im Wasser aus wie ein herkömmlicher Linien- bzw. Reisebus.

Im März 2016 hat diese Gefährt von der Hamburg Port Authority (HPA) die offizielle Zulassung erhalten und am 15. April 2016 wurde der HafenCity Riverbus feierlich getauft. Wie bereits erwähnt, ist es für Hamburg eine absolute Deutschlandpremiere. In Rotterdam und Lissabon gibt es dieses Angebot schon und nun gehört Hamburg mit dazu.

Escort Hamburg meint, ein Erlebnis das Sie sich bei einem Hamburg Besuch nicht entgehen lassen sollten.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Baudenkmale

Escort Service Hamburg meint, dass es sich bei diesem Vorhaben um eine sehr interessante Angelegenheit für an der Sache Interessierte handelt. In Hamburg öffnen vom 09. bis zum 11. September 2016 um die 140 Denkmäler ihre Türen. Sie werden jetzt denken, was ist daran so besonders ? Die Besonderheit liegt in der Tatsache, dass viele dieser Denkmäler, der Öffentlichkeit sonst stets verschlossen bleiben und überhaupt nicht zugänglich sind.

Hier scheint Europa noch zu funktionieren, die Ausstellungen und Besichtigungen finden im September europaweit statt. Diese Veranstaltungen sind ein Teil des "European Heritage Days". Die Schirmherrschaft hierfür liegt in den Händen des Europarats, in Hamburg wird der Denkmaltag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geplant und geleitet. In diesem Jahr beteiligen sich in Hamburg über 140 Denkmäler an dem Vorhaben, bisher die größte Anzahl.

Als Auftakt, wird am Freitag 09. September 2016 die Stadtentwicklung der wachsenden Freien und Hansestadt Hamburg in den Fokus gestellt. Sicherlich ein vielseitiges und interessantes Themenfeld, welches von der Stadtwerkstatt begleitet wird. Gerade Hamburg hat unzählige private Initiativen, sehr viele Stiftungen, Vereine und Wohnungsbaugenossenschaften, die sehr bemüht sind die Geschichte der Stadt aufrecht und lebendig zu halten. Hamburg zählt in der Bundesrepublik wohl zu den Städten, die ihre Vergangenheit am vielfältigsten pflegt und sich um den Erhalt von Denkmälern ausgiebig kümmert. Hier wird ein großes Engagement von allen Beteiligten an den Tag gelegt, denen man für ihre großartige Arbeit nur Dank aussprechen kann.

Eingerahmt wird die gesamte Veranstaltung durch Vorträge, Führungen und weitere Vorhaben. Natürlich ist auch an die ganze Familie gedacht, schon Tradition in Hamburg, dass bei Veranstaltungen immer an die gesamte Familie gedacht wird. So kann man auch die jungen Hamburger an das heran führen, was "ihre" Stadt ausmacht und sie können einen Blick in die Vergangenheit ihrer Heimatstadt werfen. Es gibt Kulturveranstaltungen, extra maßgeschneiderte Familienprogramme und vieles mehr.

Beim letzten Mal haben diese Kulturangebote zehntausende von Bürgern in die Denkmäler der Stadt geführt. Man sollte vor allen Dingen als Hamburger, dass Engagement der vielen freiwilligen Helfer durch die Besuche unterstützen und würdigen. Viele der Denkmäler könnten schon längst verschollen sein, wären Sie nicht mit sehr großer Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg restauriert oder sogar vor dem Verschwinden, im wahrste Sinne des Wortes, gerettet worden. Jedes einzelne für sich, birgt viele Geschichten hinter seinen Mauern. Diese zu erfahren, ist bestimmt eine tolle Angelegenheit. Aus diesem Grund und auch um auf die Wichtigkeit aufmerksam zu machen, verläuft die Ausstellung dieses Jahr unter dem Motto "Gemeinsam Baudenkmäler erhalten".

Europaweit öffnen an diesem Tag 8000 historische Baudenkmale ihre Pforten. Dazu gehören auch Parks, archäologische Stätten und weiteres mehr. Wie bereits eingangs berichtet, beteiligt sich Hamburg mit immerhin 140 Objekten an dieser Veranstaltung. Im übrigen freut sich die Stiftung Denkmalpflege Hamburg über Spenden. Diese kommen den Denkmälern zugute, nachweisbar ohne Abzüge, dass heißt, es entstehen keine Verwaltungskosten.

Escort Hamburg legt Ihnen diese bemerkenswerte Ausstellung an Ihr Herz, lernen Sie "Ihre Stadt"noch besser kennen. Das gilt natürlich auch für uns besuchende Touristen, sie werden hier noch mehr über Hamburg erfahren als Sie vermuten. Wenn Sie diese Ausstellung in Anspruch nehmen, wünschen wir von Escort Service Hamburg, Ihnen viel Spaß !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hotel Westin

Wie Escort Service Hamburg zu berichten weiß, wird das Hotel "Westin" auf der Spitze der Elbphilharmonie, wohl ein absolutes Highlight der Hamburger Hotellerie. Aus ungefähr vierzig Metern Höhe, schauen Sie von dort durch Bodentiefe Panorama Scheiben auf die Stadt- oder besser über die Stadt und den Hafen. Sie haben das Gefühl mitten im Strom der Elbe zu sein, was ja auch fast der Richtigkeit entspricht. Ganz billig wird es da oben nicht, die Suiten kosten € 1000,- bis € 3000,- pro Nacht.

Aber es wird sich auch günstiger gestalten lassen, dass "Westin" wird über insgesamt 244 Zimmer und Suiten verfügen. Sie können morgens von der Wanne aus ungetrübt auf den Michel blicken und viele Annehmlichkeiten mehr genießen. Wie wir von Escort Service Hamburg bereits berichtet haben, werden die Karten für das Eröffnungskonzert am 11. Januar 2017 ja verlost. Wie damals bereits abzusehen, war der Ansturm gewaltig und diese Karten sind bereits völlig vergriffen. Auch wenn die gewaltigen Baukosten in Höhe von insgesamt 789 Millionen Euro, tief in der Magengrube sitzen- die Hamburger freuen sich auf ihr neues Wahrzeichen.

Im übrigen sind auch die Baukosten des Hotels "Westin" in in den genannten Baukosten enthalten. Das gesamte Hotel ist verpachtet, was natürlich wieder zu einem Zankapfel unter den Parteien führt. Was Hotelkomplexe in stattlicher Hand zu suchen haben, wie die rund sechs Millionen Euro an Kreditzinsen zu bedienen sind, ob da die Zahluhr für den Steuerzahler rattert und vieles mehr. Angeblich sollen diese Zinsen aber durch die Pacht des Hoteliers gedeckt sein.

Trotzdem wird stark bemängelt, dass damals ein unternehmerisches Risiko von der Stadt eingegangen wurde, indem die Finanzierung des kommerziellen Teils im Gesamtvorhaben von der Stadt übernommen wurde.

Man befürchtet, dass am Ende wieder der Steuerzahler auf den Verlusten sitzen bleiben wird. Das alles war schon 2006 ein Thema, da auf Anfrage überhaupt nicht geklärt werden konnte, warum damals nicht das Bauunternehmen sondern die Stadt das Luxushotel bauen ließ. Eines ist Fakt, der seiner zeitige Investor, wollte das Risiko für dass Hotel und die Gastronomie auf einmal doch nicht mehr tragen. Da gab es offenbar keine andere Lösung als die Stadt einspringen zu lassen, sagt man.

Das einzige was nicht im Eigentum der Stadt verblieben ist, sind die lukrativen Wohnungen. Dieser Anteil wurde für 7,6 Millionen Euro an einen Investor verkauft. Wenn man sich die Immobilienpreise in Hamburg und gerade in dem Bereich und der Hafencity anschaut, wird es sicher über diesen Betrag auch noch schwergewichtige Diskussionen geben.

Das Hotel ist übrigens im Vorlauf und eröffnet bereits am 04. November 2016. Unabhängig von den gesamten Querelen bestimmt eine Buchung wert, es muss ja nicht eine der teuren Suiten sein. Aber der Blick und die Ausstattung ist einmalig und alles ist sehr luxuriös und natürlich auf dem neuesten Stand der Technik.

Escort Hamburg meint, man muss die ganzen Unstimmigkeiten gedanklich beiseite schieben um die Freude für den gesamten Komplex nicht zu verdrängen. Ändern lässt es sich ohnehin nicht mehr, wir als Bürger sind eben dazu verdammt es so hinzunehmen.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Museum der Arbeit

Escort Service Hamburg findet, dass das "Museum der Arbeit" ein viel zu wenig beachtetes Vorhaben ist, vor allen Dingern für Besucher der Stadt Hamburg. Es liegt im Stadtteil Barmbek in einem alten Fabrikgebäude, unmittelbar gegenüber vom Bahnhof Hamburg Barmbek. Wenn Sie den rückwärtigen Ausgang vom Bahnhof nehmen, gehen Sie einfach über die Straße und stehen schon vor der Tür.

Am Ende der 70er Jahre kam man auf die Idee, dieses Museum der Arbeit zu errichten. Es war eigentlich eine Reaktion auf die umfangreichen Strukturveränderungen, denen die Arbeit in den immer mehr industrialisierten Ländern unterlag. Natürlich war dies auch in Hamburg der Fall und man wollte etwas erschaffen, um die immer mehr zurück gehende Industriekultur nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Das Museum der Arbeit wurde dann als neues Projekt im Jahr 1982 dem Museum für Hamburgische Geschichte angegliedert. Die politische Durchsetzung um diese Ziel zu erreichen, war schwieriger als angenommen. Es ging zum Beispiel um die Forderung die Demokratisierung von Museen umzusetzen und vor allen Dingen ein "Museum für alle" zu schaffen. Aber geduldig ans Werk gegangen, gelangt es dann schlussendlich doch.

Eine erste Stätte wurde geschaffen, indem man das ehemalige und brach liegende Fabrikgelände der ehemals New-Yorker Gummi Waren Company anmietete. Im Jahr 1985 ging man mit Tagen der offenen Türen, dass erste Mal auf die Öffentlichkeit zu. Damit war der Durchbruch geschafft und das Museum war für Kurse in den Druckwerkstätten und für wechselnde Ausstellungen geöffnet. Weiterhin bot man ein vielseitiges Programm in Bezug auf Stadt- und Führungen in den einzelnen Quartieren an.

Bereits ein Jahr später gewann das Museum der Arbeit schon so viel an Gewicht, dass 1986 dem "Projekt Museum der Arbeit" der Kulturpreis der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. verliehen wurde. Die Begründung lag in den konzeptionell neuen demokratischen Impulsen, die man vermittelte. Der Hamburger Senat entschied dann im Jahr 1987, den Standort endgültig auf dem genannten Platz zu belassen.

Durch Senatsbeschluss im Jahr 1989, wurde das Museum der Arbeit zum siebten staatlichen Museum der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit dem 01. Januar 1990 ist es ein selbständiges Museum. Die Eröffnung der Dauerausstellung in der "Neuen Fabrik" wurde Anfang 1997 vorgenommen. Am 01. Januar 1999 wurde das Museum der Arbeit in die Rechtsform einer Stiftung des öffentlichen Rechts umgewandelt. Es folgt damit den anderen sechs staatlichen Museen der Stadt Hamburg.

Also ein imposanter und, für Museen, rascher Aufstieg. Seit dem 01. Januar 2008 gehört das Museum der Arbeit, mit seinen zwischenzeitlichen Außenstellen Hafenmuseum Hamburg und Speicherstadtmuseum, zur Stiftung Historische Museen Hamburg.

Das mag alles sehr trocken klingen, ist es aber nicht. Im Verlauf der Jahre wurde so viel interessantes geschaffen und neu ausgestellt, dass eigentlich für jeden Besucher ein Thema dabei ist, was von großem Interesse ist. Wir von Escort Hamburg haben uns dort vor einigen Jahren eine dokumentarische Filmreihe des Wiederaufbaus der Freien und Hansestadt Hamburg nach dem Krieg angeschaut. Es ist erstaunlich, mit welcher Kraft und vor allem wie schnell, diese Menschen ihre Stadt wieder aufgebaut haben. Bereits nach ein paar Jahren nach dem Krieg, war kaum noch etwas von den entsetzlichen Schäden zu sehen. Und Hamburg hat es damals sehr stark getroffen.

Heute finden Sie dort eine alte historische Druckerei, eine Metallwerkstatt und vieles mehr. Es wird Hamburger Industrie, Technik und Sozialgeschichte gezeigt und hat im Verkauf der Jahre einen stetigen Zuwachs an Besucherzahlen. Gehasst und geliebt, ist ja der Hamburger Elbtunnel mit seinen vier Röhren. Auf dem Museumshof finden Sie "TRUDE" vor.

Es ist die Schildvortriebsmaschine die zuständig war für die vierte Elbtunnelröhre. TRUDE steht übrigens für T ief R unter U nter D ie E lbe.

TRUDE war damals mit einem Durchmesser von 14,20m die größte Tunnelbohrmaschine der Welt.

Diese Gerät ist nicht das einzige technische Denkmal. Es gibt historische Kräne und viele weitere Geräte aus der alten Zeit die allesamt sehenswert sind.

Im übrigen müssen Sie bei Ihrem Besuch nicht verhungern oder verdursten. Vor Ort hat sich ein tolles Restaurant etabliert, das wohl wie heißt ? Richtig geraten, T.R.U.D.E !

Tolle Kritiken, super Stimmung, was will man mehr. Wir von Escort Hamburg wünschen interessante technische und kulturelle Einblicke, sowie guten Durst und Hunger.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Gewässer einmal anders

Was versteht man darunter, werden sich jetzt viele Leser berechtigt fragen. Wir vom Escort Service Hamburg, erklären es Ihnen nachfolgend gerne und geben Ihnen ein paar dazugehörige Tipps. Am Samstag 16. Juli 2016 gibt es nämlich wieder eine nicht gerade alltägliche abendliche Ausflugsfahrt durch Hamburg. Und diese findet unter, auf und über Hamburgs schönsten Gewässern statt. Die Alster besteht ja nicht nur aus der Außen- und Binnenalster, sondern zieht sich mit unzähligen Kanälen durch die ganze Stadt. Nicht umsonst hat Hamburg mit 2.486 Brücken, wesentlich mehr als Venedig. Nur einmal zum Vergleich für Interessierte. Amsterdam hat 1.200 Brücken und in London sind es "nur" 850 Brücken. Aber auch die Elbe und ihre Ausläufer werden bei diesem Ereignis nicht vergessen.

Es finden daher Fahrten mit der S-Bahn und dem Alsterdampfer statt. Aber nicht mit den täglich verkehrenden Fahrzeugen, sondern es musste dafür schon etwas besonderes her.

Bei der S-Bahn ist es der Tradition Zug Nr. 470 128 der Hamburger S-Bahn aus dem Jahre 1959. Und bei dem Alsterdampfer handelt es sich um den ältesten den Hamburg zu bieten hat. Es ist das im Jahr 1876 auf der Reiherstieg Werft gebaute Dampfschiff St. Georg. Ruhig vor sich hin schnaufend, werden Ihnen die schönsten Seiten zwischen Jungfernstieg und Ohlsdorf gezeigt.

Dies alles wird durch den Verein Historische S-Bahn Hamburg e.V. und dem Verein Alsterdampfschiffahrt e.V. ermöglicht. Die Mitglieder dieser Vereine hegen und pflegen diese Fahrzeuge ehrenamtlich und ermöglichen Ihnen so einen Ausflug in die Vergangenheit. Wenn Sie Hamburger sind, natürlich auch einen Rückblick in Ihre Kindheit. Im übrigen gibt es in der Bahn und auch auf dem Alsterdampfer, die Möglichkeit zu einem Imbiss und natürlich Getränke. Die Fahrten dauern in etwa drei Stunden und es gibt selbstverständlich fachkundige Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten entlang der befahrenden Strecken und den entsprechenden Fahrzeugen.

Ein paar Vermerke zur Geschichte der Hamburg S-Bahn. Im Jahr 2007 wurde das hundertjährige Bestehen des elektrischen Betriebes im großen Rahmen gefeiert. Es gibt einiges zu lesen und dementsprechende Broschüren, in denen die Chronik der Hamburger S-Bahn ab 1907 erfasst ist. Viele Fotos sind vorhanden und sicher werden Sie Sachen in Erfahrungen bringen, die Sie bis dato noch nicht kannten. Für Menschen die an Geschichte und in diesem Fall an Technik interessiert sind, sicherlich eine lohnenswerte Anschaffung. Sie können diese im Jahr 2010 neu aufgelegte Broschüre, auf den o.g. Sonderfahrten im übrigen auch käuflich erwerben.

Wenn Sie sich weiter in die Materie vertiefen wollen, empfehlen wir vom Escort Service Hamburg, dass Eisenbahn Museum Neumühlen. Der Verein Historische S-Bahn Hamburg e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, historische Hamburger S-Bahnzüge zu erhalten. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der S-Bahn Hamburg und die Züge werden mit viel Sachverstand und Liebe zum Detail aufgearbeitet. Bis hin zu der seinerzeit klassischen Farbgebung der Züge, bleibt nichts aus. Die große Freude kommt natürlich auch für die Mitglieder dann auf, wenn sie ihre ehrenamtliche Arbeit und damit verbundene Mühe, in Fahrt und auf den Schienen bestaunen dürfen.

Die Züge stehen für Sonderfahrten zur Verfügung. Und ein besonderer Reiz, Sie können die Züge auch chartern. Das ist natürlich eine tolle Sache für große private Anlässe oder Firmen Events. Vielleicht haben Sie ja Feuer gefangen und möchten gerne selber und aktiv an dem ganzen Vorhaben teilnehmen, informieren Sie sich doch bei den genannten Vereinen und werden Mitglied. Beteiligen Sie sich an der Pflege und den Aktivitäten dieser über hundertjährigen Geschichte, bestimmt ein interessantes Hobby.

Wie auch immer. Wenn Sie an einer dieser Fahrten teilnehmen, auf der Schiene oder dem Wasser oder hintereinander eventuell beides, wünschen wir Ihnen vom Escort Service Hamburg ganz viel Spaß !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Der Isemarkt

Den Isemarkt kennt wohl jeder Hamburger und es gibt wohl kaum einen, der nicht schon einmal über diesen Markt geschlendert ist. Wir von Escort Hamburg sind regelmäßig da, es ist schon Tradition geworden und der Markt liegt in der Nähe einer unserer Büros.

Vor dem Krieg waren es die Märkte am Hopfenmarkt und natürlich der alte Fischmarkt, also die traditionellen Hamburger Märkte. Nach dem Krieg, wandelte sich das Bild der Hansestadt ja völlig, es entstanden neue Reviere und Plätze, die sich für weitere Wochenmärkte anboten. Ideal ist am Isemarkt natürlich der Zulauf bedingt durch die Tatsache, da dort viele Menschen zwischen ihrem Büro und zu hause unterwegs sind.

Bis zum heutigen Tag, hat sich der der Isemarkt zum größten Wochenmarkt in Europa entwickelt. Mit einem Kilometer Länge erstreckt er sich zwischen den Bereichen Hoheluft und Eppendorfer Baum. Also von einer U-Bahn Station zur nächsten und das kann man fast wörtlich nehmen. Der gesamte Markt ist nämlich durch das Hochbahn Viadukt, komplett vom Wetter unabhängig, direkt darunter angesiedelt. Eigentlich gibt es dort nichts was es nicht gibt, über zweihundert Händler bieten dort Dienstags und Freitags ihre stets frischen Angebote an. Aber es gibt auch Schmuck zu kaufen und man denkt man sieht nicht richtig, sogar ein Scheren- und Messerschleifer ist vor Ort. Erinnerungen an die Kindheit werden wach, als diese noch durch die Straßen zogen und von Haustür zu Haustür ihre Dienste anboten.

Immerhin sind auf diesem Markt 12.000m² zur Verfügung und die sind bis auf den letzten Quadratmeter belegt, seit Jahren und das jede Woche. Geöffnet wird jeweils um 08.30 Uhr und geschlossen um 14.00 Uhr. Aber für Frühaufsteher gibt es auch schon einmal früher etwas, die Händler sind dort schon sehr früh mit dem Aufbau fertig und auch dann schon für ihre Kunden da.

Im übrigen entstand dieser Markt im Jahr 1949 am 08. Mai mit gerade einmal vierzig Händlern. Das war mehr oder weniger ein Probelauf, bis dann am 23. August 1949 der reguläre Marktbetrieb aufgenommen wurde und sich schnell zu dem entwickelt hat, was der Isemarkt heute ist. Er ist ein Stück Hamburg geworden, obwohl es wenig Touristen dahin zieht. Eventuell aus Unkenntnis das es diesen Markt überhaupt gibt oder weil Hamburg unzählige weitere Attraktionen zu bieten hat. Immerhin hat der Markt jeder Woche über 6000 Besucher, davon aber immer noch 80% Hamburger.

Wenn Sie in Hamburg zu Besuch sind, nehmen Sie die Gelegenheit wahr, diesem Markt einen Besuch abzustatten. Ein Hamburger Stadtmagazin hat einmal den Spruch geprägt "Der ganze Duft der Welt in einer Straße". Und das ist wahrlich zutreffend, auch Produkte nach denen Sie sonst lange suchen müssen sind dort zu finden. Zum Beispiel Käse und Schinken direkt aus Tirol, Gewürze der eher unbekannten Art, Fisch, Weine, Süßigkeiten bei Pingel- einer Hamburger Institution. Bücher, Gemüse, frisches Obst und alles was das Herz begehrt.

Natürlich können Sie sich auch zwischendurch an Imbissständen stärken, es gibt Stände mit frischem Kaffee und hausgemachten Kuchen und sogar längst nicht mehr zu erhaltende Bücher, finden Sie dort im Angebot.

Und noch eines zum Schluß. Der Isemarkt liegt in der Isestraße, trotzt der wöchentlichen Einschränkungen eine der beliebtesten Wohnstraßen in der ganzen Stadt. Also schauen Sie bei Ihrem Bummel unbedingt einmal nach links und rechts und werfen einen Blick auf die wunderschönen und gepflegten Patrizierhäuser aus der Jahrhundertwende. Die Marktbetreiber und Anwohner kennen sich da natürlich schon. Wenn vor dem Aufbau noch ein Auto im Weg steht, da der Besitzer eventuell verschlafen hat, wird kurz geklingelt. An den anderen Tagen, wird das gesamte Viadukt nämlich als Parkfläche genutzt.

Wir vom Escort Service Hamburg, empfehlen Ihnen unbedingt einen Abstecher zu diesem Markt. Fragen Sie einfach im Hotel oder einen Hamburger, jeder kann Ihnen erklären wie sie dort hinkommen. Wenn Sie die Zeit aufbringen können und in den Genuss kommen das umzusetzen, wünschen wir Ihnen viel Freude, guten Durst und Appetit.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Queen Mary 2

Wie wir vom Escort Service Hamburg gestern selber erleben durften, müssen auswärtige Gäste nach dem Hafen nicht lange suchen. Seit dem 27. Mai 2016, thront sie ihrem Namen nach angemessen, im Trockendock 17 bei den Landungsbrücken. Die Queen Mary 2, sie wird dort vier Wochen verbleiben und es ist ein gigantischer Anblick. Wer Zeit und Muße hat, sollte sich das nicht entgehen lassen. Einen sehr guten Blick hat man von den Blockbräu Terrassen, diese Lokalität befindet sich unmittelbar an den Landungsbrücken und lädt ohnehin zum Verweilen ein.

Die Queen Mary 2 ist das Flaggschiff der englischen Cunard Reederei und auch zum Lieblingsschiff der Hamburger geworden. Beim Ein- und auslaufen auf der Elbe, ist immer viel Publikum vorhanden und die Elbchaussee ist fast bis nach Rissen, ebenfalls ein beliebter Ort um sie zu begrüßen oder zu verabschieden. Ein Gigant der Meere mit 1.310 Kabinen und Suiten und einer Kapazität von 2.620 Passagieren. Kabinenservice ist Standard, Klima Anlagen, Telefon, Radio und Safe natürlich ebenfalls.

Im normalen Ablauf, führt die Route der Queen Mary 2 über den Atlantik nach New York. Oder durch den Skagerrak nach Oslo sowie Göteborg. An Bord ist wirklich für alles gesorgt was das Herz begehrt. In sechs Restaurants können Sie Speisen und Getränke zu sich nehmen, Sie haben unzählige Einkaufsmöglichkeiten und stets wechselnde Unterhaltungsprogramme.

Wenn Sie sportlich engagiert sind, können Sie an Bord joggen, es ist ein großer Fitnessraum vorhanden. Und Sie können an Deck sogar Golf spielen, eine Stadt mitten auf dem Meer. Sie werden nichts vermissen. Um den Tag ausklingen zu lassen, empfiehlt Ihnen Escort Service Hamburg einen Besuch in den sieben vorhandenen Bars oder dem Nachtclub.

Jeden Mittag um 12.00 Uhr macht sie sich mit einem Signal aus allen drei Schiffshörnern bemerkbar. Der Signalton ist so laut, dass er bis zu 18 Kilometer Entfernung deutlich zu hören ist. Wie soll es auch anders sein, war das einigen Anwohnern natürlich zu laut und die Lautstärke wurde daraufhin reduziert.

Es ist wohl der größte Umbau den dieses Schiff bisher erlebt hat. Wenn man sich vorstellt das alles in vier Wochen erledigt ist, hat man eine Ahnung, welche Logistik vorab und während der Umbauarbeiten geleistet werden muss. Es muss ja alles in time sein, da die Fahrpläne feststehen und die Buchungen erfüllt werden müssen. Wenn der Umbau beendet ist, wird es insgesamt 15 neue Außenkabinen für Alleinreisende geben. Weiterhin werden 30 Britannia Club Balkonkabinen und weitere fünf Innenkabinen im vorderen Bereich von Deck 13 völlig neu eingebaut.

Es wird aber auch in die Restaurierung der vorhandenen Suiten investiert und die Princess-Grill-Restaurants, erhalten ebenfalls eine komplette Renovierung. Die Queens und Princess Suiten werden mit edelsten Material neu gestaltet und sollen nach Fertigstellung, an die prachtvolle Ausstattung der Ocean Liner der 20Jahre erinnern. Das Platzangebot in den 172 Suiten, wird durch den Umbau noch einmal deutlich vergrößert. Durch eine neue Tischanordnung in den Restaurants wird es mehr Platz für Zwei-Personen Tische geben und die Speisesäle werden mehr Platz und Raum bieten. Die Farbgestaltung wird insgesamt heller und freundlicher und Spiegel an den Wänden, werden den Meeresblick zusätzlich Betonung geben. Und natürlich wurde auch an die vierbeinigen Begleiter der Gäste gedacht. Für die Hunde und Katzen die diese Reise mit begleiten dürfen, wurden zusätzlich zehn weitere Plätze geschaffen.

Aber natürlich wird auch an den Umweltschutz gedacht, ein immer wichtiger werdendes Kriterium in der heutigen Zeit. Es werden vier neue Abgaswaschanlagen sowie entsprechende Abgasfilter installiert. Der Ausstoß dieser Ozean Riesen beim starten der Maschinen und auch im notwendigen Leerlauf, führte ja zu immer mehr Kritik. Alles in allem, ein lohnenswerter Auftrag für die Werft Blohm & Voss. Die Gesamtkosten für den Umbau, werden sich am Schluss auf einen zweistelligen Millionenbereich belaufen.

Im übrigen war der 10. Jahrestag des Hamburger Erstanlaufs der Queen Mary 2 am 19. Juli 2014. Über 250.000 Menschen feierten dieses Ereignis und die Hamburger machen seitdem eigentlich die Queen Mary 2 zu "ihrem" Lieblingsschiff. Die damaligen Feierlichkeiten begannen schon eine Woche vorher und es gab für vierhundert geladene Gäste eine traditionelle Teatime im Hotel Grand Elysee. Als Ehrengast wurde damals der ehemalige Commodore Bernard Warner begrüßt, very british eben.

Escort Service Hamburg findet auch, dass es sich um etwas ganz besonderes handelt. Wenn Sie die Gelegenheit haben, statten Sie diesem Schiff einen Besuch ab. Am 17. Juni 2016, wird sie uns wieder verlassen. Auch wenn der Besuch nur mit Blicken stattfindet, Führungen an Bord sind während des Umbaus nicht möglich, es lohnt sich für Sie und wird in Erinnerung bleiben.

Escort Hamburg wünscht Ihnen interessante Eindrücke und viel Spaß !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hamburger Speicherstadt für Interessierte

Escort Service Hamburg bemerkt natürlich gerade jetzt im Sommer, einen zunehmenden Touristen Strom, in die immer noch im Entstehen befindliche Hafencity. Natürlich kommen diese Menschen nicht an der Faszination der historischen Speicherstadt vorbei. Über Jahrzehnte wurden dort Kaffee, Kakao, Gewürze und hochwertige Teppiche gelagert. Auch Stückgut wurde dort im großen Umfang gelagert. Die gelagerten Güter wurden dort von sogenannten Quartiersleuten veredelt und sortiert.

Aber was kaum einer weiß, die heute so schön anzuschauende Speicherstadt war im im Jahr der Errichtung 1883, auch ein Übel für viele Hafenarbeiter und Familien. Dort befand sich nämlich vormals ein malerisches Altstadtviertel aus dem 17. Jahrhundert. Es war der Wohnort von über 26.000 Menschen und diese mussten weichen um die Speicherstadt entstehen zu lassen. Die Hamburger Reeder und Kaufleute waren damals sehr mächtig und wollten die Speicherstadt unbedingt, um ihren Geschäften nachgehen zu können. An ihnen kam man nicht vorbei und letztendlich, hat die Freie und Hansestadt Hamburg, diesen Kaufleuten ihrem damals stetig wachsenden Wohlstand zu verdanken.

Die damalige Speicherstadt war damals eine Stadt in der Stadt. Durch den technischen Fortschritt und die Erfindung des Containers, haben die Speicher ihre ehemalige Bedeutung verloren. Einige werden noch wie früher bewirtschaftet, aber viele sind zu Mietflächen um gewidmet worden. Freischaffende Künstler, IT Firmen und viele mehr, prägen heute das Bild der Mieterschaft. Auch große Museen haben sich dort nieder gelassen und die damals vorhandene Betriebsamkeit in dem Sinne, ist heute längst nicht mehr vorhanden.

Das alte Kesselhaus war früher der Ort, von dem aus die Speicher mit Licht und Energie versorgt wurden. Heute ist es der Platz, wo die Hafencity GmbH ihren Sitz hat. Eine von der Stadt gegründete Gesellschaft die dafür Sorge tragen soll, dass auf den alten nicht mehr benötigten Kaianlagen ein neuer Stadtteil entsteht, nämlich die nach wie vor nicht vollendete Hafencity. Schnell wurde es der Ort für die vermeintlich "Reichen und Schönen", ist und bleibt aber keineswegs unumstritten. Das bekannteste über die Grenzen der Stadt hinaus getragene Ärgernis, sollte wohl der skandalöse Bau der Elbphilharmonie werden. Escort Service Hamburg hat über dieses Bauwerk schon öfter und detailliert berichtet. Um die 1,3 Milliarden Euro kostete allein die Aufschüttung der dazu benötigten Flächen. Die Elbphilharmonie selber als Bauwerk, war und ist, ein Fass ohne Boden. Von der Bauzeit, die wohl jeden Rahmen sprengen dürfte, ganz abgesehen.

Trotzdem ist sie natürlich Hamburgs neues Wahrzeichen, mit einer beeindruckenden Architektur. Weiterhin gibt es unendlich viel zu entdecken, immerhin befindet man sich hier auf der zur Zeit größte Baustelle Europas. Für Wissbegierige empfiehlt Escort Service Hamburg eine der angebotenen Touren, diese werden in der Saison regelmäßig durchgeführt. Es geht durch die Speicherstadt und Hafencity, die Führungen werden durch sehr sachkundige Begleiter durchgeführt.

Eigentlich bleibt bei diesen Führungen nichts aus. Man steuert die bereits fertigen Objekte an und auch die, die bereits weitgehend fertig gestellt sind, werden nicht ausgelassen. Auch der wirklich schöne Tradition Schiffshafen, wird natürlich nicht bei Seite gelassen. Sie werden die Magellan und Marco-Polo-Terrassen sehen und vieles mehr, eine spannende und lohnende Tour. Die Angebote für diese Touren sind kostenmäßig absolut im Rahmen und Escort Hamburg wünscht Ihnen viele neue Erkenntnisse zu diesem neuen Hamburger Stadtteil.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Eppendorfer Landstraßenfest

Escort Service Hamburg macht auf das beliebte Eppendorfer Landstraßenfest aufmerksam. Am Samstag 04.06.2016 und Sonntag 05.06.2016 ist es wieder soweit, jeweils ab 10.00 Uhr beginnt das Fest im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Eppendorf ist schon lange ein beliebter und begehrter Stadtteil in Alsternähe, mit seinem ganz besonderen Flair. Wunderschöne Häuser im Jugendstil, kann man dort fast in jeder Stra0e bewundern. Und in wenigen Minuten ist die Innenstadt erreicht, aber Eppendorf bleibt eine Insel für sich. Alt und jung leben dort harmonisch nebeneinander und viele die dort erst einmal Fuß gefasst haben, wollen partout aus Eppendorf nicht mehr weg.

Das Eppendorfer Landstraßenfest ist zwischenzeitlich eines der größten Stadtteilfeste in Hamburg und schon lange weit über die Stadt hinaus bekannt. Fast jedes Jahr wird eine Besucheranzahl um die 140.000 Personen erreicht. Das ist für ein Straßenfest schon eine ganz erhebliche Anzahl an Besuchern und zeigt die Beliebtheit dieser Veranstaltung. Es sind also nicht nur "Eppendorfer" am feiern, sondern die Gäste kommen aus allen möglichen Stadtteilen und aus der Peripherie von Hamburg. Jedes Jahr gibt es einen Zuwachs bezüglich der Besucherzahlen, dass liegt mit Sicherheit auch an der angenehmen Atmosphäre in diesem wirklich ausgesprochen schönen Stadtteil.

Es gibt dort auch in diesem Jahr wieder sehr gute Live Musik auf verschiedenen Bühnen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Eine sogenannte Vereinsmeile gibt interessante Informationen und Angebote aus dem Stadtteil Eppendorf. Ferner gibt es, wie jedes Jahr, eine große Auswahl an Kunsthandwerk und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Es ist eine große kulinarische Vielfalt vorhanden und es wird sich für jeden Geschmack etwas finden lassen.

Durch das umfangreiche und vielfältige Programm, ist dieses Fest natürlich ein sehr beliebter Treffpunkt für Familien. Es gibt viele Angebote für Kinder und Jugendliche, so das für diese keine Langeweile aufkommen wird. Das schießen auf die Torwand gehört natürlich dazu, es sind Karussells vorhanden und Bungee Trampolins. Natürlich darf eine Hüpfburg nicht fehlen, es gibt eine große Aktion bezüglich Malerei und einen Kinderfahrparcours. Für die Kinder und Jugendlichen ist wirklich ausreichend gesorgt und sie müssen daher den langen Marsch über das ganze Straßenfest nicht unbedingt mitmachen, wenn sie nicht wollen.

In diesem Jahr wird den Erwachsenden in den Genusswelten ein Angebot von hausgemachten Delikatessen kleiner Manufakturen geboten. Wirklich sehr interessant, absolut vielfältig und unter allen Umständen einen Besuch wert. Sicher vielen u.a. aus dem Fernsehen bekannt, ist die Köchin Cornelia Poletto. Sie hat ihr Restaurant in Eppendorf und beteiligt sich jedes Jahr mit einigen Aktionen an diesem großen Fest.

Wie jedes Jahr, gibt es auch in diesem Jahr wieder den sehr beliebten Anliegerflohmarkt, der in das Fest integriert ist. Hier findet sich einiges für die Großen aber auch für die Kleinen, auf jeden Fall einmal vorbei schauen. Das jährliche Kellner Rennen ist schon Kult geworden und der Open Air Gottesdienst am Sonntag darf natürlich auch nicht fehlen.

Escort Hamburg kann Ihnen dieses Fest nur empfehlen, es hebt sich ab von den 08/15 Festen und ist eine feste Institution geworden. Wenn Sie dort vorbei schauen, wünschen wir Ihnen viel Spaß, gute Unterhaltung und einen guten Appetit.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Außenalster

Eigentlich ist dort immer Bewegung, im Winter ebenso wie im Sommer. Aber im Sommer wird er dann doch eher zum öffentlichen Laufsteg nach dem Motto "Sehen und gesehen werden". Wir von Escort Service Hamburg, sprechen von dem Wanderweg rund um die Außenalster. Exakt 7,4km hat man zurück gelegt, wenn man die Runde einmal hinter sich hat. Egal von welchem Standort, man hat immer ein wunderschönes Panorama mit Blick auf die gegenüberliegende Seite der Außenalster. An diesen Tagen weiß man seine Heimatstadt besonders zu schätzen und freut sich, hier leben zu dürfen. Auch viele Touristen besuchen uns und gehen hier natürlich spazieren oder joggen.

Schon frühmorgens starten eigentlich täglich die Jogger ihren Rundlauf, bevor es dann im Anschluss ins Büro geht. Wer es morgens zeitlich nicht schafft, verlegt das joggen in die Abendstunden. Die Stadt hat sich hier auf Sportler und Wanderer eingestellt. Der gesamte Alsterwanderweg ist mit Beleuchtung ausgestattet, es sind ausreichend Wasserspender mit Trinkwasser vorhanden und es gibt auch Markierungssteine. Also eine Strecke, die wie geschaffen ist für dieses sportliche Vergnügen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, diese Strecke mit dem Fahrrad hinter sich zu bringen. Wir von Escort Service Hamburg finden es ja fast schon ein wenig dekadent, aber wenn es angeboten wird. Lassen Sie sich mit der Fahrradrikscha oder auch Fahrradtaxi genannt, rund um die Alster oder Ihren Wunschort verbringen. Nichts was es nicht gibt, in dieser Metropole.

Im übrigen, wenn Navigation nicht so ganz ihre Sache ist. Wenn Sie auf dem vorgegebenen Weg nicht abbiegen, kommen Sie garantiert immer wieder da an, wo sie gestartet sind. Sie haben auch die Wahl den Weg links herum oder rechts herum zu starten. Alles wie Sie möchten und alles Geschmackssache, der schöne Blick vergeht dabei nicht, er ist nur anders. Wenn das Wetter schön ist, so wie jetzt langsam beginnend, ist der Andrang dort natürlich besonders groß. Escort Service Hamburg kann Ihnen aber versichern, es "verläuft" sich und den Andrang spürt man eigentlich nur an den sogenannten Hotspots.

Dazu gehört natürlich seit Jahren das Alster Cliff. Hier trifft sich alles was sich wichtig nimmt, wichtig ist und man sichtet auch viel Prominenz. Man kann sich dort im Pavillon aufhalten oder natürlich hauptsächlich im Außenbereich. Sie können dort einen Kaffee zu sich nehmen oder im Restaurant auch einen Imbiss zu sich nehmen. Egal wo Sie dort Platz nehmen, Sie haben immer einen herausragenden Blick auf den größten See der Stadt.

Ein paar Kilometer weiter, wartet schon die nächste Institution. Bodo´s Bootssteg, es gibt wohl kaum einen Hamburger der diese Lokalität nicht kennt. Wir von Escort Service Hamburg, nehmen in unserer Freizeit hier gerne einmal ein kleines Sonnenbad in den Liegestühlen auf dem Steg. Sie können dort auch ein Ruderboot mieten und die Alster direkt vom Wasser aus erkunden. Wenn Sie dann gestärkt sind, geht es entlang am Alsterufer bis an das Ende der Promenade, um es einmal anders zu nennen. Dort treffen Sie auf das beliebte Restaurant Portonovo. Ein guter Tipp um auch mit Geschäftsfreunden oder Kunden ein zukehren, so mancher Geschäftsabschluss erfolgte in dieser Atmosphäre schon schneller als im Büro- sagt man. . . Aber zu glauben ist das schon, denn auch von dort hat man einen traumhaften Blick auf die gesamte Außenalster. Die Alsterschwäne halten sich da auch bevorzugt auf, also ein Platz der etwas an sich haben muss. Aber in den Abendstunden bietet sich das Portonovo auch für ein Dinner zu zweit mit Ihrer Escort Dame von Escort Hamburg an, auch Familienfeiern werden dort gerne ausgerichtet. Die Küche wird als sehr gut und vielseitig gerühmt.

Wenn Sie im Anschluss weiter gehen, führt Ihr Weg über die Kennedy Brücke. Am Ende des Weges, direkt gegenüber dem Atlantic Hotel, geht der Weg dann weiter an der Straße "An der Alster". Hier müssen Sie bitte Obacht geben, Radfahrer sind hier oft sehr undiszipliniert und es könnte zu unangenehmen Berührungen kommen, da es dort in einem kurzen Bereich auch sehr eng zugeht. Aber wenn man es weiß, ist die Gefahr gebannt. Auch auf dieser Seite der Alster, genau da sind wir jetzt angekommen, sind zahlreiche Lokalitäten die zum Verweilen einladen. Zum Beispiel das Café Prüsse oder die Kajüte, für einen Espresso oder ein Bier sollte Zeit sein.

Ein absolutes Muss beim Gang um die Außenlaster ist ein Stop in der Alsterperle, dass Pendant zur Strandperle am Elbstrand. Es ist ein ehemaliges WC-Häuschen und es hat sich im Verlauf der Jahre, zu einem sehr beliebten Szene Treffpunkt etabliert. Hier kehrt man ein und trifft sich, egal bei welchem Wetter. Da ist immer etwas los und als Hamburger trifft man immer auf jemanden den man kennt. Hier ist Sehen und gesehen werden schon wichtig, warum nicht.

Am Ende dieser schönen Runde geht es über die Krugkoppelbrücke und dem wohl bekanntesten Alster Restaurant, nämlich Bobby Reich. Es liegt an der Straße Fernsicht und bietet einen phantastischen Panorama Blick über die Alster. Auch hier können Sie Ruder- und Tretboote mieten und die Alster auf dem Wasser selber erkunden.

Escort Hamburg ist sich sicher, nach diesem Rundgang werden Sie die Stadt noch mehr in Ihr Herz geschlossen haben. Ein Rundgang an einem der schönsten Orte die Hamburg Ihnen anzubieten hat, der Außenalster. Escort Service Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß und gute Erholung !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Eröffnungssaison Elbphilharmonie

Man glaubt es ja kaum noch, aber sie wird tatsächlich eröffnet und die Tage sind gezählt. Nach jahrelangen Querelen, Unstimmigkeiten und Gespött im Lande, beginnt die Saison am 11. Januar 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg. Man möchte die erste Saison dieses Opernhauses möglichst vielfältig gestalten und jeden Geschmack treffen. Das ist jetzt kein Witz von Escort Service Hamburg, es treten auch die Einstürzenden Neubauten auf. Wollen wir einmal gemeinsam hoffen, dass das kein schlechtes Omen ist.

Aber von Anfang an war geplant, dass diese Konzerthaus offen für alle sein soll und daher mit Vielfältigkeit glänzen soll. So werden auch Paolo Conte, Brian Eno und John Malkovich erwartet. Auch das Chicago Symphony Orchestra wird dabei sein, man hat sich bei der Planung und Zusammenstellung wirklich viel Mühe gegeben. Die erste Saison soll natürlich nachhaltig sein und das ganze Brimborium der Vorjahre um diesen spektakulären Bau vergessen machen. Wobei die hohe Finanzlast natürlich noch Jahre einen Nachhall erwarten lässt.

Immerhin hat man sich um diverse Millionen Euro verspekuliert, dass Bauvorhaben hat die Hamburger Gerichte beschäftigt und alles wurde schon zum Gespött im ganzen Land. Wollen wir gemeinsam hoffen, dass alles ein gütliches Ende nimmt und die Freude an diesem phänomenalen Bauwerk und den auftretenden Künstlern zukünftig überwiegen wird.

Die beiden Eröffnungskonzerte am jeweils 11. und 12. Januar 2017, werden vom NDR Elbphilharmonie Orchester ausgeführt, die Leitung hat Thomas Hengelbrock. Die Besetzung bezüglich der Sänger bietet Künstler von Weltrang. Voraussichtlich werden Jonas Kaufmann, Anja Harteros und Bryn Terfel auf der Bühne sein und das Publikum begeistern.

Wie wir von Escort Service Hamburg schon im letzten Jahr berichtet hatten, wurde ja bereits am 04. November 2015 die Plaza mit einem 360 Grad Panorama Blick über Stadt und Hafen, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auch die Elbphilharmonie soll für alle offen sein und dieses durch Vielfalt im Angebot möglich machen. Das lässt mehr als interessante Veranstaltungen vermuten und in Bezug auf die dort sehr ausgeklügelte Akustik, auf unvergessliche Klangerlebnisse hoffen. Es soll mit günstigen Eintrittspreisen gearbeitet werden, um dieses auch umzusetzen. Konzertkarten in Hamburg ab € 75,- aufwärts, sind ja kaum noch zu verantworten. Allein in der Eröffnungssaison, die bis zum Juli 2017 anhält, sind um die 450.000 Eintrittskarten verfügbar.

In den ersten sechs Monaten werden bis zu zweihundert Konzerte im großen Saal stattfinden. Es darf noch einmal an die Architekten Herzog & Meuron und dem Akustiker Yasuhisa Toyota erinnert werden, die in enger Zusammenarbeit für die Qualität der absolut perfekten Akustik verantwortlich zeichnen. Im Kleinen Saal werden zusätzlich in diesem Zeitraum, einhundert Konzerte die Vielfalt des gesamten Programms darstellen.

Das Programm gibt auch der zeitgenössischen Musik sehr viel Platz. Speziell in der Eröffnungssaison gibt es eine Vielzahl von Werken bedeutender heute lebender Komponisten. Und eines sei ganz deutlich hervor gehoben, das Haus ist nicht nur der Klassik vorbehalten. Es wird immer wieder Konzerte aus dem Bereich Jazz und World Music geben.

Es wird Festivals geben, ein absolutes Kontrastprogramm welches durch die ganze Welt führt. Neben unseren drei Orchestern aus Hamburg, werden in der kommenden Saison fünfzehn Ensembles aus Europa und den USA in Hamburg sein. Alle weltbekannt und kein Chefdirigent wird es sich nehmen lassen, diesen Orchestern selber vor zustehen.

Schon heute sind Sänger von Weltruf gebucht, unter anderem: Cecilia Bartoli, Ian Bostridge und viele weitere Vokalisten von Weltruhm mehr. Es geht bis zu Gustav Mahlers 8. Sinfonie und weiteren weltbekannten Werken.

Aber auch Jazz, Pop und World Music werden Einzug halten. Paolo Conte, ein Klangkörper für sich, in diesem Konzerthaus, was muss das für ein Erlebnis werden. Der unvergleichbare Chick Corea, Branford Marsalis, Brian Eno und viele mehr.

Es sind noch viele weitere Überraschungen geplant, die wir hier aber noch nicht verraten wollen. Das gesamte Objekt, inklusive Foyers usw. werden mit einbezogen sein. Für die Eröffnungskonzerte gibt es keine Karten zu kaufen, es werden jeweils 1000 Karten pro Konzert verlost. Die Einzelkarten für die Saison 2016/2017 sind ab dem 20. Juni 2016 im Verkauf zu haben. Abonnements sind bereits jetzt erhältlich.

Escort Service Hamburg wird dabei sein und eines der ersten Konzerte in dieser Elbphilharmonie erleben. Wir freuen uns darauf und wünschen auch Ihnen viel Freude, wenn Sie die Möglichkeit haben werden hier ein unvergessliches musikalische Erlebnis genießen zu können.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Osterfeuer

Wir von Escort Hamburg glauben es kaum, aber schon in ein paar Tagen ist es wieder soweit. Am kommenden Wochenende wird das Osterfest gefeiert und aufgepasst, auch wieder an der Uhr gedreht. Am 27. März 2016 erfolgt die Zeitumstellung auf die Sommerzeit, von den einen gemocht- von anderen weniger. Sicherlich beinhaltet alles Vor- und Nachteile und die Zeitumstellung dürfte da keine Ausnahme sein. Aber eines hat es für sich, es ist das Startzeichen für den Frühlingsbeginn und der Sommer lässt dann nicht mehr lange auf sich warten. Die langen dunklen Tage des Winters sind dann vorüber und die Stadt erstrahlt wieder in ihrem grünen Gewand.

Osterfeuer haben hier zu lande eine sehr lange Tradition. Das Entzünden großer Osterfeuer war lange ein heidnischer Brauch und sollte den Winter vertreiben und gleichzeitig für eine gute Ernte sorgen. Sehr viel später haben die Christen diesen Brauch weiter geführt, der Geschichte folgend, sollen Osterfeuer Fruchtbarkeit und Wachstum der kommenden Ernte sichern und eine reinigende Wirkung haben. In der Regel werden Osterfeuer am Samstag veranstaltet, an anderen Orten auch erst am Abend des Ostersonntag.

In Hamburg erfolgen die Osterfeuer am Samstag, es gibt sie heute fast in allen Stadtteilen, aber die meisten und vor allen Dingen größten Osterfeuer, sind entlang der Elbe zu sehen. Von den Anwohnern oft kritisch beäugt, da man je nach Wetterlage Angst um die dort vorhandenen Reetdachhäuser hat. Aber gegen Funkenflug ist heute fast immer eine Sicherung vorhanden, die Feuerwehr ist an allen wichtigen Stellen vor Ort. Und oft werden die Reetdächer schon vorab mit Wasser benetzt. Wie Escort Hamburg weiß, wird bei Starkwind das eine oder andere Osterfeuer aus Gründen der Sicherheit nicht entzündet.

Wenn Sie an der Elbe eines der vielen Osterfeuer besichtigen möchten, nutzen Sie bitte öffentliche Verkehrsmittel. Diese Veranstaltungen sind gut besucht und häufig sind die Straßen leider verstopft und man kommt kaum durch oder nicht dahin, wohin man möchte. Und reisen Sie rechtzeitig an, auf den letzten Drücker ist bei diesen Veranstaltungen nicht so günstig.

Aber Escort Hamburg Begleitservice hat einen guten Tipp ! Ohne Probleme bei der Anreise und mit absolut dem besten Blick, genießen Sie die Osterfeuer vom Wasser aus. Von dort haben Sie alles aus sichererer Entfernung zu 100% im Blick. Und Sie sehen nicht nur ein Osterfeuer, sondern so viele wie Sie möchten. Am Ostersamstag, bieten nämlich sehr viele Reedereien Osterfeuerfahrten auf der Elbe an. Einige davon sogar mit einem eigenen Programm und es wird Ihnen an nichts mangeln.

So umgehen sie den ganzen Rummel an Land, haben keine Probleme mit dem Verkehr und einen besseren Blick als von der Wasserseite, werden Sie nirgends ergattern.

Zum Abschluss können Sie ja gerne noch in ein Gasthaus einkehren und die Tradition der Osterfeuer dort zünftig beenden.

Wir von Escort Hamburg wünschen Ihnen auf jeden Fall ein schönes und gesundes Osterfest 2016 !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Big Apple

Escort Hamburg fragt sich, wen fasziniert sie nicht- die Stadt die niemals schläft ! Wer noch nicht in New York war, trägt zumindest den Wunsch in sich, diese Metropole einmal im Leben besucht zu haben.

New York ist geprägt von sehr hohen Gebäuden die den Eindruck entstehen lassen, man bewegt sich in den Straßen wie in Schluchten. Unentwegt sind Menschen in Bewegung, der Verkehr läuft träge, aber letztendlich ist es ein Zusammenspiel was immer wieder funktioniert. Der Fotograf Christian Brinkmann hat ein Faible für diese Stadt und ihre Stimmung. Und er ist in der Lage, diese Stimmung eindrucksvoll festzuhalten. Das kann nur gelingen, wenn man diese Stadt und das dortige Treiben liebt und die Fotos mit viel Sorgfalt entstehen lässt.

Christian Brinkmann arbeitet mit einer Hasselblad Kamera und mit schwarz-weiß Film. Die Aufnahmen werden im klassischen Handabzug auf Barytpapier festgehalten. Wie Escort Hamburg bereits betrachten konnte, ergibt diese Fertigungsweise sehr interessante Kontrastwirkungen. Tiefe, fast samtig anmutende Grautöne lassen phantastische Aufnahmen entstehen. Daran sieht man, wie liebevoll der Fotograf seine Motive auswählt und für immer festhält.

Er reist seit 1992 regelmäßig nach New York und hat bisher zwölf Kalender veröffentlicht, die sich ausschließlich mit dieser Weltmetropole beschäftigen. Dadurch wurde er im Verlauf der Jahre bundesweit bekannt. Eine besondere Faszination, üben die extremen Lichtverhältnisse auf ihn aus. Wie bereits weiter oben beschrieben, spielt sich das Leben auf der Straße- bedingt durch die hohen Gebäude, in schattigen und langen Fluchten ab. Oft dauert es sehr lange, dass für eine kurze und knapp bemessende Zeit, Sonnenstrahlen in diese Fluchten gelangen. Exakt dann entsteht die erwünschte Stimmung das Licht betreffend und oft muss man sehr lange zuwarten um zeit genau auf den Auslöser der Kamera zu drücken.

Aber im Verlauf der Jahre kennt man seine Plätze und weiß die Zeiten zu bestimmen um so faszinierende Fotokunst entstehen zu lassen. Man bemerkt die Liebe des Fotografen zu dieser Stadt, ansonsten wären diese Werke in dieser Form und Güte überhaupt nicht realisierbar.

Immer wieder kommen natürlich die Ikonen von New York in das Bild. Die Freiheitsstatue, der Hudson River, das Chrysler Building und unzählige weitere Motive. Diese Weltstadt bietet einfach ein unerschöpfliches Reservoir an Motiven. Eigentlich ist Brinkmann Presse- und Fotograf für Unternehmen, oft steht man da natürlich unter enormen Zeitdruck. In New York kann er sich Zeit nehmen und sich ausführlich seiner Hasselblad annehmen. Die Arbeit mit einer analogen Kamera ist mit der einer digitalen natürlich überhaupt nicht vergleichbar. Nachbesserungen am Computer gibt es hier nicht, sie werden nicht vorgenommen. Das fertige Bild entsteht beim betätigen des Auslösers der Kamera.

Damit sind diese Fotografien einmalige Unikate und sie verdienen es natürlich, angemessen präsentiert zu werden. Überwiegend sind die Rahmen aus schwarzen und schlichten Eichenholz. Mit Passe partout wird die Wirkung der Arbeiten auf den Betrachter, angemessen und sanft unterstützt.

Haben Sie durch den Bericht von Escort Hamburg Lust bekommen, authentisches und kunstvolles New York Feeling wirkungsvoll zu erleben ? Das können Sie gerne haben, die Ausstellung gibt es noch bis zum 27. April 2016 in der Hafen City in Nissis Kunstkantine. Wenn Sie die Metropole New York live erleben möchten, United Airlines hat ab Hamburg eine tägliche Direktverbindung nach New York, nach einer Flugzeit von etwa neun Stunden, sind sie in dieser "anderen" Welt angekommen.

Escort Hamburg wünscht Ihnen so oder so, spannende und bleibende Eindrücke !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Wein Frühling

Escort Hamburg macht auf die Ausstellung Wein Frühling aufmerksam. Diese findet in wirklich passenden Räumlichkeiten statt, nämlich in den historischen Börsensälen der Handelskammer in Hamburg am Adolphsplatz. Direkt in der Hamburger Innenstadt belegen und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wenn Sie zu Gast in Hamburg sind und in einem Hotel in der Innenstadt verweilen, erreichen Sie diese Ausstellung auch problemlos zu Fuß.

Die Ausstellung beginnt am 20. Februar und dauert bis zum 21. Februar 2016 an. Also leider nur zwei kurze Tage, aber eventuell haben Sie die Möglichkeit einen Besuch einzuplanen.

Sie können sich dort über die ersten Weißweine und deren Aromenspektrum überzeugen und das gilt natürlich auch für die feine Frucht der jungen Rotweine. Sie erhalten als Gast direkt am Eingang Ihr persönliches Glas zum Verkosten. Damit können Sie an die Stände der ungefähr 90 Teilnehmer gehen, die weit über 900 verschiedene Weiß- und Rotweine vorstellen.

Ganz zwanglos können Sie dort die ersten Proben direkt aus dem Fass und Abfüllungen des aktuellen Jahrgangs 2015 probieren. Zusätzlich können Sie sich an der Präsentation und Verkostung regional typischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten erfreuen.

Ihnen werden Weine von Mosel, Saar, Ruwer, Nahe, präsentiert und kredenzt. Aber auch aus Franken, Rheinhessen, der Pfalz, Baden und Württemberg. Natürlich sind auch Nachbarstaaten vertreten wie zum Beispiel Italien, Spanien, Frankreich und Österreich. Und auch das weiter entfernte Australien, Südafrika sowie Chile sind mit ihren Produkten vor Ort anzutreffen.

Es erwarten Sie interessante Fachvorträge über neue Entwicklungen und Trends. Ihnen werden die nötigen spezifischen Anforderungen für die verschiedenen Traubensorten an Boden, Anbau und Klima nahe gebracht. Und leider und natürlich, spielt auch der Klimawandel eine sehr große Rolle, da dieser für den Anbau von Weinsorten eine tragende Rolle spielt.

Alle Teilnehmer dieser Messe sind absolute Profis und Spezialisten auf ihrem Gebiet. Denn es handelt sich ausschließlich um selbständige Winzer und Familienweingüter. Ferner sind Destillateure und Winzergenossenschaften vor Ort. Diese produzieren nicht auf Masse sondern ausschließlich auf allerhöchste Qualität. Also Informationen aus erster Hand und berufenen Munde. Bereits ein gutes Drittel der Aussteller sind ökologisch und biologisch produzierende Weingüter. Wie Escort Service Hamburg bemerkt, hält der wachsende Umweltgedanke immer mehr Einzug in alle möglichen Sparten. Und wo wäre es naheliegender als bei Natur Produkten, wie zum Beispiel den Trauben für vorzügliche Weine.

Escort Service Hamburg meint es ist interessant für Sie zu wissen, dass Sie auch als privater Messe Besucher, direkt beim Erzeuger bestellen können. Das ist also nicht nur den Fachleuten und Firmen vorbehalten. Natürlich können Sie vorab die Vielfalt der deutschen und internationalen Weine kennen lernen, probieren und vergleichen und natürlich mit den Erzeugern fachsimpeln.

Neben dem Wein gibt es ein ausgesprochen abwechslungsreiches Angebot an Informationen rund um die Materie, Tipps und die Möglichkeit zu ausführlichen Gesprächen mit den Herstellern. Eventuell interessant zu wissen, es werden zusätzlich auch Balsamico und Olivenöle aus Italien angeboten. Escort Hamburg Begleitservice kann Ihnen versichern, alles sehr umfangreich und äußerst erlesen.

Sollten Sie die Möglichkeit haben dieser Messe einen Besuch abzustatten, wünscht Ihnen das Team von Escort Hamburg viel Spaß beim dortigen Besuch.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hamburger Motorradtage

Escort Hamburg macht auf die 22. Hamburger Motorradtage aufmerksam, abgekürzt auch "HMT" genannt. Es handelt sich hier um die größte Motorradmesse im Norden und es gibt alles rund um das Motorrad zu sehen. Alles was die Motorrad Branche anbietet inklusive Zubehör, Neuigkeiten und vieles mehr, sind hier für den Enthusiasten zu bestaunen. Seit nunmehr 22 Jahren trifft sich hier die Szene um sich über die neuesten Trend zu unterhalten und natürlich zu fachsimpeln.

Präsentiert wird das alles von den Motorradherstellern, den Händlern und natürlich Produzenten. Natürlich stehen Motorräder im Vordergrund, aber auch Bekleidung, Helme, sämtliches Zubehör und Reiseausrüstung für längere Fahrten, sind hier zu sehen. Wenn Sie interessiert sind, haben Sie sogar die Möglichkeit direkt vor Ort die Artikel Ihrer Wahl einzukaufen.

In diesem Jahr sind fünf Hallen vorhanden mit einer Fläche von 45.000m². Es ist leicht vorstellbar, dass die Augen da kaum hinterher kommen- also reichlich Zeit mitbringen. Escort Hamburg weiß natürlich, dass bei vielen Anbietern auch bewusst hübsche Mädchen an den Ständen präsentieren. Das Auge ist also nicht nur auf die Technik gerichtet, aber eigentlich gehörte hochkarätige Technik in diesem Bereich, schon immer mit schönen Mädchen zusammen.

Natürlich gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit atemberaubenden Stunts von Profis, der qualmende Reifen darf natürlich nicht fehlen. Es gibt zum Beispiel eine Freestyle Motocross Show, die sicherlich sehenswert ist. Und für den der es mag, ist das natürlich auch etwas für die Ohren. Wie Escort Hamburg Begleitservice bereits eruieren konnte, werden in diesem Jahr besonders viele neue Motorrad Modelle vorhanden sein. Sogar Premieren werden erwartet, die sich die Hersteller extra für diese Ausstellung aufbewahrt haben. Es erwartet Sie also ein umfassender Produktüberblick und Sie werden im Anschluss auf dem neuesten Stand der Motorrad Technik und dem dazugehörigen Zubehör sein. Und natürlich dürfen die Oldtimer nicht fehlen. Ein Genuss für den Liebhaber, jedes Jahr aufs neue.

Natürlich gibt es auch passende Kleidung aus den neuesten Materialien, der Rubrik Schutzkleidung wurde viel Platz eingeräumt. Sicherheit ist wichtig für Biker, dass ist allgemein bekannt. Alles was für Reisen benötigt wird, so auch passende Koffer etc. werden Sie hier auffinden.

Ein weiterer und für viele ganz wichtiger Schwerpunkt der Messe, ist der Bereich des Tunings. Hier zeigen die Aussteller die Möglichkeiten der neuesten Lackierungen, es werden Ersatzteile angeboten, Aufbauten und natürlich die Angebote zu den beliebten Sonderanfertigungen. Speziell da angelangt, kommt man schon zu hohen Summen. Aber einem richtigen Biker ist es das wert. Natürlich ist auch an die kleinen Messe Besucher gedacht, schließlich sind das die Kunden von morgen. Es gibt einen Kinder Parcours sowie ein Kinder Motocross Show Rennen. Die Väter werden begeistert sein und die Mütter entsetzt, oder auch nicht. Auf jeden Fall bringt die Messe den Kindern das Sachthema näher, durch Live Vorführungen wie Pit-Bike und seit dem Jahr 2014, wird auch alles durch die Pocket-Bike-Präsentationen ergänzt.

Die 22.Hamburger Motorradtage finden auf dem Hamburger Messegelände statt. In diesem Jahr an drei Tagen, vom 26.02.2016 bis zum 28.02.2016. Also an einem Wochenende, dass verschafft sicherlich vielen die Möglichkeit, diesem Ereignis einen Besuch abzustatten. Escort Hamburg wünscht Ihnen schöne Erlebnisse und viel Spaß.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Miniatur Wunderland

Escort Hamburg sieht im Miniatur Wunderland nicht nur ein Angebot für Männer, die sich im Herzen etwas kindliches bewahrt haben. Im Verlauf der Jahre, wurde diese Modelleisenbahnanlage die größte ihrer Art in Europa. Im Jahr 2005 wurde die Anlage zur größten der Welt gekürt. Das war das Anliegen der Gründer dieser Anlage, den Brüdern Gerrit und Frederik Braun. Im übrigen zwei ehemalige Betreiber einer in Hamburg sehr erfolgreichen und beliebten Disco, nämlich der Discothek Voila.

Der Baubeginn dieser Anlage begann im Dezember 2000. Am 16. August 2001, gingen die ersten drei Anlagen Abschnitte in Betrieb. Es handelte sich anfangs um Mitteldeutschland und Österreich. Im Jahre 2002 folgte der Abschnitt Hamburg und die Deutsche Küste, diese Abteilungen wurden im November 2002 fertiggestellt. Die Erweiterungen mit den USA im Jahr 2003 und Skandinavien im Jahr 2005, brachten den Durchbruch zur größten Modelleisenbahn Anlage weltweit.

Bis zum heutigen Tag und vielen Erweiterungen mehr, wurde die gesamte Anlage ohne öffentliche Gelder finanziert. Dieses Vorhaben bekam so eine Wichtigkeit, dass die beiden Betreiber Brüder für ihr soziales Engagement in Jahr 2010 das "Verdienstkreuz am Bande" der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekamen. Wie Escort Hamburg bekannt ist, werden nach wie vor viele soziale Projekte mit Hilfe dieser Anlage unterstützt. Das neueste Vorhaben ist eine Freiluftarena in der Helene Fischer auftritt, die einzelnen Plätze in Miniaturformat, können für diese sozialen Projekte gekauft werden. Eine tolle Idee findet Escort Hamburg Begleitservice, zwischenzeitlich ist nur mit diesem Vorhaben, eine ganz erhebliche Summe zusammen gekommen.

Im Jahr 2012 wurde das Miniatur Wunderland für den Micheletti Award nominiert. Als bestes Technik- und Industriemuseum Europas. Ebenfalls 2012 wurde eine magische Zahl erreicht, an diesem Tag betrat der Besucher die Anlage, der die 10 Millionen Besucher Quote entstehen ließ. Im August waren es bereits zwölf Millionen Besucher und der Ansturm aus nah und fern reißt nicht ab. Fast täglich verändert sich die Anlage seit Jahren, weil immer neue Bestandteile hinzugefügt werden. Im übrigen ist auch der Hamburger Flughafen vorhanden, mit simulierten abfliegenden Flugzeugen und ein Heer von Mitarbeitern gehört mittlerweile zum festen Stamm. Ohne diese, könnte die gesamte komplexe Anlage überhaupt nicht reibungslos funktionieren.

Im September 2015, wurde das fehlende Gleisstück zwischen der Schweiz und dem neu gestalteten Italien Abschnitt eingefügt. Damit wurde die Gleislänge von ehemals 13.000 Metern auf 15.400 Meter verlängert. Immerhin ein Weltrekord, der seinen Einzug in das Guiness Buch fand. Es war nämlich ein offizieller Guiness Richter vorhanden, der alles protokollierte und für den neu aufgestellten Weltrekord eine Urkunde überreichte.

Es gibt unzählig viele Besonderheiten, die hier alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Ein interessantes Detail soll jedoch Erwähnung finden. Es ist ein simulierter Tagesablauf vorhanden, bei dem sich alle 15 Minuten Dämmerung, Nacht und Tag wiederholen. Dies wird möglich gemacht durch eine automatische Lichtsteuerung, die über 300.000 vorhandene Lampen zur Tageszeit passend schaltet.

Alleine die Leitzentrale der Anlage, ist mit mehr als 40 Computern bestückt und die Wand ist voll mit Monitoren. Escort Hamburg empfiehlt an Technik Interessierten, eine der angebotenen Sonderführungen. Hier haben Sie die Möglichkeit auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und genau hier, wird die Liebe zum Detail noch einmal mehr deutlich anschaulich. Alles wird verständlich erklärt und es ist wirklich unglaublich, was hier im Miniatur Format auf die Beine gestellt wurde.

Escort Hamburg meint gehört zu haben, dass die Stadt Hamburg eine notwendig werdende weitere Fläche in der Speicherstadt zur Verfügung stellen wird. Hier wird dann zwischen den Gebäuden alles mit einer Brücke verbunden. Es ist also lange noch nicht Schluss und eigentlich sprechen wir hier von einer "unendlichen" Geschichte. Wir von Escort Hamburg können Ihnen nur empfehlen, dieser Anlage einen Besuch abzustatten. Es gibt übrigens Tage an denen der Zutritt für Menschen die es sich nicht erlauben können, ohne Kosten ist. Das läuft auf Vertrauensbasis und ist ein weiteres soziales Entgegenkommen dieser beiden agilen Brüder. Immerhin haben sie mit dieser Anlage, für Hamburg einen weiteren Publikumsmagneten ungeahnter Größe geschaffen. Kompliment dafür !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Porsche

Escort Hamburg hat etwas interessantes für Auto Enthusiasten. Unter der Bezeichnung "356 VIP-Very Important Porsches", gibt es in Hamburg bis zum 27. März 2016 eine Sonderausstellung dieses legendären Modells. Es gibt wohl keine Kraftfahrzeug Marke die noch heute so viele gebaute Fahrzeuge auf der Straße hat, wie die Firma Porsche aus Zuffenhausen in Stuttgart.

Seit nunmehr über 50 Jahren, gilt der Porsche 911 als der Sportwagen schlechthin und ist weltweit einer der beliebtesten Sportwagen. Noch immer ist dieser Sportwagen das Maß der Dinge und viele Mitbewerber im Sportwagen Segment, müssen sich mit den Fähigkeiten dieser Marke messen lassen. Für viele ist der Porsche 911 schon ein Kultobjekt. Im Jahr 1963 präsentierte Porsche seinen Sportwagen Typ 901 auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA). Die Umbenennung erfolgte 1964 aus Wettbewerbsgründen mit einer anderen Firma, die sich die 0 weltweit für ihre Serienmodelle hatte patentieren lassen. Da es von dem Typ 901 nur noch wenige gibt, sie wurden unter dieser Bezeichnung nur knapp ein Jahr gebaut, erzielen die glücklichen Besitzer dafür unglaubliche Summen. Wenn sie denn auch verkaufen wollen-was nicht so häufig der Fall ist, wie Escort Hamburg Begleitservice weiß. Häufig sind diese Fahrzeuge bereits in den Händen von passionierten Sammlern, die für kein Geld der Welt an einen Verkauf denken.

Diese Sonderausstellung konzentriert sich jedoch ausschließlich auf das Modell Porsche 356. Das Produktionsende dieser Serie war im Jahr 1965 und bis dahin wurden etwas mehr als 76.000 Fahrzeuge von diesem Typ gebaut. Nunmehr, fast fünfzig Jahre später, präsentiert Ihnen das Automuseum PROTOTYP eine ganz besondere Auswahl von Exemplaren. Diese finden nach so langer Zeit erstmals in dieser Zusammenstellung einen gemeinsamen Platz. Wie Escort Hamburg bereits entdecken konnte, ist der älteste noch erhaltene Serien-Porsche aus der Anfangszeit zu sehen. Damals wurde noch im kleinen Rahmen im österreichischen Gmünd produziert.

Es sind Exoten aus der Rennsport Ära in den frühen 60er Jahren zu sehen. Und auch heute passiert es immer noch, dass durch Zufall alte Fahrzeuge in Garagen oder alten Scheunen auf der ganzen Welt "wieder entdeckt" werden. Zu sehen ist das älteste existierende 356 Coupe´ aus dem Jahr 1950 und aus deutscher Produktion. Einen besonderen Augenschmaus dürfte der der dort ausgestellte legendäre America Roadster darstellen. Von diesem Modell wurden Anfang der 50Jahre nur siebzehn (17) Fahrzeuge gebaut, und sie dürften einen enormen Wertzuwachs erfahren haben.

Die Basis für das Motto dieser Sonderausstellung, legten sicher die Historie dieser Baureihe und die große Fangemeinde. Und diese ist weltweit sehr groß, man denke an Legenden wie James Dean, bis hin zu den unzähligen Alltagsfahrern eines Porsches.

Bei dieser faszinierenden Ausstellung sind zwölf Fahrzeuge der genannten Baureihe aus den Jahren 1949 bis 1964 zu sehen. Der Eintrittspreis hält sich wirklich in Grenzen und Escort Hamburg kann Ihnen einen Besuch dieser Ausstellung nur empfehlen. Erst recht wenn Sie Autoliebhaber sind und Porsche eventuell an der Spitze Ihrer Favoriten steht.

Escort Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß, nutzen Sie die Möglichkeit bis zum 27. März 2016.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Hollyday on Ice

Escort Hamburg präsentiert Ihnen Holiday on Ice, die wohl erfolgreichste Eislauf-Show der Welt. Stage Entertainment ist wirklich in vorderster Reihe, wenn es um vom Publikum sehr beliebte Shows geht. Das zeigen sie ja nicht nur hier, sondern auch in der vielfältigen Welt der Musicals. Auch dort gelingt diesem Unternehmen immer wieder der ganz große Wurf.

Wie Escort Hamburg sehen konnte, ist diese neue Show auf Deutschland Tour und in 15 Städten unterwegs, in einigen Städten gibt es nur noch wenige Tickets. Wenn Sie also Interesse haben, seien Sie bitte zeitig bemüht in den Besitz von Karten zu gelangen. In Hamburg gastiert diese wunderbare Show vom 3. bis zum 07. Februar 2016. Die neue Show trägt den Namen "Believe" und findet in der Barclaycard Arena statt. Für Fußballfans, diese Halle liegt direkt gegenüber dem Hamburger Volksparkstadion. Aufgrund wechselnder Sponsoren, wechseln diese Hallen immer wieder ihre Namen. Dies insoweit zur Information von Escort Hamburg Begleitservice, damit Sie nicht so lange suchen müssen.

Was erwartet Sie bei der neuen Show ? Vom Grundsatz her trifft man auf zwei unterschiedliche Welten. Die von Maschinen geprägte Unterwelt stellt sich gegen eine pulsierende Welt voller Glanz um Glamour. Das gelingt durch eine hochmoderne Licht Show und ausgefeilte Soundeffekte, die Sie visuell in diese zwei Welten entführt. Zwei verschiedene Dimensionen, die einen sehr emotionalen Kampf versprechen. Einen Kampf, geprägt durch Hindernisse auf der Suche nach den ganz großen Gefühlen.

Eigentlich ist es eine moderne Romeo und Julia Inszenierung über das ewige Spiel der Liebe mit ihren Sehnsüchten, Verlangen und natürlich Eifersucht. Auf wunderbare Art und Weise dargestellt, mit einer sehr durchdachten Choreographie und ausgesuchten Künstlern.

Das aus der Castingshow X-Factor bekannte Gesangsduo Nica & Joe, wird die Show musikalisch untermalen. Die beiden sind phantastische Künstler und eine bessere Auswahl hätte man explizit für diese Show nicht treffen können. Alle vorgetragenen Songs, sind exklusiv für Holiday on Ice und "Believe" produziert und werden das gesamte Programm begleiten. Natürlich singen die Sänger live, nichts kommt aus der Konserve. Diese beiden Künstler passen perfekt in das gesamte Konzept und sind ein Genuss für die Ohren.

Natürlich darf der Hauptbestandteil der Shows nicht fehlen. Nämlich die hoch professionellen 36 Eiskunstläufer und Artisten, die das Publikum in eine wirklich magische Welt entführen und einzigartige Momente herbei führen. Als Sprecherin, wird Sylvie Meis das Publikum durch die Show begleiten. Man kennt sie als Moderatorin von TV-Shows wie "Let´s Dance" oder/und dem Format "Das Supertalent".

Escort Hamburg empfindet im großen und ganzen, dass "Believe" eine faszinierende und mitreißende Liebesgeschichte ist und der Erfolg dürfte vorprogrammiert sein. Wie Escort Hamburg recherchiert hat, gab es bisher für keine Show von Holiday on Ice jemals schlechte Kritiken. Eher im Gegenteil, viele waren enttäuscht wenn Sie keine Karten mehr bekommen hatten. Vielleicht gelingt es Ihnen in diesem Jahr an Karten zu gelangen, wenn Sie vorher noch nie da waren. Auch wenn Sie schon einmal dabei waren, jede Show ist anders und hat ein neues Motto.

Bezüglich der Musik, erwartet Sie ein einzigartiger Mix aus Klassik und Pop. Nichts abgedroschenes wird geboten, sondern es ist alles neu und auf diese Show zugeschnitten. Dies gibt der Dramaturgie der Show den letzten Schliff und unterstreicht diese hierdurch ausführlich.

Escort Hamburg Begleitservice wünscht Ihnen viel Spaß bei dieser Show und bleibende Eindrücke.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

"The Sessions"

Escort Hamburg hat sich anfangs auch gefragt, was versteht man darunter ? Es geht um die bis heute erfolgreichste Popband aller Zeiten, nämlich den Beatles. Jemand wie Paul McCartney, begeistert nun schon die Dritte Generation mit Titeln der Fab Four und seinen Kompositionen nach dieser Ära. Zusammen mit John Lennon, zeichnet er für die meisten Kompositionen der Beatles verantwortlich.

Cover Bands die Beatles imitieren, gibt es weltweit sehr viele. Musicals über diese einmalige Band auch einige, was ist bei "The Sessions" nun anders ? Escort Hamburg ist der Sache ein wenig nachgegangen, zumal Hamburg und der Star Club für die Beatles ja auch nicht gerade unwichtige Plätze in der Entstehungsgeschichte bedeuten.

Es ist keine gewöhnliche Show wie man sie sonst gewohnt ist. Die Musiker werden keine Perücken und Kostüme tragen um die Beatles zu imitieren. Der Produzent der Show, Stig Edgren, wurde durch das Buch des ehemaligen Ton-Technikers der Beatles -Geoff Emerick- inspiriert. Das Aufnahmestudio der Beatles wird für diese Show 1:1 nach gebaut. Es gibt aber natürlich keine Wände, sondern diese werden durch transparenten Stoff vorgegaukelt, der in der Gesamtheit als Projektionsfläche genutzt wird.

Die Idee von Stig Edgren ist es, dem Publikum zu vermitteln dass sie heimlich bei den Aufnahmen dabei sind. Wie man so schön sagt, "Mäuschen spielen". Das gelingt famos dadurch, da alle 45 Musiker und Sänger völlig im Hintergrund bleiben und durch den halb transparenten Bühnenvorhang kaum zu erkennen sind. Ein ungewöhnliches Konzept, aber offenbar sehr gefragt und Neugierde weckend. Die fünf Shows in London, sind nämlich heute schon komplett ausverkauft und es ist nicht mehr eine Karte zu bekommen.

Escort Hamburg kann daher nur raten, so schnell wie möglich an die Vorverkaufsstellen zu gehen und sich Karten zu besorgen, für Fans der Beatles sicher ein Muss !

Einen Termin in Hamburg hat Escort Hamburg Begleitservice ausmachen können, es ist der 16. April 2016 in der Barclayard Arena. Ob weitere Shows folgen, ist uns zur Zeit nicht bekannt.

Interessant ist dieser dort vorgetragene Zeitabschnitt ab Mitte der 60er Jahre, da die Beatles in diesem Zeitraum anfingen mit der Studio Technik zu experimentieren. Aufnahmen wurden zum Beispiel in anderer Geschwindigkeit gespielt oder rückwärts aufgenommen. Viele mystische Legenden ranken sich um diese Experimente, viele wollen dort Vorhersagen von dunklen Mächten erhört haben und viele Dinge mehr. Das hat wohl auch viel mit den seinerzeit psychedelischen Einflüssen vieler Zeitgenossen zu tun.

Auf jeden Fall sind das Ergebnis aus dieser Zeit grandiose Meisterwerke wie "Rubber Soul" und das "Weiße Album". Ein weiteres Novum, dass legendäre Studio 2 in der Abbey Road, wird mittig in der Halle aufgebaut sein. Die Beatles arbeiteten in diesem Studio zwischen 1962 bis 1969. Wie bereits erwähnt, sind die Künstler hinter den Vorhängen nur schemenhaft zu erkennen. Natürlich wird auch der Titel "St. Pepper´s Lonely Hearts Club Band" nicht fehlen. Es gibt auf der Projektionsfläche Informationen zu den Songs, quasi eine Art Workshop für Musik Enthusiasten.

Es wird allergrößter Wert auf Detailtreue gelegt. Die Musiker stehen genau dort, wo einst die Original Bandmitglieder im Studio standen oder saßen. Das gesamte musikalische Equipment, also Verstärker und Instrumente, stammen allesamt aus dieser Zeit. Um mehrstimmige Aufnahmen zu simulieren, gibt es für alle Beatles zwei Sänger. Außer für Ringo Starr, der damals gesanglich kaum in Erscheinung trat.

Außer den Original-Dialogen aus dem Studio, gibt es eigentlich keine Handlung. Darauf angesprochen gab Stig Edgren die Antwort, dass es eine Art Rock-Dokumentation sein soll. Escort Hamburg ist sich sicher, dass dieses Konzept auf geht. Gerade in Hamburg, wo die beispiellose Karriere der Beatles begann.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Pallazzo

Escort Hamburg freut sich darüber, seit dem 12.November 2015 ist nach achtjähriger Pause PALAZZO wieder in der Stadt und bittet zu Tisch. Nach der ersten überaus erfolgreichen Saison, an der immerhin mehr als 20.000 Gäste vorhanden waren, ist diese beliebte Dinner Show erneut für vier Monate- bis zum März 2016 in der Hansestadt. Der historische Spiegelpalast befindet sich wieder an den Deichtorhallen. Bis März 2016 mag noch nach lange hin klingen, aber die Karten sind im Vorverkauf sehr schnell vergeben. Das hat zumindest die Vergangenheit gezeigt und man sollte daher rechtzeitig bemüht sein an welche zu gelangen.

Der Begriff Dinner Show ist hier Programm. Es ist eine gekonnte Mischung aus erstklassiger und gelungener Unterhaltung sowie bester Haute Cuisine. Escort Hamburg Begleitservice kann Ihnen versichern, hier werden alle Sinne angesprochen. In dem historischen Spiegelpalast erwartet Sie eine traumhaft anmutende Atmosphäre, genießen Sie ein köstliches Vier-Gänge-Menü. In diesem Jahr zeichnet für die Küche die Hamburger Sterneköchin Cornelia Poletto verantwortlich, die alles persönlich kreiert. Zwischen den einzelnen Gängen unterhält sie ein abwechslungsreiches Variete´ Programm und entführt Sie in die wunderbare Welt der Artistik, Comedy und Musik.

Es ist wirklich eine erstklassige Mischung, die sich über all die Jahre bestens bewährt und tausende von Liebhabern gefunden hat. Escort Hamburg weiß, Sie werden einen perfekten Abend erleben und das Zelt mit einem Lächeln wieder verlassen. Diese Shows und natürlich auch Cornelia Poletto, genießen einen erstklassigen Ruf und das weit über Hamburgs Grenzen hinaus.

Der Anspruch der Betreiber ist hoch. Man möchte seinen Gästen etwas Außergewöhnliches, nicht alltägliches bieten. Ein Ausflug in eine Welt, die Esskultur, Artistik, Lebensfreude und das wunderbare Ambiente zu einer einmaligen Einheit verschmelzen lassen. Ihre Sinnesfreuden sollen angesprochen werden und das wird auch gelingen. Unzählige Lichter erhellen den historischen Glaspalast und Sie werden sich wie in einer anderen Welt fühlen. Sie werden dort den Alltag vergessen und unbeschwerte Stunden erleben dürfen. Eine gewisse Zeit abseits vom Alltag sein zu können, ist in der heutigen Zeit schon fast unbezahlbar.

Im PALAZZO ist eine Atmosphäre vorhanden, die das extravagante Nachtleben der vergangenen Zeiten erahnen lässt, wahrscheinlich mehr als nur das. Wie Escort Hamburg weiß, ist die Kochkunst von Cornelia Poletto brillant. Sie hat sich für dieses Event natürlich eine ganz besondere Speisenfolge erarbeitet. Wie von Cornelia Poletto bekannt, höchst anspruchsvoll aber ohne große Schnörkel. In Bezug auf Qualität und Frische, gibt es bei ihr keine Kompromisse und wer bereits in ihrer eigenen Lokalität speisen konnte, weiß das zu schätzen.

Passend zu der erstklassigen Küche, wurde für die laufende Spielzeit eine neue Show entwickelt. "Fools For Love - Comedy, Chaos & Cuisine" wird diese genannt. Dahinter verbergen sich wirklich grandiose Entertainer, ausgesprochen skurrile Charaktere und erstklassige Akrobaten. Musikalische Untermalung gibt es von einer erstklassigen Band, alles macht den Abend zu einem kurzweiligen Erlebnis und wird Ihnen sicherlich viel Freude bereiten.

Im übrigen kann Ihnen Escort Hamburg folgende Empfehlung aussprechen. PALAZZO ist ein perfekter Rahmen für Feiern und Firmen-Events. Sie haben dort die Möglichkeit, mit Ihrer Familie oder Freunden, aber auch Kollegen und Geschäftspartnern, ein wirklich rauschendes Fest zu feiern. Sicherlich einmal ein völlig anderes Ambiente als gewohnt und für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis.

Natürlich gibt es in dem Spiegelpalast auch eine Bar und der Palast ist eine Stunde vor Showbeginn geöffnet. Rauchen ist während der gesamten Veranstaltung im übrigen nicht erlaubt. Escort Hamburg wünscht Ihnen viel Spaß wenn Sie dieses Erlebnis genießen dürfen. Und vor allen Dingen wünschen wir Ihnen natürlich einen guten Appetit !

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Alladin Musical

Escort Hamburg kann Ihnen bekannt geben. Es ist soweit, der Disney Klassiker Aladdin, feiert in Hamburg seine Europa Premiere. Dieses Musical löst "Das Phantom" der Oper ab und wird im selben Haus, Theater Neue Flora, installiert und aufgeführt. Ab dem 06. Dezember 2015, wird dieses Spektakel sein Publikum in seinen Bann ziehen.

Am Broadway feierte diese Produktion der Disney Theatrical Group unglaubliche Erfolge und wurde groß gefeiert. Es gewann in diesem Jahr sogar den begehrten Tony Award und wird von den Kritikern hoch gelobt. Die New York Times nennt diese Musical "Unglaublich und unvergleichlich". Es soll eine wundervolle magische und phantastische Show sein, wenn Sie in Hamburg sind, lassen Sie sich diese Show nicht entgehen. Escort Hamburg empfiehlt Ihnen sich kurzfristig Karten zu besorgen, wenn Sie eventuell noch das Glück haben möchten, bei der Premiere zugegen zu sein. Obwohl die Chancen sicher schlecht stehen dafür noch an Karten zu kommen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

Die Musik stammt von Alan Menken, ebenfalls ein mit dem Tony Award ausgezeichneter Künstler und achtfachen Oskar Gewinner. Er schrieb auch die Musik für "Die Schöne und das Beast" sowie "Sister Act". Die Texte sind von keinen geringeren als dem ebenfalls zweifachen Oskar Gewinner Howar Ashmann, Tim Rice (Evita, Aida) und Chad Beguelin (The Wedding Singer). Chad Beguelin schrieb auch das Buch zu dem Musical. Regie und Choreografie wird durch Casey Nicholaw (The Book of Mormon) durchgeführt Alle wirklich als Hochkarätig einzustufen, da muss der Erfolg vorprogrammiert sein.

Es wird aber auch ein unglaublicher Aufwand betrieben, Escort Service Hamburg hat einmal einige Details zusammen getragen. 38 Darsteller aus 12 Nationen stehen auf der Bühne, die Verständigungssprache ist Englisch. Sie kommen aus Deutschland, England, Brasilien, Italien, USA, Belgien, Österreich und vielen Ländern mehr. Eine bunt gemischte Truppe, die mit den unterschiedlichen Mentalitäten Spannung pur verspricht.

Das Gewicht der gesamten Ausstattung beträgt um die 150 Tonnen. Seit Juni 2015 wurde im Studio Hamburg daran gearbeitet. Ca. 80 Personen aus allen Gewerken, waren dafür notwendig. Diese Arbeiten verliefen in mehreren Schichten, damit war man 24 Stunden am Tag am werkeln. So entstanden drei Kulissenwelten, Die Höhle der Wunder, der Palast und die Häuser von Agrabah.

Dahinter steckt eine unglaubliche Technik. Die Häuser werden per Funk gesteuert und stecken voll mit Elektronik. Sie können fahren, sich drehen und teleskopieren. An einem Haus, zeichneten 3-4 Maler über Wochen lang. Man brauchte drei Monate, um den richtigen Goldton für den Palast zu finden. Es kommen über achtzig Spezialeffekte zum Einsatz, Pyrotechnik ist vorhanden, bewegliche Ebenen und natürlich der fliegende Teppich.

Es sind für die Darsteller weit über 600 Kostüme vorhanden, diese sind bestückt mit Millionen von Swarovski Kristallen. Dafür brauchte es mehr als 350 Mitarbeiter in ca. 30 Werkstätten, durch die alle Kostüme entwickelt und hergestellt wurden. In jede Show, sind mindestens 200 Mitarbeiter involviert, vom Kassierer über die Musiker, Techniker, Kostümbildner und Maskenbildner.

Stage Entertaiment ist einmal mehr ein Paukenschlag gelungen. Nach den sensationellen Erfolgen vom König der Löwen und Tarzan, wird dies der nächste große Disney Hit der nach Deutschland kommt. Und Hamburg dürfte als Hauptstadt der Musicals in Deutschland und weltweit an dritter Stelle liegend, der perfekte Standort für diese bestimmt glanzvolle Europapremiere sein. Alleine die vorgenannten Musicals, begeisterten bis dato fast 14 Millionen Zuschauer und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Aladdin ist eine perfekte Ergänzung und wird in Hamburg bestimmt fulminante Erfolge erzielen. Escort Hamburg wünscht Ihnen bei dieser Show ganz viel Spaß und wenn Sie alleine in Hamburg weilen und Begleitung suchen, wir kümmern uns darum. Melden Sie sich gerne unverbindlich, das Team von Escort Hamburg ist Ihnen gerne behilflich.

<<----zum vorherigen Thema

zum nächsten Thema----->>

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung

Ok